21.05.2021 - 12:12

eMobility update: Ford E-Pickup, Daimler Truck mit CATL, BYD Meilenstein, Wasserstoffbuss, Carsharing

Hallo zum „eMobility Update“ in dieser Woche. Das sind unsere Themen: Ford stellt elektrischen Pickup vor ++ Daimler Truck partnert mit CATL ++ BYD feiert Meilenstein bei E-Fahrzeugen ++ Wasserstuffbusse in Nordfriesland ++ Und neues Elektro-Carsharing in Baden-Württemberg ++ Los geht’s!

#1 – Ford F-150 Lightning kommt 2022

Ford hat die in den USA lange erwartete rein elektrische Variante seines Pickups F-150 vorgestellt. Das Modell wird auf den Namen F-150 Lightning hören und soll im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen. Und zwar mit gleich zwei Batterie-Optionen für entweder 230 oder 300 Meilen Reichweite. Das entspricht umgerechnet rund 370 bzw. 480 Kilometern geschätzte EPA-Reichweite. Die Preise für den F-150 Lightning beginnen überraschend niedrig – nämlich bei rund 40.000 US-Dollar vor Abzug der dortigen Subventionen. Da Ford die bisherige Obergrenze für Elektroauto-Verkäufe in den USA noch nicht erreicht hat, qualifizieren sich die Fahrzeuge der Marke nach wie vor für die Steuergutschrift der US-Regierung in Höhe von 7.500 Dollar. Womit der Einstiegspreis auf rund 32.500 Dollar in der sehr einfach gehaltenen Commercial-Variante sinkt. Für das Top-Modell sollen rund 90.000 Dollar fällig werden. Kommen wir zur Technik: Der F-150 Lightning wird ausschließlich mit Allradantrieb angeboten. In der Standard-Version liegt die Leistung bei 318 kW, die stärkeren Modelle kommen auf bis zu 420 kW und 1.050 Newtonmeter Drehmoment.

#2 – Daimler-Partnerschaft mit CATL

Der chinesische Batterie-Hersteller CATL wird ab 2024 Akkus für die Serienversion des Mercedes-Benz eActros LongHaul liefern. Die Liefervereinbarung geht sogar über das Jahr 2030 hinaus, teilte Daimler Trucks gestern mit. Die Batterien für den eActros LongHaul sollen sich durch eine hohe Energiedichte mit einer extrem langen Lebensdauer sowie entsprechenden Schnellladefähigkeit auszeichnen. Damit sollen die Batterien „die besonderen Anforderungen an Batterie-elektrische Fernverkehrs-Lkw erfüllen“. Zahlen hierzu nennt Daimler aber nicht. Die Reichweite des im September 2020 angekündigten Elektro-Lastwagens soll bei 500 Kilometern liegen. Darüber hinaus wollen die beiden Unternehmen gemeinsam noch fortschrittlichere Batterien der nächsten Generation für Lkw-spezifische Anwendungen entwickeln.

#3 – BYD feiert Meilenstein

BYD vermeldet einen Meilenstein bei der Produktion von Elektroautos und Plug-in-Hybriden: Der chinesische Hersteller hat nämlich die Marke von einer Million Fahrzeuge dieser Art geknackt. Das Jubiläums-Fahrzeug, ein Han EV, lief laut BYD im Werk in Shenzhen vom Band. In der Mitteilung zum Produktions-Jubiläum schlüsselt der Konzern seinen Erfolg leider nicht auf: Es ist also unklar, wie viele reine Elektroautos und wie viele Plug-in-Hybride genau produziert worden sind. Die Bekanntgabe des Meilensteins verknüpfte der Konzern aber mit der Ankündigung, dass die ersten 100 Exemplaren des Elektro-SUVs Tang für die Verschiffung nach Norwegen vorbereitet werden. Die Elektroautos sollen im dritten Quartal an norwegische Kunden ausgeliefert werden.

#4 – H2-Busse in Nordfriesland

In Nordfriesland sind nun auch Wasserstoff-Busse unterwegs: Der Projektentwickler GP Joule hat vorgestern im Rahmen des Projektes eFarm die beiden Brennstoffzellenbusse in Niebüll an die Autokraft GmbH übergeben. Dabei handelt es sich um eine Tochter der DB Regio Bus Nord. Die Fahrzeuge werden ab sofort im Linienverkehr in Nordfriesland ihren Dienst verrichten. Der Übergabe ging ein längerer Probebetrieb voraus. Mit Wasserstoff versorgt werden die beiden Fahrzeuge vom Typ „H2 City Gold“ des portugiesischen Herstellers CaetanoBus von den zum eFarm-Projekt gehörenden Tankstellen in Niebüll und Husum. Eine vollständige Betankung soll für 400 Kilometer reichen.

#5 – E-Carsharing in Baden-Württemberg

In mehreren Großstädten Baden-Württembergs hat ein neues Elektro-Carsharing den Dienst aufgenommen. Dabei handelt es sich um den Anbieter Deer. Die ersten Standorte hat das Unternehmen zusammen mit der Parkraumgesellschaft Baden–Württemberg in Stuttgart, Karlsruhe und Heidelberg eingerichtet. In Kürze soll auch Mannheim folgen. Deer setzt auf stationäres E-Carsharing mit festen Stellplätzen in Parkhäusern. In Stuttgart sind drei Parkhäuser in das Carsharing-System eingebunden. In Karlsruhe stehen Fahrzeuge und Stellplätze in zwei Parkgaragen zur Verfügung.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >> oder als RSS-Feed >>

Stellenanzeigen

Sales & Business Development Leader (m/f/d) Ladeinfrastruktur Deutschland

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility Infrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Manager Roaming e-Mobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/21/emobility-update-ford-e-pickup-daimler-truck-mit-catl-byd-meilenstein-wasserstoffbuss-carsharing/
21.05.2021 12:51