21.05.2021 - 10:30

Tesla liefert Model S Refresh ab 3. Juni aus

Tesla wird am 3. Juni mit den Auslieferungen der Neuauflage des Model S beginnen, konkret mit der Plaid-Variante. Dafür plant Tesla am genannten Tag ein eigenes Event an seiner Fabrik im kalifornischen Fremont.

Das teilte Elon Musk auf Twitter mit. Bei dem Model S Plaid handelt es sich um die mittlere Variante, die zwar bereits über drei Motoren mit insgesamt 750 kW, aber noch eine Batterie aus den bekannten 18650-Zellen verfügt. Darunter rangiert das Model S Long Range (in Deutschland „Maximale Reichweite“) mit 18650-Batterie und zwei E-Motoren und darüber das Model S Plaid+, das wohl über die neuen 4680-Zellen verfügen soll. Das Top-Modell soll auf mehr als 810 kW Leistung und vor allem eine Reichweite von geschätzten 837 Kilometern kommen. Diese Version wird aber erst etwas später auf den Markt kommen.

Während die Änderungen an der Karosserie nur geringfügig sind, hat neben dem Antrieb auch der Innenraum ein größeres Update erhalten. Das große Display ist nun wie im Model 3 und Model Y quer und nicht mehr hochkant eingebaut. Auffälligstes Merkmal ist aber das „Yoke“-Lenkrad ohne umlaufenden Lenkradkranz. Zudem sind keine Lenkstockhebel mehr verbaut, Blinker und Licht werden jetzt über Taster im Lenkrad bedient.

Mit einem Auslieferungsbeginn des Model S Plaid (und dem laut US-Medien kurze Zeit später folgenden Long Range) werden in der Statistik für das zweite Quartal wieder einige Exemplare des Model S zu finden sein. Den aktuellen Auslieferungsrekord aus dem Q1 2021 hatte Tesla nur mit dem Model 3 und Model Y erreicht – die Produktion des Model S und X stand seit Mitte Dezember 2020 still.

– ANZEIGE –

Würth

Erwartet wurde eine Produktionsunterbrechung von wenigen Wochen, um die Anlagen in Fremont für die Refresh-Modelle umzurüsten. Bei der Vorstellung der Fahrzeuge im Januar hieß es, dass die ersten Exemplare im Februar ausgeliefert werden sollen – nach mehreren Verzögerungen soll es nun also Anfang Juni soweit sein.

Wann die Auslieferungen des überarbeiteten Model S in Deutschland starten, ist nicht bekannt. Wer erst jetzt bestellt, wird noch etwas warten müssen: Für Neubesteller wird sowohl beim „Maximale Reichweite“ (ab 86.990 Euro) als auch beim Plaid (ab 116.990 Euro) das erste Quartal 2022 als voraussichtlicher Liefertermin genannt. Beim Model S Plaid+ (ab 149.990 Euro) wird lediglich das Jahr 2022 genannt.

Plant Tesla eine britische Gigafactory?

Unterdessen erhalten die schon länger kursierenden Gerüchte, wonach Tesla auch in Großbritannien eine Fabrik planen könnte, neue Nahrung. Wie nun bekannt wird, machte Elon Musk vor einigen Tagen auf dem Weg zu seinem jüngsten Besuch in Deutschland auch einen Abstecher auf die Insel und blieb dort offenbar zwei Tage lang. Laut einem englischen Medienbericht deckte sich der Besuch von Musk zeitlich mit der Suche der britischen Regierung nach dem Standort für ein „großes neues Autowerk“.

Laut dem „Daily Telegraph“ soll es um Flächen in Teeside oder den West Midlands gehen. Die regionalen Behörden hätten demnach nur 48 Stunden Zeit gehabt, ein Angebot für die rund 250 Hektar großen Gelände vorzubereiten. Angesichts solcher Aussagen scheinen sich die Pläne in einem frühen Stadium zu befinden, nicht kurz vor Vertragsabschluss. Weder die Regierung noch Tesla wollten die Spekulationen kommentieren.
insideevs.com (Model S), bbc.com, electrek.co, teslarati.com (alle drei UK-Gerüchte)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

5 Kommentare zu “Tesla liefert Model S Refresh ab 3. Juni aus

  1. David

    Das wird ja im europäischen Markt einschlagen wie eine Bombe. Denn es gibt ja den Taycan gar nicht und auch nicht den EQS. In diesem Marktsegment wird es für Tesla überhaupt nichts mehr zu holen geben. Und sie wissen es eigentlich schon – warum sonst kommt nur ein maues Facelift statt eines neuen Modells, wie es nach neun Jahren durchaus an der Zeit wäre?

  2. Justine

    Warum gibt’s keine Preisangaben. bitte?

    Wann wird der Tesla 3 in Österreich zum Preis von unter € 40.000 angeboten wie lange angekündigt?

    • Uwe

      Quelle zu dieser Behauptung?

    • Ellektrobonus

      Warum sollte Tesla ein 39.999,- Mod.3 anbieten wenn die Nachfrage nach 60.000,- Tesla Y und 3 ungebrochen ist und sie mit der Produktion nicht nachkommen? Nur um Verluste einzufahren. Wenn der „Hochpreismarkt“ gesättigt ist, wird man sich um das restliche Segment kümmern.
      Da hat sich bei den Gesetzen der VWL nichts geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/21/tesla-liefert-model-s-refresh-ab-3-juni-aus/
21.05.2021 10:23