12.06.2021 - 14:44

Neuer Lexus NX bekommt eine Plug-in-Hybrid-Version

Bisher gibt es als elektrifizierte Version des Lexus NX nur einen Vollhybriden. Das ändert sich mit der zweiten Generation des Kompakt-SUV-Modells, die im vierten Quartal 2021 auf den Markt kommen soll: Ab dann wird der NX auch als Plug-in-Hybrid angeboten.

NX hat die zweite Generation des NX nun enthüllt. Es handelt sich dabei um das erste Modell der Marke, das nicht nur als Vollhybrid, sondern auch als Plug-in-Hybrid in den Handel kommen wird. Eine Verbrenner-Version gibt es künftig nicht mehr.

Die PHEV-Version kommt ausschließlich mit Allradantrieb in Form des NX 450h+ auf den Markt. Der 306 PS starke Plug-in-Hybridantrieb mit einem 2,5-Liter-Benziner und zwei E-Motoren ist im Kern bereits aus dem Toyota RAV4 PHEV und Suzuki Across PHEV bekannt. Der 18,1-kWh-Akku soll im Lexus NX 450h+ eine rein elektrische Reichweite von 63 Kilometern ermöglichen – bei Geschwindigkeiten von bis zu 135 km/h. Preise wird Lexus kurz vor der Markteinführung bekannt geben.

Die Vollhybrid-Version NX 350h ohne externe Lademöglichkeit für die Batterie leistet künftig 242 PS und damit 22 Prozent mehr als sein Vorgänger. Sie wird wahlweise mit Front- oder Allradantrieb angeboten. In puncto Design gibt es moderate Änderungen. Die zweite Generation des Kompakt-SUV ist zwei Zentimeter länger, zwei Zentimeter breiter und 0,5 Zentimeter höher als die aktuelle Version. Der Radstand wächst um drei Zentimeter. Während die Designer außen fast lediglich an der Lichtsignatur Hand angelegt haben, fallen die Änderungen im Innenraum größer aus. Dort findet sich nun unter anderem ein digitales Cockpit. Außerdem rollt der neue NX serienmäßig mit mehr Sicherheitsassistenten vor.

– ANZEIGE –



Lexus plant bis zum Jahr 2025 die Einführung von 20 neuen oder überarbeiteten Modellen, darunter mehr als zehn elektrifizierte Modelle (BEV, PHEV und HEV). Bis zu diesem Zeitpunkt soll es für alle Lexus-Modelle elektrifizierte Varianten geben, von denen die Marke mehr als von den Benziner-Pendants verkaufen will.

Mit dem LF-Z Electrified Concept hat der Hersteller erst im Frühjahr eine BEV-Studie vorgestellt, die einen Ausblick liefern soll, was die Marke in Sachen Elektroantrieb und Design bis 2025 vorhat. Wie vor wenigen Tagen publik wurde, soll das LF-Z Electrified Concept innerhalb der nächsten 14 Monate in ein Serienmodell münden.

Die Serienversion des Lexus-Stromers wird wie das erste BEV-Modell von Toyota auf der speziell für Batterie-elektrische Fahrzeuge entwickelten modularen Plattform e-TNGA aufbauen. Einen Ausblick auf sein künftiges BEV-Modell hatte Toyota im April mit dem bZ4X Concept präsentiert. Auch Subarus erstes E-SUV Solterra wird die Plattform e-TNGA von Toyota bzw. deren Pendant e-SGP (e-Subaru Global Platform) nutzen.
autobild.de, newsroom.lexus.eu

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobility Concepts (m/w/d)

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Sales & Business Development-Team (SaaS)

Zum Angebot

B2B Sales Manager für E-Mobility Lade-Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/12/neuer-lexus-nx-erhaelt-eine-plug-in-hybrid-version/
12.06.2021 14:30