05.07.2021 - 12:07

NRW fördert E-Busse in Münster und im Ruhrgebiet

Die Stadtwerke Münster und die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel (HCR) haben vom Verkehrsministerium NRW insgesamt rund 2,4 Millionen Euro an Fördermitteln für Elektrobusse und deren Ladeinfrastruktur erhalten.

Die Stadtwerke Münster erweitern laut der Mitteilung des Landesverkehrsministeriums ihre Ladeinfrastruktur für E-Busse mit 1,39 Millionen Euro Landesförderung um zwölf Ladeplätze und einen Schnellladepunkt. Laut Frank Gäfgen, Geschäftsführer für Mobilität der Stadtwerke Münster, soll mit der Schnellladestation noch in diesem Jahr die dritte Linie in Münster elektrifiziert werden.

„Ladeinfrastruktur ist nicht so fotogen wie ein neuer Elektrobus – aber sie ist Voraussetzung dafür, dass inzwischen über 20 E-Busse leise und klimaschonend durch Münster fahren“, so Gäfgen. „Daher ist die Förderung dafür so wichtig.“

Die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel erhält vom Land 1,08 Millionen Euro für die Beschaffung von vier neuen E-Solobussen und Ladeinfrastruktur für zwei bereits vorhandene E-Busse. Bei den vorhandenen E-Bussen handelt es sich wie berichtet um Fahrzeuge des chinesischen Herstellers BYD.

ZF

„Die Berücksichtigung modernster, emissionsfreier Antriebstechnologie ist die logische Fortführung unserer kontinuierlichen Beschaffungsstrategie“, sagt HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger. „Seit Jahrzehnten ist es Tradition, dass wir die umweltfreundlichsten Fahrzeugmodelle erwerben. Nicht ohne Grund ist Grün unsere Unternehmensfarbe.“

Seit Anfang 2017 fördert das NRW-Verkehrsministerium die Anschaffung von Batterie-elektrisch- und wasserstoffbetriebenen Linienbussen, die dafür notwendige Ladeinfrastruktur sowie die Werkstatteinrichtungen. Die Anschaffung von E-Bussen wird mit 60 Prozent der Mehrkosten gefördert. Die Infrastrukturkosten werden mit 90 Prozent gefördert.

„Moderne Verkehrspolitik ist der beste Klimaschutz“, sagt NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst laut der Mitteilung seines Hauses. „Deswegen fördern wir emissionsarme Antriebe. Gerade im ÖPNV ist Elektromobilität gut plan- und umsetzbar, weil immer dieselben Strecken gefahren werden.“
vm.nrw.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/05/nrw-foerdert-e-busse-in-muenster-und-im-ruhrgebiet/
05.07.2021 12:12