17.09.2021 - 09:15

Vorserienproduktion des Ford F-150 Lightning angelaufen

Ford hat mit der Vorserienproduktion des F-150 Lightning begonnen. Der E-Pickup soll im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen. Wegen der hohen Nachfrage hat Ford inzwischen bestätigt, die Produktion deutlich zu erhöhen.

Für die im Mai vorgestellte rein elektrische Variante des Pickup-Trucks F-150 liegen Ford inzwischen mehr als 150.000 Reservierungen vor. Bereits im August war durchgesickert, dass der Konzern wegen der hohen Nachfrage die Produktionskapazität für den F-150 Lightning auf 80.000 Einheiten pro Jahr erhöhen will. Genau das bestätigte Ford jetzt auch offiziell. Hierfür investiert der Hersteller zusätzliche 250 Millionen US-Dollar und schafft 450 weitere Arbeitsplätze.

Der F-150 Lightning wird im Rouge Electric Vehicle Center montiert. Die zusätzlichen Investitionen und Arbeitsplätze betreffen aber nicht nur die Endmontage, sondern auch die Antriebs- und Komponentenfertigung im Van Dyke Electric Powertrain Center und der Rawsonville Components Plant.

„Wir wussten, dass der F-150 Lightning etwas Besonderes ist, aber das Interesse der Öffentlichkeit hat unsere höchsten Erwartungen übertroffen und die Diskussion über Elektrofahrzeuge verändert“, sagt Executive Chairman Bill Ford. „Also verdoppeln wir die Zahl, schaffen Arbeitsplätze und Investitionen, um die Produktion zu steigern. Dieser Truck und die Ford-UAW-Mitarbeiter, die ihn in Michigan montieren, haben die Chance, Geschichte zu schreiben und die Elektrofahrzeugbewegung in Amerika anzuführen.“

– ANZEIGE –



Ford bietet den F-150 Lightning wie berichtet in zwei Varianten an, einmal mit einer Reichweite von 230 Meilen (rund 370 Kilometer) und 318 kW Antriebsleistung oder mit einer Reichweite von 300 Meilen (rund 480 Kilometer) und einer Leistung von 420 kW. Wie sich die Vorbestellungen auf diese Varianten verteilen und ob Ford zum Produktionshochlauf sich vorerst auf eine Variante konzentriert, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

Die nun gebauten Vorserienfahrzeuge sollen noch diversen Praxistests unterzogen werden, bevor dann die ersten Exemplare im Frühjahr 2022 an die Kunden ausgeliefert werden sollen. Die Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, sagte bei der Veranstaltung im Rouge Electric Vehicle Center: „Ich bin stolz darauf, dass Ford sich verpflichtet hat, bis 2025 30 Milliarden US-Dollar in die Elektrifizierung zu investieren, einschließlich dieser zusätzlichen 250 Millionen US-Dollar heute, um 450 Arbeitsplätze in Dearborn, Ypsilanti und Sterling Heights zu schaffen und die Produktion des neuen F-150 Lightning zu unterstützen.“
ford.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Vorserienproduktion des Ford F-150 Lightning angelaufen

  1. David

    Dieses Auto ist der Sargnagel für den Cybertruck. Schlau mit Mehrwert durch den riesigen Frunk, der es erlaubt, autark zu arbeiten.

  2. Tom

    Da die amerikanischen Fahrzeuge um einiges massiver konstruiert sind, als die europ. od. japan., werden sie auch um
    so mehr Batteriezellen benötigen. Bin schon gespannt ob
    die Produktion so nahtlos funktioniert.

    • Udo

      Das sind tolle Nachrichten von Ford
      Bin schon gespannt wann er dann wirklich vor der Tür steht

  3. Daniel

    Ich hatte damals den Cybertruck reserviert. Aber anschließend die Bestellung wieder stornieren. Den F150 würde ich direkt kaufen. Nur leider wird dieser nicht in Deutschland angeboten! Schade.
    Ich sehe auch schwarz für den Cybertruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/17/vorserienproduktion-des-ford-f-150-lightning-angelaufen/
17.09.2021 09:19