11.10.2021 - 11:36

Stadt Münster plant neue Carsharing-Stellplätze mit Ladesäulen

Die Stadt Münster will die Anzahl der Carsharing-Stellplätze im öffentlichen Straßenraum von aktuell 86 Stellplätzen auf 180 mehr als verdoppeln. 59 dieser Carsharing-Stellplätze sollen darüber hinaus mit Ladepunkten ausgestattet werden.

Mit den Carsharing-Stellplätzen, die auch über eine Ladesäule verfügen, will die Stadt nach eigenen Angaben Carsharing-Angebote mit Elektroautos ermöglichen. Konkret ist geplant, im ersten Halbjahr 2022 alle Carsharing-Stellplätze (also auch jene ohne Ladesäule) in einem offenen Vergabeverfahren an die jeweiligen Anbieter zu vergeben.

Zudem planen Stadt und Stadtwerke den Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum. Verteilt auf dem gesamten Stadtgebiet wurden 31 Standorte ermittelt. Details zu den Standorten – abgesehen von dem ausschließlichen Betrieb mit Ökostrom – nennt die Stadt noch nicht. Ein Ziel, bis wann die Ladesälen an den 31 Standorten errichtet sein sollen, gibt es ebenfalls nicht.

Der Grund ist simpel: Noch sind die Pläne nicht beschlossen. Die finale Entscheidung soll laut der Mitteilung der Stadt am 10. November in der nächsten Sitzung des Hauptausschusses fallen. Die Stadt will den Ladeinfrastruktur-Ausbau mit 200.000 Euro fördern. „Soweit möglich“ sollen hierfür Fördermittel des Bundes in Anspruch genommen werden.
muenster.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/11/stadt-muenster-plant-neue-carsharing-stellplaetze-mit-ladesaeulen/
11.10.2021 11:26