08.11.2021 - 14:23

Lime schließt Finanzierungsrunde ab

Der E-Tretroller- und E-Bike-Sharinganbieter Lime hat in einer überzeichneten Finanzierungsrunde 523 Millionen US-Dollar eingenommen. Mit dem frischen Kapital will Lime unter anderem seine Fahrzeuge in weitere Städte bringen. Zudem strebt Lime für 2022 den Gang an die Börse an.

An der Finanzierungsrunde, eine Mischung aus Wandelanleihen und Fremdfinanzierung, haben sich laut der Mitteilung die Fonds ADG, Fidelity und Highbridge sowie der Fahrtenvermittler Uber beteiligt. Die genaue Höhe der jeweiligen Investments und Anteile geht daraus aber nicht hervor.

Mit einem Teil des Geldes soll die Einführung der im März vorgestellten „Gen4“-E-Bikes vorangetrieben werden, konkrete Städte oder Stückzahlen nennt Lime aber nicht. Zudem sollen mit dem Kapital Innovationen vorangetrieben werden, „die unsere Lieferkette weiter dekarbonisieren und sicherstellen, dass wir immer die nachhaltigste Hardware auf die Straße bringen“, so Lime.

CEO Wayne Ting sieht in der überzeichneten Runde einen Beleg für das „starke Geschäft, das wir aufgebaut haben, und das überwältigende Vertrauen, das wir von der Finanzwelt erhalten haben“. „Diese Investition sichert unseren Weg, Lime im Jahr 2022 an die Börse zu bringen“, so Ting.
li.me

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/08/lime-schliesst-finanzierungsrunde-ab/
08.11.2021 14:33