18.11.2021 - 13:29

Reev und Eliso bieten Komplettladelösung für WEG

Die Ladespezialisten Reev und Eliso kooperieren, um den Aufbau von Ladeinfrastruktur für Wohnungseigentümergemeinschaften zu erleichtern. Die Zusammenarbeit ermöglicht laut den Unternehmen eine Komplettladelösung für diesen speziellen Anwendungsfall.

Für diese Lösung installiert Eliso die Ladesysteme, die dann mit der integrierten Ladesoftware von Reev betrieben und gesteuert werden. Die Software erlaube auch die bedarfsgerechte und unkomplizierte Erweiterung, so Reev. Das Ziel der Kooperation: Die Komplettlösung soll den Anforderungen und Bedürfnissen der Wohnungseigentümergemeinschaften gerecht werden und so mit dem „vollumfänglichen Service“ den Einstieg in die E-Mobilität erleichtern.

Eliso und Reev geben an, Wohnungseigentümergemeinschaften von der Beratung und Planung über die Installation bis zur Wartung und zum Service bei allen Prozessen zur Seite zu stehen bzw. diese zu übernehmen. Eliso übernimmt hier die individuelle Beratung inklusive Installationscheck vor Ort sowie die standortspezifische Planung.

Bei der Installation selbst soll eine klare Trennung von der restlichen Elektroinstallation am Hausanschluss sichergestellt werden, so Eliso. Das Lastmanagement der Reev-Software verteilt die verfügbare Leistung auf die Anzahl der ladenden Autos. So wird eine Überlastung des Hausanschlusses vermieden. Zudem sind per Software auch Zugangsbeschränkungen sowie die Verwaltung unterschiedlicher Nutzergruppen möglich. Die Ladevorgänge werden automatisch und verbrauchsgenau erfasst.

– ANZEIGE –

INSYS

„Durch die Zusammenarbeit können wir der steigenden Nachfrage von Wohnungseigentümergemeinschaften gerecht werden“, sagt Reev-CEO Eduar Schlutius. „Besonders durch die enge interne Abstimmung der ExpertInnen von Reev und Eliso kann auf die Bedürfnisse der individuellen Wohnungseigentümergemeinschaften eingegangen und der Aufwand für diese besonders gering gehalten werden.“

Seit 2020 hat im Zuge der WEG-Reform jeder einen Anspruch auf einen Ladepunkt in der (Tief-)Garage. Doch wenn Lademöglichkeiten nachgerüstet werden sollen, sind im Kern bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum notwendig, wodurch komplexe Anforderungen für die Installation entstehen. Je nach Einbauverhältnissen und dem Ausmaß der Umbauten für die Stromleitung, können diese sehr unterschiedlich ausfallen.

Im Rahmen der WEG-Kooperation überlässt Reev die Standortprüfung und Installation Partner Eliso. Für das reguläre Geschäft hat die eMobility-Unternehmensgruppe bestehend aus Reev (Software) und ABL (Hardware) einen eMobility-Elektrofachbetrieb namens Reev Solutions mit Sitz in München gegründet. Die Elektroinstallateure übernehmen unter anderem die Standortprüfung, technische Projektierung und Installation von komplexen eMobility-Installationen. „In dieser schlagkräftigen neuen Aufstellung wollen die Partnerunternehmen den flächendecken Aufbau von intelligenter und zukunftsfähiger Ladeinfrastruktur weiter vorantreiben“, heißt es in der Mitteilung.
reev.com (PDF zu Eliso-Kooperation), reev.com (Reev Solutions)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/18/reev-und-eliso-bieten-komplettladeloesung-fuer-weg/
18.11.2021 13:49