19.11.2021 - 11:57

Batterie-Startup LionVolt erhält Seed-Finanzierung

Das niederländisches Batterie-Startup LionVolt hat eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von vier Millionen Euro abgeschlossen. Das Unternehmen entwickelt einen Festkörperakku auf Lithium-Metall-Basis, der sich unter anderem für Elektrofahrzeuge und die Luftfahrt eignen soll.

Ziel sei es, sichere, effiziente Batterien der nächsten Generation mit hoher Energiedichte und kurzen Ladezeiten auf den Markt zu bringen, die zudem umweltfreundlicher sind als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus. Die Batterien von LionVolt wiegen nach Angaben des Unternehmens 50 Prozent weniger und liefern eine um 200 Prozent höhere Leistung als die fortschrittlichsten Lithium-Ionen-Akkus, die heute auf dem Markt sind.

Wie genau LionVolt diese Verbesserungen erreichen will, wird in der Mitteilung zum Abschluss der Finanzierungsrunde nicht angegeben. Gänzlich bei null angefangen hat das Unternehmen aber nicht: Es wurde 2020 aus der TNO ausgegründet und kann somit „bei seinem innovativen Batteriekonzept auf sechs Jahren Forschung und Entwicklung aufbauen“, wie es in der Mitteilung heißt. Die TNO ist die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung.

„Die Batterieindustrie benötigt eine mutige neue Strategie, um den wachsenden Anforderungen in Bezug auf Kosten, Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Wir leisten Pionierarbeit für diese Lösung und bauen gleichzeitig ein starkes Ökosystem auf, das diese Innovationen unterstützt“, so Karl McGoldrick, CEO von LionVolt. „Die Unterstützung seitens der TNO und unserer Investoren wird nicht nur unsere Forschung und Entwicklung in die nächste Phase bringen, sondern auch die Niederlande als Drehscheibe für Klimatechnologien weiter fördern.“

– ANZEIGE –



An der Seed-Finanzierung haben sich unter anderem die Risikokapitalgesellschaft Innovation Industries, der Startup-Fonds Brabantse Ontwikkelingsmaatschappij (BOM) der Region Brabant und der Investor Sake Bosch beteiligt.

Bei einer Pre-Seed-Finanzierungsrunde Anfang des Jahres hatte LionVolt bereits 1,25 Millionen Euro von einigen Investoren erhalten. Bereits damals haben Innovation Industries und BOM an dem Unternehmen beteiligt.
businesswire.com, lionvolt.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/19/batterie-startup-lionvolt-erhaelt-seed-finanzierung/
19.11.2021 11:07