29.11.2021 - 13:48

Heidelberger Druck plant smarte Wallboxen mittels SAP-Software

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat eine strategische Zusammenarbeit mit SAP geschlossen, um die Heidelberg Wallbox mit der Softwarelösung SAP E-Mobility zu kombinieren. Damit soll Heidelberg künftig auch intelligente Ladelösungen anbieten können.

Der Walldorfer Konzern SAP hatte die Cloud-Software SAP E-Mobility im Umfeld der IAA Mobility im September vorgestellt. Bei SAP E-Mobility handelt es sich um eine Lösung für die Abrechnung von Ladevorgängen speziell bei Unternehmen und Flottenbetreibern. Alle Daten, die über die Ladesäule generiert werden, fließen automatisch in die Corporate-Finance-Prozesse des Unternehmens ein und werden so automatisch abgerechnet.

Damals wurde der Ladeinfrastruktur-Hersteller Elexon als erster Nutzer verkündet. Nun folgt Heidelberg mit seinen Wallboxen. Die SAP-Partner-Zertifizierung, welche eine reibungslose Interaktion mit der SAP-Software garantieren soll, ist offenbar bereits erfolgt. „Auf dieser Basis können nun zeitnah die ersten Pilotanlagen in der Metropolregion Rhein-Neckar entstehen“, heißt es in der Mitteilung.

Am freien Markt anbieten will Heidelberg die Lösung noch nicht, es sollen erst im Rahmen der Pilotprojekte Erfahrungen gesammelt werden. Vorgesehen sind derzeit Ladepunkte „in größeren Wohnanlagen sowie auf Mitarbeiter-, Hotel- und Restaurantparkplätzen“. Dort soll mit Heidelberg-Hardware geladen werden, die automatisierten Prozesse rund um Abrechnung, Rechnungsstellung und Zahlung laufen über SAP E-Mobility.

– ANZEIGE –

Geplant ist, in der Folge die Produktpalette „Schritt für Schritt durch smarte Wallboxen zu erweitern“. Ein konkreter Zeitplan wird jedoch nicht genannt. Mit der Lösung sollen die smarten Wallboxen sowohl für den privaten als auch den halböffentlichen Bereich geeignet sein.

„Wir haben uns als Anbieter von Ladelösungen im Bereich der E-Mobilität erfolgreich etabliert. Jetzt forcieren wir den Ausbau neuer Geschäftsmodelle in diesem wachsenden Marktsegment“, sagte Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „Dazu zählt auch der Betrieb von Ladepunkten mit der dazugehörigen Software. Mit der SAP haben wir einen idealen Partner gefunden, unser Angebot an intelligenten Lösungen erfolgreich auszubauen.“
pressebox.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/29/heidelberger-druck-plant-smarte-wallboxen-mittels-sap-software/
29.11.2021 13:00