06.12.2021 - 11:24

Neuseelands Post beschleunigt Flotten-Elektrifizierung

Die staatliche Post Neuseelands und der staatliche Finanzinvestor New Zealand Green Investment Finance (NZGIF) investieren je 10 Millionen Neuseeland-Dollar (umgerechnet jeweils 6 Millionen Euro) in die Beschaffung von E-Transportern. Damit soll zunächst der Erwerb von 60 Mercedes eVito unterstützt werden.

Die Mercedes-Stromer vom Typ eVito Kastenwagen sollen im zweiten Halbjahr 2022 eintreffen. Im Zuge eines gestaffelten Leasingplans werden die Fahrzeuge zunächst von der NZ Post geleast und dann von Kooperationspartner Sustainable Fleet Finance den Vertragszustellern der Post zu günstigeren Konditionen angeboten.

Hintergrund ist, dass die Post Neuseelands ihre eigene Flotte bis 2025 komplett elektrifizieren will – zuzüglich 25 Prozent der Flotten von Auftragnehmern. Bis 2030 sollen auch letztere komplett elektrisch fahren. Aktuell umfasst der Fuhrpark der NZ Post und ihrer Auftragnehmern etwa 2.131 Fahrzeuge, darunter 80 Prozent Kleintransporter. Der Großteil der Fahrzeuge – 1916 Stück – entfällt auf die Vertragspartner.

Rein elektrisch sind bei der NZ Post nach Medienangaben aktuell gut 400 elektrische Zustellfahrzeuge unterwegs – allen voran Kleinfahrzeuge wie Mopeds, Fahrräder und vierrädrige Paxster.
stuff.co.nz, nzgif.co.nz

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/06/neuseelands-post-beschleunigt-flotten-elektrifizierung/
06.12.2021 11:40