05.01.2022 - 10:42

Here und DCS starten Lade-Kooperation

ionity-hpc-high-power-charger-brokenlande-ost-daniel-boennighausen-02-ccs

Here Technologies hat eine strategische Zusammenarbeit mit der Digital Charging Solutions GmbH (DCS) geschlossen. Die Zusammenarbeit von Here und DCS soll es Autoherstellern ermöglichen, Kunden ein „nahtloses und ganzheitliches Nutzererlebnis für ihre E-Fahrzeuge“ anzubieten.

DCS bringt dabei seine Expertise hinsichtlich des Zugangs zu Ladestationen, der Authentifizierung von Ladevorgängen, der Buchung und der Bereitstellung entsprechender Zahlungs- und Abrechnungsdienste ein. Here bietet digitale Karten, Infos zu sogenannten Points of Interest und Routingtechnologien. Sprich: Die Karten von Here erhalten die Infos über Ladepunkte, die DCS vorliegen.

An die Datenbank von DCS sind über 280.000 Ladepunkte in Europa und Japan angeschlossen. Über die DCS-Software können die Ladepunkte auch freigeschaltet und die Zahlung abgewickelt werden. DCS wurde von BMW gegründet, inzwischen sind aber auch Daimler und BP zu jeweils einem Drittel an dem Unternehmen beteiligt. DCS steht bekanntlich hinter zahlreichen OEM-Ladediensten, nicht nur der Anteilseigner BMW und Mercedes, sondern auch von Charge MyHyundai und dem Audi e-tron Charging Service.

Angesichts der Anteilseigner ist die Kooperation mit Here wenig überraschend: Der Kartendienst wurde einst von Nokia entwickelt, im Jahr 2015 jedoch von BMW, Mercedes und Audi zu gleichen Teilen übernommen. Inzwischen sind weitere Unternehmen bei Here eingestiegen, womit sich die Anteile der drei Autobauer reduziert haben. Neue Investoren sind unter anderem Intel, Bosch und Continental.

– ANZEIGE –

Zu den eMobility-spezifischen Funktionen von Here gehören das „EV Routing“ und die „EV Charge Points“. Bei beiden Funktionen – dem Auffinden von Ladepunkten mit möglichst präzisen und aktuellen Informationen sowie der Routenführung mit automatisch geplanten Ladestopps – kann die DCS-Anbindung helfen. Dienste von DCS sollen in das Here SDK integriert werden. Eine Integration in die Navigationsapp „Here WeGo“ für Privatpersonen wird derzeit ebenfalls geprüft.

DCS-CEO Jörg Reimann betont, wie tief die eigenen Ladelösungen in die Fahrzeuge der OEM-Kunden integriert sind. „Mit den angereicherten Daten können wir Fahrern helfen, eine verlässliche Ladestation entlang ihrer Route zu finden, die mit ihrem Ladeservice genutzt werden kann“, so Reimann. „Fahrer von E-Fahrzeugen werden nach der verlässlichsten, der nächstgelegenen oder der günstigsten Ladestation entlang ihrer Strecke suchen können.“

„Durch diese Partnerschaft soll unser EV-Routing-Service noch stärker personalisiert werden“, sagt Jørgen Behrens, Chief Product Officer von Here Technologies. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um das Fahren von E-Fahrzeugen zu einer nahtlosen und ganzheitlichen Erfahrung zu machen.“
digitalchargingsolutions.com (PDF), here.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/05/here-und-dcs-starten-lade-kooperation/
05.01.2022 10:57