15.02.2022 - 11:08

BorgWarner vermeldet Auftrag von BMW

BorgWarner hat von BMW einen Auftrag über seinen Hochvolt-Kühlmittelzuheizer (HVCH) erhalten. Die Komponente des US-Zulieferers wird bei BMW in den neuen E-Modellen i4 und iX verbaut.

Bei derartigen Zulieferer-Mitteilungen ist es üblich, dass der Deal erst nach dem Produktions- und Auslieferungsbeginn publik gemacht wird. BMW hatte die beiden E-Modelle im vergangenen Jahr vorgestellt und liefert den i4 und den iX seit Ende November an die Kunden aus. Da die Lieferzeiten weiter steigen, hat BMW bereits die Einführung einer Samstagsschicht für den i4 im Werk München angekündigt.

Der HVCH von BorgWarner reguliert die Innenraumheizung und übernimmt das Thermomanagement des Akkus – und ist somit eine wichtige Komponenten für das Ladeverhalten der Fahrzeuge bei geringeren Außentemperaturen. Er ist in Leistungsvarianten von 3 bis 10 kW für Einsatzbereiche zwischen 250 und 500 V erhältlich. Das Design mit einer kompakten Gehäusegröße und geringerem Gewicht soll den OEM die Integration in ihre Fahrzeuge vereinfachen.

Wie BorgWarner ankündigt, hat der Kühlmittelzuheizer eine hohe thermische Leistungsdichte und ermögliche aufgrund seiner geringen thermischen Masse und seines hohen Wirkungsgrades schnelle Reaktionszeiten beim Aufheizen. Hauptkomponente des HVCH sind Dickschichtheizelemente (TFE) aus Edelstahl, die in einem Aluminiumdruckgussgehäuse untergebracht sind. Das soll laut dem Hersteller für elektromagnetische Abschirmung sorgen und thermischen Schocks, Vibrationen sowie mechanischer Belastung standhalten, was in einer längeren Produktlebensdauer resultiere.

– ANZEIGE –


„Seit mehr als 20 Jahren beliefern wir die BMW Group mit zahlreichen Lösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren“, sagt Joe Fadool, President und General Manager, BorgWarner Emissions, Thermal and Turbo Systems. „Wir freuen uns, diese erfolgreiche Zusammenarbeit auf den Bereich Premium-Elektrofahrzeuge auszuweiten. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Entwicklung der zukünftigen Mobilität und für eine saubere Umwelt.“

BMW ist nicht der Erstkunde für den HVCH: Auch Geelys E-Premiummarke Zeekr setzt in ihrem Debütstromer Zeekr 001 wie berichtet auf Hochvolt-Kühlmittelzuheizer von BorgWarner.
borgwarner.com (PDF)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “BorgWarner vermeldet Auftrag von BMW

  1. TM3

    Das klingt ja sehr innovativ, es soll ja andere Fahrzeuge geben, die brauchen dafür kein extra Heizelement.
    Aber schon klar, lieber teure Hardware und Gewicht ins Fahrzeug packen um dem deutschen Anspruch gerecht zu werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/15/borgwarner-vermeldet-auftrag-von-bmw/
15.02.2022 11:02