23.02.2022 - 09:28

Harley-Davidson will im Sommer zweites E-Motorrad bringen

Harley-Davidson plant für seine Elektromotorrad-Marke LiveWire für das zweite Quartal 2022 ein zweites Modell namens Del Mar. Die Del Mar soll als günstigeres Modell unterhalb der LiveWire One auf einer neuen Plattform namens Arrow aufbauen, die über eine technische Besonderheit verfügt.

Wie Harley-CEO Jochen Zeitz kürzlich verriet, wird die Arrow-Plattform den Akku als tragendes Bauteil nutzen, der den Lenkkopf mit der Schwingenlagerung verbindet. Bisher wurde der Akku in den alleine tragenden Rahmen eingebaut, dieser klassische Rahmen entfällt bei der Arrow-Plattform. Statt am Rahmen wird die Schwinge an den seitlichen Motorlagern befestigt, das Federbein stützt sich per Umlenkung wieder auf dem Akku-Block ab. Bisher wurden solche Kräfte in den Rahmen geleitet.

Die neue Anordnung spart Gewicht und kann die Kosten senken. Sie erfordert aber auch ein vollkommen neues Design des Akku-Gehäuses, da dieses nicht nur die Zellen bei einem Unfall schützen, sondern nun auch weitere Kräfte während der Fahrt aufnehmen muss – wie etwa vom Federbein.

Wie groß diese Ersparnisse sind und zu welchen Preise die Del Mar angeboten werden soll, gab Zeitz nicht an. Klar ist, dass die Del Mar als erstes Modell der sogenannten S2-Reihe unterhalb der bekannten LiveWire One angesiedelt wird. Weitere S2-Modelle sollen folgen.

Klar ist, dass der Akku der Arrow-Plattform Rundzellen im Format 2170 nutzen wird. Je nach Modell wird Harley diese Standard-Zellen unterschiedlich verschalten, um Spannungslagen zwischen 50 und 400 Volt zu realisieren. Je nach Spannung – genannt werden 50, 100, 350 und 400+ Volt – skaliert die Antriebsleistung entsprechend, es können auch unterschiedliche Kühlsysteme verbaut werden.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

Zur Leistung des Motors macht LiveWire noch keine Angaben. Es soll sich um ein Direct-Drive-System ohne Getriebe handeln, der vollständig in das Chassis und das Fahrwerk integriert wird. So sollen Bauraum, Steifigkeit und Gewicht optimiert werden. Wie beim Akku sieht die Arrow-Plattform auch beim Antrieb unterschiedliche Kühlsysteme je nach Leistungsniveau vor.

Nach der S2-Reihe sollen auch elektrische LiveWire-Modelle der sogenannten S3-Reihe folgen, die nochmals eine Klasse darunter liegen. Diese werden aber nicht die Arrow-Plattform nutzen, sondern in Zusammenarbeit mit Kymco entstehen.

Im Dezember 2021 wurde bekannt, dass die Marke LiveWire per SPAC-Fusion an die Börse gehen soll. Das Closing des Deals wird wie die Premiere der Del Mar für das zweite Quartal 2022 erwartet. Im Zuge des Börsengangs hatte Harley-Davidson erstmals die reine Elektromotorrad-Plattform Arrow vorgestellt, auf der die nun angekündigte Del Mar aufbauen soll.
electrek.co, motorradonline.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/23/harley-davidson-will-im-sommer-zweites-e-motorrad-bringen/
23.02.2022 09:11