04.03.2022 - 09:38

Sony und Honda planen E-Auto-Joint-Venture

Sony und Honda planen ein Gemeinschaftsunternehmen, um gemeinsam Elektroautos zu entwickeln und zu verkaufen. Das Joint Venture soll noch in diesem Jahr gegründet werden. Der Verkauf des ersten Elektromodells ist für 2025 geplant.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Das neue Unternehmen soll die Entwicklung und den Verkauf des Fahrzeugs übernehmen, wie die beiden japanischen Konzerne mitteilen. Das Fahrzeug selbst werde voraussichtlich von Honda produziert. Derartige Fragen sind aber noch nicht geklärt: „Die beiden Unternehmen werden mit Verhandlungen über die Unterzeichnung verschiedener endgültiger verbindlicher Vereinbarungen fortfahren, darunter eine Vereinbarung über eine gemeinsame Entwicklung und eine Joint-Venture-Vereinbarung, mit dem Ziel, das neue Unternehmen innerhalb des Jahres 2022 zu gründen, vorbehaltlich der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarungen und der entsprechenden behördlichen Genehmigungen“, heißt es in der Honda-Mitteilung. Finanzielle Details, ein möglicher Unternehmenssitz oder wer das Joint Venture leiten wird, ist noch nicht bekannt.

Sony hatte Anfang dieses Jahres seinen zweiten Elektroauto-Prototypen vorgestellt und angekündigt, den Einstieg in den E-Auto-Markt zu prüfen. Das wird nun wohl – sofern man sich mit Honda endgültig einigt – in dem Joint Venture geschehen. Das noch namenlose Gemeinschaftsunternehmen werde aber selbst keine Produktionsstätten besitzen und betreiben. Daher werde wie erwähnt „voraussichtlich“ Honda die Fahrzeuge bauen, was aber noch nicht entschieden ist.

Die Erwartungen von Honda an Sony sind hingegen klar: „ Es wird erwartet, dass Sony eine Mobilitätsdienstplattform entwickelt und der neuen Gesellschaft zur Verfügung stellt“, so der Autobauer.

– ANZEIGE –

Würth

Laut dem Statement von Sony-CEO Kenichiro Yoshida will das Unternehmen dazu beitragen, eine Mobilität mit Fokus auf „Sicherheit, Unterhaltung und Anpassungsfähigkeit“ zu entwickeln. „Das Ziel von Sony ist es, die Welt durch die Kraft von Kreativität und Technologie mit Emotionen zu erfüllen“, so Yoshida.

Honda-CEO Toshihiro Mibe ergänzt: „Das neue Unternehmen wird darauf abzielen, an der Spitze der Innovation, Evolution und Erweiterung der Mobilität auf der ganzen Welt zu stehen, indem es einen breiten und ehrgeizigen Ansatz verfolgt, um Werte zu schaffen, die die Erwartungen und Vorstellungskraft der Kunden übertreffen.“

Update 17.06.2022: Das im März angekündigte Gemeinschaftsunternehmen von Sony und Honda für Elektroautos und Mobilitätsdienste wird konkreter. Es wird Sony Honda Mobility heißen, seinen Sitz in Tokio haben und von beiden Unternehmen mit einer anfänglichen Gesamtinvestition von 10 Milliarden Yen (rund 75 Millionen US-Dollar) je zur Hälfte gehalten. Die offizielle Gründung des Joint Ventures wird noch in diesem Jahr angestrebt. Im Jahr 2025 soll Sony Honda Mobility mit dem Verkauf von E-Autos und der Bereitstellung von Dienstleistungen für die Mobilität beginnen.

Laut der aktuellen Mitteilung soll Honda-Manager Yasuhide Mizuno das Joint Venture als CEO leiten. COO Izumi Kawanishi kommt hingegen von Sony. Auch die weiteren vier Vorstandsmitglieder stammen jeweils zur Hälfte von den beiden Anteilseignern, womit keine der Parteien eine Mehrheit hat.
global.honda, sony.com, global.honda, sony.com (beide Update)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Sony und Honda planen E-Auto-Joint-Venture

  1. T.R.

    Sehr gute Allianz. Wahrscheinlich hat Honda gemerkt, dass bei Kooperation mit GM doch kein richtiger Honda entstehen kann, der die alten Honda Gene (absolute Zuverlässigkeit bei höchster Kundenzufriedenheit) trägt. Das Passt bestimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/04/sony-und-honda-planen-e-auto-joint-venture/
04.03.2022 09:29