10.03.2022 - 15:43

Neumann wird Verwaltungsratsmitglied bei Batterieentwickler OneD

evelozcity-karl-thomas-neumann

Der ehemalige Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat einen weiteren Job im Bereich der E-Mobilität angenommen: Er wurde in das Board des kalifornischen Batterieentwicklers OneD Battery Sciences berufen.

OneD Battery Sciences hat einen eigenen Herstellungsprozess für Silizium-Graphit-Anoden zur Verwendung in Elektrofahrzeugbatterien entwickelt. Neumann soll eng mit der OneD-Führung zusammenarbeiten, um den Übergang von der Pilot- zur Großserienproduktion auf mehreren Kontinenten zu begleiten und OEM die Technologien zur Verfügung zu stellen.

Neumann hat offenbar auch selbst in das Unternehmen investiert – er hat zumindest eine Due-Diligence-Prüfung vorgenommen. Bei LinkedIn schreibt er: „Einer der aktuellen Technologietrends ist das Hinzufügen von Silizium zur Anode. In den letzten Monaten habe ich meine Due Diligence bei einem Startup aus Palo Alto namens OneD Battery Sciences durchgeführt. Sie haben eine Silizium-NanoWire-Technologie entwickelt, die in der Lage ist, die Kapazität und Ladegeschwindigkeit von LiIon-Batterien zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken.“ Das Team um Gründer Vincent Pluvinage habe ihn „vom enormen Potenzial dieser Technologie überzeugt“.

Im vergangenen Oktober hatte OneD seine Technologie vorgestellt, bei der die Silizium-Nanodrähte in der Anode direkt auf das Graphitpulver (natürlich oder synthetisch) aufgeschmolzen wird. Die Methode solle sich „nahtlos in bestehende Fertigungsprozesse einfügen“ lassen und die Energiedichte dank der Silizium-Nanodrähte auf handelsüblichem Graphitpulver verdreifacht werden können – bei Halbierung der Kosten pro Kilowattstunde, so OneD damals.

In der offiziellen Pressemitteilung von OneD gibt sich Neumann immer noch voll überzeugt. „Ich habe eine Reihe von Fertigungsverfahren gesehen, aber keines davon ist vergleichbar mit dem, was die Sinanode-Plattform von OneD erreicht, indem sie direkt auf die Bedürfnisse der Fahrer eingeht und mehr Leistung bei geringeren Kosten bietet“, wird der deutsche Manager zitiert.

– ANZEIGE –

Würth

„Wir freuen uns sehr, Karl-Thomas bei OneD zu einem Zeitpunkt willkommen zu heißen, in dem das Unternehmen und die gesamte Branche ein enormes Wachstum verzeichnen“, sagt Pluvinage. „KTs Vision für die Zukunft der Elektrofahrzeuge und seine Erfahrung mit den globalen Lieferketten der OEM werden eine enorme Bereicherung sein, wenn wir weiterhin eng mit den Herstellern von Elektrofahrzeugen zusammenarbeiten, um die nächste Generation von Elektrobatterien zu entwickeln und herzustellen.“

Karl-Thomas Neumann zieht wie berichtet zudem in den Aufsichtsrat der Elektroauto-Marke Polestar ein.
presseportal.de, linkedin.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/10/neumann-wird-verwaltungsratsmitglied-bei-batterieentwickler-oned/
10.03.2022 15:07