31.03.2022 - 11:30

130 Ladepunkte für den TOWER185 in Frankfurt

Der TOWER185 im Frankfurter Europaviertel prägt die Skyline der Finanzmetropole. Jetzt hat Chargemaker zusammen mit der Deka Immobilien in dem Bürokomplex insgesamt 130 Ladepunkte realisiert.

Nicht weniger als 100.000 Quadratmeter Mietfläche bietet das Gebäude. Mit 200 Metern Höhe und 50 Stockwerken gehört der TOWER185 somit zu den höchsten Bürogebäuden Deutschlands. Und bietet laut Chargemaker nun den deutschlandweit „größten Ladepark einer Büroimmobilie“.

Chargemaker, ein von Mainova und Dussmann im Jahr 2020 gegründetes Joint Venture, war bereits mit der Planung und Konzeption der Ladeinfrastruktur für den TOWER185 beauftragt. In diesem Zuge erstellte das Unternehmen Studien und Analysen zur technischen Machbarkeit und Umsetzung der avisierten Ladepunkte im Gebäude. Auf Basis der geplanten Energie- und Kabelinfrastruktur sowie des „volldynamischen Lastmanagements“ installierte Chargemaker nun die Ladestationen, vernetzte sie und nahm sie in Betrieb.

So sind am Ende 130 Ladepunkte – das Gebäude verfügt über insgesamt 552 Parkplätze – entstanden, von denen jeder eine Leistung von bis zu 22 kW bietet. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 750.000 Euro, wie Deka Immobilien mitteilt. Vom Land Hessen gab es eine Förderzusage in Höhe von 107.450 Euro, die im April abgerufen werden können. Rund 85 Prozent des gesamten Investitionsvolumens mussten also selbst finanziert werden.

Seit dem Sommer 2021 existieren in dem prominenten Frankfurter Bürohochhaus darüber hinaus 18 Ladespinde für E-Bikes.

– ANZEIGE –

GP Joule

„Die umfangreichen und individuell auf die Liegenschaft und deren Nutzer angepassten Ladeservices lassen sich nutzerfreundlich per kostenfreier ChargeME-Lade-App, per RIFD-Karte oder -Schlüsselanhänger nutzen“, so Björn Dethlefsen, Geschäftsführer von Chargemaker. Der Ladetarif selbst wird von Chargemaker angeboten und richtet sich nach dem Strompreis, den der TOWER185 an den Stromversorger entrichtet. „Derzeit beträgt das Entgelt 33ct/kWh“, teilt die Deka Immobilien electrive.net auf Nachfrage mit.

In Zukunft sei zudem ein kostenloses Parksystem in der Tiefgarage des TOWER185 geplant, welches „mit neuer Technologie für eine optimale Auslastung der Parkplätze“ sorgen soll. „Die optimale Auslastung der Ladepunkte wird dadurch erreicht, das jeweils zwei Ladepunkte für bis zu vier Mieter zur Verfügung stehen. Künftig soll jedoch mit einer intelligenten Verteilung bei der Einfahrt von E- oder Hybrid-Fahrzeugen im Vorfeld auf mögliche Ladepunkte hingewiesen werden“, erläutert Deka Immobilien.

E-Mobility-Services für die immer größer werdende Anzahl von E-Mobilisten zu schaffen sei jedoch nur ein Baustein des umfangreichen Nachhaltigkeitskonzepts, das die Deka Immobilien im Rahmen der strategischen Bestandsentwicklung in dem Büroturm umsetzt. Ohne in der Mitteilung aber weiter ins Detail zu gehen.
chargemaker.de

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “130 Ladepunkte für den TOWER185 in Frankfurt

  1. Benjamin Tange

    Welche kompakten und zugleich optisch schönen Ladestationen hängen denn da von der Decke?
    Die Antwort: Eve Double Pro-line von Alfen.

  2. Peha

    Für Besucher sicher interessant. Aber für Dauermieter, die 8 oder mehr Stunden das Auto am Parkplatz stehen haben sind 22kW überdimensioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/31/130-ladepunkte-fuer-den-tower185-in-frankfurt/
31.03.2022 11:40