13.04.2022 - 09:36

Tesla nimmt wieder Roadster-Reservierungen an

tesla-roadster-2018-001

Tesla hat die Reservierungen für seinen Roadster wieder geöffnet. Der neue Tesla Roadster soll ab dem kommenden Jahr in der kürzlich eröffneten Giga Texas produziert werden. Nur: Was die Kunden am Ende genau zahlen müssen, steht noch nicht fest.

Wie es auf der deutschen Website von Tesla heißt, sind zwei Anzahlungen notwendig: Direkt bei der Vorbestellung werden per Kreditkarte 4.000 Euro fällig, danach müssen innerhalb von zehn Tagen 39.000 Euro per Banküberweisung an Tesla gezahlt werden. „Reservierungen gelten erst, nachdem die Überweisung bei uns eingegangen ist“, so Tesla.

In den USA ist das Verfahren gleich, nur die Summen unterscheiden sich leicht: Direkt sind 5.000 Dollar fällig, innerhalb von zehn Tagen müssen 45.000 Dollar überwiesen werden. Somit kommt man in den USA auf eine gesamte Anzahlung von 50.000 Dollar oder umgerechnet 46.200 Euro, während in Europa nur 43.000 Euro angezahlt werden. In China sind Vorbestellungen nach einer Anzahlung von 332.000 Yuan (48.200 Euro) möglich.

Was der Roadster 2 dann final kosten wird, geht auch aus den Seiten zur Vorbestellung nicht hervor. Als Tesla die zweite Generation des Roadsters 2017 vorgestellt hat, konnte eine „Founders Edition“ für 250.000 Dollar vorbestellt werden – damals musste aber der gesamte Betrag auf einmal überwiesen werden.

– ANZEIGE –

Würth

Bei der Vorstellung – eigentlich ging es bei dem Event um den E-Lkw Semi, bevor zum Ende der Show ein Prototyp des Roadster aus dem Anhänger fuhr – wurde das Jahr 2020 als Produktionsbeginn genannt. In der Folge wurden nicht nur die Fertigung des Roadster, sondern auch des Semi immer weiter verschoben. Im September 2021 gab Elon Musk an, dass der Roadster in 2023 ausgeliefert werden solle – unter der Voraussetzung, dass 2022 „kein Megadrama“ werde.

In der Giga Texas, die Anfang April eröffnet wurde, wird derzeit das Model Y mit 4680-Batteriezellen und dem strukturellen Batteriepack produziert. Bei der Eröffnungsfeier unter dem Motto „Cyber Rodeo“ sagte Musk, dass 2023 in der Fabrik auch der Cybertruck, der Semi und der Roadster gebaut werden sollen.
tesla.com (deutsche Seite), teslarati.com (USA), cnevpost.com (China)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/13/tesla-nimmt-wieder-roadster-reservierungen-an/
13.04.2022 09:46