14.04.2022 - 10:01

Renault setzt Mégane-Produktion für anderthalb Wochen aus

Renault hat die Produktion des rein elektrischen Mégane E-Tech Electric in Frankreich gestoppt. Laut einem französischen Medienbericht wird die Fertigung im Werk Douai wegen Halbleiterknappheit und fehlenden Teilen aus der Ukraine vorerst vom 14. April bis 25. April eingestellt.

Die 2.300 Mitarbeiter der Fabrik werden in Kurzarbeit versetzt, wie „Automobile Propre“ berichtet. Die ersten, offenbar bereits produzierten Exemplare des Mégane E-Tech Electric sollen wie geplant im Mai in Frankreich an Kunden übergeben werden. Die Auslieferungen neu zu produzierender Einheiten des Stromers werden sich aufgrund des Produktionsstopps aber verzögern.

Renault ist nicht der einzige Hersteller, bei dem aufgrund fehlender Teile die Einführung eines neuen Elektromodells kompromittiert wird – VW musste etwa die Markteinführung des ID.5 verschieben. Es gibt allerdings einen großen Unterschied: Bei VW ist der eng verwandte ID.4 weiter lieferbar (wenn auch mit langen Fristen), beim Mégane E-Tech handelt es sich jedoch um ein vollkommen neues und für die Planungen von Renault extrem wichtiges Modell.

Dabei geht es dem Bericht zufolge nicht nur um das Fahrzeugwerk in Douai. Auch in der Fabrik in Cléon, in der die Elektromotoren hergestellt werden, kommt es bereits seit März zu Einschränkungen in der Produktion.

Bereits vor dem Produktionsstopp hatten erste Importgesellschaften von Renault Konsequenzen gezogen: Renault Deutschland hatte Ende März bereits einen Bestellstopp für seine Elektromodelle und Plug-in-Hybride verhängt. Renault wollte in diesem Jahr noch bis zu 10.000 Exemplare des Mégane E-Tech in Deutschland verkaufen.

Der Mégane E-Tech Electric ist das erste Renault-Modell auf der reinen Elektroplattform CMF-EV. Das elektrische Kompakt-Modell ist in Deutschland mit 35.200 Euro vor Förderung eingepreist. Das Einstiegsmodell mit 96 kW Leistung und 40 kWh Batterie kann aber nur mit 7,4 kW AC geladen werden, eine DC-Lademöglichkeit bietet erst die Variante ab 37.100 Euro. Für das Top-Modell (160 kW, 60 kWh, 22 kW AC-Ladeleistung, 130 DC-Ladeleistung) starten die Preise bei 41.700 Euro.
automobile-propre.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/14/renault-setzt-megane-produktion-fuer-anderthalb-wochen-aus/
14.04.2022 10:43