19.04.2022 - 09:42

Tesla: Volumenproduktion in Grünheide erst ab 2023?

Tesla wird laut einem Medienbericht in der neuen Fabrik in Grünheide bis Jahresende nur rund 30.000 Fahrzeuge fertigen. Aktuell laufen in Grünheide pro Woche rund 350 Exemplare des Model Y vom Band.

Bis Ende April will Tesla die Produktion auf 1.000 pro Woche steigern, wie die Automobilwoche unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Der Start einer zweiten Schicht sei erst Ende Juni geplant. Eine echte Volumenproduktion in Grünheide soll es dem Bericht zufolge erst ab 2023 geben.

Ein möglicher Grund: Der „Automobilwoche“ zufolge hat Tesla noch nicht genügend Personal eingestellt. Unter Berufung auf eine Analyse der Beratungsfirma ANP Management Consulting heißt es, dass derzeit rund 3.500 Beschäftigte in den einzelnen Gewerken aktiv seien.

Bereits im Vorfeld des Produktionsbeginns im März gab es Berichte anderer Medien, wonach die Produktion in Grünheide in diesem Jahr weit unter der Kapazität von 500.000 Fahrzeugen in der ersten Ausbaustufe bleiben werde. Damals wurde allerdings nicht das Personal, sondern die Teile-Versorgung zur Begründung angeführt. Die aktuell verbauten Batteriepacks mit 2170-Zellen werden wohl noch aus der Gigafactory in Shanghai zugeliefert, von dort stammen auch die derzeit verbauten Motoren. Da die Giga Shanghai als Exportzentrum Teslas selbst viele der Komponenten benötige, sei die Belieferung von Grünheide begrenzt.

Abhilfe soll in Grünheide der Wechsel auf 4680-Zellen aus der eigenen, derzeit noch im Bau befindlichen Batteriefabrik schaffen. Auch hier liefert die „Automobilwoche“ ein Update: Im Herbst soll die Fahrzeugproduktion für drei Wochen pausiert werden, um die Produktionsanlagen für die 4680-Zellen und die strukturellen Batteriepacks umzurüsten. Ein Monat wird aber nicht genannt, es ist lediglich von Herbst die Rede.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

Ob dann aber auch die Batteriefabrik in Grünheide in Betrieb ist, wird in dem Bericht nicht erwähnt. Sollte die Giga Berlin dann noch von zugelieferten 4680-Zellen aus den USA abhängig sein, könnte sich ein nächster potenzieller Flaschenhals auftun. Offen ist auch, ob Tesla dann weiterhin nur das Model Y Performance in Grünheide baut oder die Produktion um andere Varianten erweitert. Kurz nach dem Auslieferungsbeginn hatte Elon Musk angedeutet, künftig weitere Modelle in Deutschland bauen zu wollen.

Derzeit werden Model Y mit 4680-Zellen nur in der Giga Texas gebaut, die Anfang April eröffnet wurde. Details zu den Fahrzeugen gibt es noch nicht.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/19/tesla-volumenproduktion-in-gruenheide-erst-ab-2023/
19.04.2022 09:11