21.04.2022 - 13:50

Mahle stellt leichten E-Bike-Antrieb vor

Mahle Smart Bike Systems bringt mit dem neuen X20 das nach eigenen Angaben leichteste Antriebssystem für E-Bikes auf den Markt. Der neue Antrieb der E-Bike-Sparte des Stuttgarter Automobilzulieferers bringt inklusive des Akkus nur 3,2 Kilo auf die Waage.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Der Nabenmotor selbst wiegt sogar nur 1,4 Kilogramm, wie die E-Bike-Tochter des Autozulieferers mitteilt. Dabei soll der Motor mit einem Klick vom Hinterrad getrennt werden können, damit die Nutzer selbst ohne Fachkenntnis und Spezialwerkzeug das Hinterrad entnehmen können.

Der Nabenmotor soll sich dabei nicht nur optisch in das Fahrrad einfügen, sondern kann mit seinen 23 Nm am Rad auch kleiner und leichter sein als ein Mittelmotor. Mahle rechnet vor, dass für die selben Fahrleistungen ein Mittelmotor mit 55 Nm Drehmoment nötig sei.

Der Antrieb, der übrigens für Gravelbikes und Urban E-Bikes zugeschnitten ist, kann mit zwei Akkus kombiniert werden, die beide in den Rahmen integriert werden. Die Daten und Reichweiten der Akkus nennt Mahle in der Mitteilung nicht, aus den Modellbezeichnungen iX250 und iX350 lassen sich aber 250 bzw. 350 Wh Energiegehalt ableiten.

– ANZEIGE –

Optional ist auch eine weitere Batterie als Range Extender erhältlich. Diese wiegt ein Kilogramm und wird wie eine Trinkflasche außen am Rahmen angebracht. Nettes Zusatz-Feature: Der Zusatzakku kann mittels einer Dockingstation als Powerbank genutzt werden, um unterwegs Laptop oder Mobiltelefone aufzuladen.

Herzstück ist das Sensorikpaket, welches beim X20 laufend Parameter wie Beschleunigung, Geschwindigkeit, Drehmoment, Temperatur und Trittfrequenz erfasst. Mit diesen Daten kalkuliert die Steuerung – Mahle spricht gar von einer künstlichen Intelligenz – die nötige Leistung und passt den Antrieb an. „Damit bietet er ein perfekt abgestimmtes Fahrerlebnis – auch wenn Fahrer oder Trainingszustand wechseln“, heißt es dazu in der Mitteilung. „Das Antriebssystem besticht dabei durch ein absolut natürliches Pedalgefühl, das dem eines klassischen High-Performance Sportrads gleicht, und liefert eine geräuschfreie Unterstützung.“

Update 20.05.2022: Am Mahle-Standort im slowenischen Šempeter pri Gorici ist die Produktion des neuen X20 Traktionsmotors für E-Bikes angelaufen. An der in diesem Jahr neu in Betrieb genommenen Fertigungslinie bauen derzeit zirka 20 Beschäftigte den neuen Antrieb. Erste Auslieferungen an Kunden sind bereits erfolgt.
mahle.com, mahle.com (Update)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Mahle stellt leichten E-Bike-Antrieb vor

  1. Battie

    Zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung, sportlichere Fahrer und Alltagsfahrerinnen müssen aber leider weiter auf ein wirklich leichtes System warten, das ihren Bedürfnissen angepasst ist: etwa 1 kg Gesamtgewicht (statt der immer noch 3,2 von Mahle), Motor mit nur 80 W Dauerleistung und maximal Unterstützung bis 15-20 km/h, was bei Nabenmotoren die Effizienz am Berg noch stark verbessern würde.
    Also kleiner Preis durch kleinen Akku, für die Fahrt zum Supermarkt und die sportliche Tour genügt das völlig. Das geringe Mehrgewicht von 1 kg würde das Rad handlich halten und kostet nur minimal Tempo ohne Unterstützung, bergauf geht es aber wesentlich müheloser und vor allem schneller hoch.

    • Josef

      Also mein Gravelbike mit Fazua Antrieb wiegt mit allem nur 15kg…wie leicht soll es denn sein? Akku und Motor sind hier eine Einheit und können komplett entnommen werden.
      Und im Gegensatz zu diesem Antrieb ist es ein Mittelantrieb den man gar nicht sieht.
      Wobei ich Heck Motoren bis auf die Überhitzung am Berg sehr mag…absolut unhörbar.

      • Battie

        So leicht, dass die wichtige Regel am Fahrrad erfüllt wäre: so viel wie nötig, so wenig wie möglich.
        Bei längeren Fahrten oder im Gebirge kommt ein größerer oder ein Range-Extender Akku zum Einsatz – wer das möchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/21/mahle-stellt-leichten-e-bike-antrieb-vor/
21.04.2022 13:19