03.05.2022 - 11:07

Siemens liefert sieben BEV-Züge nach Dänemark

Siemens Mobility hat einen Auftrag zur Lieferung von sieben Batterie-betriebenen Zügen des Typs Mireo Plus B an die Midtjyske Jernbaner in Dänemark erhalten. Dies ist der erste Auftrag für Batterie-betriebene Schienenfahrzeuge in Dänemark und Teil eines Pilotprojekts.

Im Rahmen dieses Projekts sollen laut der Siemens-Mitteilung alle Dieseltriebzüge im Land ersetzt werden. Der Kunde Midtjyske Jernbaner wird seine Diesel-Züge ausmustern und die Mireo Plus B auf zwei Linien in der Region Midtjylland in Dänemark einsetzen. Die sieben zweiteiligen Elektrotriebzüge werden laut Siemens bis Ende 2024 geliefert.

Beim Mireo Plus B handelt es sich um die Batterie-Version der bekannten Mireo-Züge. Dabei handelt es sich um Hybrid-Züge, die sowohl an elektrifizierten Strecken an der Oberleitung als auch auf nicht elektrifizierten Streckenabschnitten eingesetzt werden können – auf solchen Abschnitten kamen bisher meist Dieselzüge zum Einsatz.

Die zweiteiligen Triebzüge Mireo Plus B bieten Platz für 120 sitzende Fahrgäste, erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h und haben im Batteriebetrieb eine Reichweite von rund 80 Kilometern. Die Batterien können über die 25-kV-Oberleitung in elektrifizierten Abschnitten und durch Rückgewinnung der Bremsenergie des Zuges geladen werden. Das Batteriesystem wird unterflur, also unter dem Fahrzeugboden, montiert und ist in zwei Batteriecontainern untergebracht.

Martha Vrist, CEO von Midtjyske Jernbaner Drift, bezeichnet die Batteriezüge als „entscheidenden Schritt in unserem eigenen grünen Wandel, aber auch einen wichtigen Schritt in Richtung des Ziels eines CO2-neutralen Zugverkehrs in ganz Dänemark“. Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock bei Siemens Mobility, ergänzt: „Mit der Anschaffung der Mireo Plus B-Züge ersetzt Midtjyske Jernbaner herkömmliche Dieselfahrzeuge durch hochmoderne und lokal emissionsfreie Züge. Diese nachhaltige und umweltfreundliche Mobilitätsoption ist ein wichtiger Beitrag für die Region.“

Nicht nur für Dänemark ist es der erste Auftrag eines Batterie-betriebenen Zuges, auch für Siemens Mobility ist es der erste Auftrag über den Mireo Plus B außerhalb Deutschlands. Die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) hat 20 Exemplare im Jahr 2020, und die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) hat 31 Mireo Plus B-Züge im Jahr 2021 bestellt.
siemens.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Siemens liefert sieben BEV-Züge nach Dänemark

  1. Stefan

    In Dänemark gab es schon im März 2022 eine Pressemitteilung dazu auf mjba.dk.
    Es geht u.a. um die Strecke Holstebro-Skjern, wo noch Ladeinfrastruktur aufgebaut werden muss.
    Die nächste Oberleitung ist auf der Strecke Esbjerg-Kolding-Odense und Planungen für Oberleitung Richtung Aarhus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/03/siemens-liefert-sieben-bev-zuege-nach-daenemark/
03.05.2022 11:24