Schlagwort:

17.05.2018 - 18:46

Aarhus und Lillehammer ordern E-Busse von Volvo

Die dänische Stadt Aarhus baut ebenso wie die norwegische Kommune Lillehammer auf die Kombination aus neuen E-Bussen von Volvo und entsprechender Ladeinfrastruktur von ABB. Beide Städte rechnen damit, dass die elektrische Verstärkung nächstes Jahr zu ihren Flotten stößt.

Weiterlesen
30.04.2018 - 10:15

Dänemark könnte E-Autos wieder stärker fördern

Die dänische Mitte-Rechts-Regierung denkt laut darüber nach, den Kauf von Elektrofahrzeugen wieder stärker zu subventionieren. Hintergrund ist, dass der Absatz von E-Fahrzeugen in Dänemark massiv eingebrochen ist: von fast 5.000 im Jahr 2015 auf rund 700 im Jahr 2017. 

Weiterlesen
12.04.2018 - 16:45

Siemens-Schnelllader für Elektrobusse in Dänemark

Siemens hat mit der größten Verkehrsbehörde Dänemarks einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Schnellladestationen mit einem absenkbaren Stromabnehmer für Elektrobusse unterzeichnet. 45 Kommunen könnten die Vorteile dieses Vertrags nutzen.

Weiterlesen




10.02.2018 - 11:17

Erster 150-kW-Schnelllader in Dänemark in Betrieb

CleanCharge Solutions und By&Havn haben am Nordhafen von Kopenhagen die erste 150-kW-Schnellladestation Dänemarks in Betrieb genommen. Der öffentlich zugängliche Schnelllader ist auch an das Roaming-Netzwerk intercharge von Hubject angebunden.

Weiterlesen

Jobmarkt für Elektromobilität

07.02.2018 - 10:56

COBE & Clever zeigen Konzept für Lade-„Wald“

Das dänische Architekturbüro COBE hat ein modulares Konzept für ultraschnelle Ladestationen vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit dem dänischen Ladenetz-Betreiber Clever entwickelt wurde. Knapp 50 solcher Ladestationen sollen in Dänemark, Schweden und Norwegen aufgebaut werden.

Weiterlesen
01.02.2018 - 11:41

Nissan baut CHAdeMO-Ladenetz in Europa weiter aus

Nissan will sein europäisches Schnellladenetz innerhalb der nächsten 18 Monate um weitere 20 Prozent ausbauen. Gezielt geht es um die weitere Verbreitung von CHAdeMO. Hierfür beteiligt sich Nissan an elf europaweiten Projekten. 

Weiterlesen
20.12.2017 - 22:04

Erster HPC-Ladepark von IONITY entsteht in Dänemark

Die Zukunft des Ladens kann man seit wenigen Tagen im dänischen Aabenraa begutachten. Auf dem Gelände einer Tankstelle wird der erste Ladepark des High-Power-Charging-Ladenetzwerk IONITY installiert. Wir haben den Standort mit sechs 350-kW-Ladern besucht.

Weiterlesen
10.11.2017 - 06:52

E.ON und CLEVER gewinnen EU-Call für 180 Schnelllader

Der Energieversorger E.ON und der dänische Ladenetz-Betreiber CLEVER haben einen CEF-Fördercall der EU gewonnen, um 180 Hochleistungsladestationen in sieben europäischen Ländern zu errichten. Die ersten Anlagen entstehen aktuell bereits in Dänemark und Deutschland.

Weiterlesen
04.10.2017 - 16:02

Nissan baut CHAdeMO-Schnellladenetzwerk aus

Der japanische Autobauer kündigt an, in den kommenden 18 Monaten sein Ladenetzwerk um rund 20 Prozent auszuweiten. Bisher wurden bereits mehr als 4.600 CHAdeMO-Schnelllader aufgebaut, weitere 1.000 Ladestationen an Autobahnen und in Städten sind nun geplant. 

Weiterlesen
12.08.2017 - 11:10

Nissan und Enel: Flottenbetreiber verdienen Geld mit V2G

Interessante Zahlen gibt es von den Vehicle-to-Grid-Tests, die Nissan und Enel in Europa durchführen: So könnten Flottenbetreiber in Dänemark mit ihren E-Autos durch die Rückspeisung ins Stromnetz stolze 1.300 Euro pro Jahr verdienen. Bislang ist dies nur in Dänemark möglich, doch ab Jahresende soll auch in Großbritannien mit dem V2G-Laden Geld verdient werden können.
bloomberg.com

25.07.2017 - 09:26

Dänemark: Erstmals mehr Ladesäulen als Tankstellen

Bei unserem nördlichen Nachbarn gibt es laut der Dänischen Energieagentur Dansk Energi nun erstmals mehr Stromspender für E-Autos als normale Tankstellen: 2.030 öffentliche Ladestationen stehen 2.028 herkömmlichen Sprittankstellen gegenüber.

Weiterlesen
16.05.2017 - 16:09

Leclanché kündigt neues Akkusystem für Schiffe an

Leclanché kündigt den Marktstart eines neuartigen modularen Li-Ion-Batteriesystems für Schiffe an. Das Marine Rack System (MRS) wird mit einer Kapazität von 4,2 MWh in Dänemark in der größten Elektro-Fähre der Welt zum Einsatz kommen. 

Weiterlesen
19.04.2017 - 16:18

Dänemark: Zulassungssteuer für E-Autos neu festgelegt

Nachdem die dänische Regierung 2016 damit begonnen hatte, die zusätzlich zur MwSt erhobene Zulassungssteuer für E-Autos wieder einzuführen und innerhalb von fünf Jahren schrittweise auf das Niveau von Verbrenner-Autos anzuheben, waren die Stromer-Verkäufe massiv eingebrochen. 

Weiterlesen
04.03.2017 - 11:38

Vehicle-to-Grid-Projekt Parker in Dänemark

Das dänische Vehicle-to-Grid-Projekt Parker soll, aufbauend aus den Ergebnissen zweier vorangegangener Projekte, bis Mitte 2018 eine universelle Definition für die Netzintegration von E-Autos definieren, um den globalen Einsatz von V2G-Systemen voranzutreiben: Beteiligt sind u.a. Nissan, Mitsubishi, PSA und Enel.
parker-project.com

21.02.2017 - 21:05

Neue Hybridfähren elektrisieren die Ostsee – ein Fahrbericht

Zehn Millionen Hybridautos hat Toyota bereits weltweit verkauft – damit ist der Doppelherz-Antrieb inzwischen Normalität auf den Straßen. Die deutsch-dänische Reederei Scandlines schickt sich nun an, diese Antriebsform auch auf dem Wasser zum Status quo zu machen. Wir haben ein Hybridschiff getestet.

Weiterlesen
09.02.2017 - 19:56

Auf der Langstrecke mit dem BMW i3 (94 Ah)

Wenn einer eine Reise tut, dann fährt er gern elektrisch. Zumindest, wenn er seine Brötchen mit einem Branchendienst für Elektromobilität verdient und einen BMW i3 (94 Ah) sein Eigen nennt. Doch mit so einem City-Stromer auf die Langstrecke fahren – kann das gut gehen im kalten Winter? Ein Reisebericht.

Weiterlesen
11.01.2017 - 11:12

Scandlines nimmt Hybridfähre in Betrieb

Auf der beliebten Strecke Rostock-Gedser zwischen Deutschland und Dänemark kommt seit Ende Dezember 2016 bereits die zweite Hybridfähre von Scandlines zum Einsatz. Die „Copenhagen“ ist eines der größten Hybridschiffe der Welt und wurde in der dänischen Werft Fayards A/S gebaut.
elektromobilitaet-praxis.de

24.10.2016 - 07:32

ADAC, Niederösterreich, London, Polen, Dänemark.

ADAC unterstützt eMobility Cube: Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt steigt mit in das ehemalige Wolfsburger Schaufensterprojekt eMobility Cube ein. Im Zuge dessen wird das örtliche ADAC ServiceCenter Anlaufstelle für die Ausleihe von fünf Elektroautos und 50 E-Bikes an zehn Stationen.
presse.adac.de

Gastro-Ladeinitiative für Niederösterreich: Mitgliederbetriebe des Vereins „Niederösterreichische Wirtshauskultur“ haben bis zum Jahresende die Möglichkeit, eine Ladesäule für ihr Lokal zu beantragen. Unterstützt wird die Initiative durch das Land Niederösterreich und den Energieversorger EVN. Über Art und Umfang der Unterstützung macht der Verein in seiner Ankündigung keine Angaben.
gastroportal.at

Schnelllade-Partnerschaft für London: Die Ladeanbieter ChargePoint Services und Bluepoint London wollen gemeinsam die Einführung von Schnellladern in der englischen Hauptstadt voranbringen. Bis zum Sommer sollen 30 neue Stationen errichtet werden. Zudem werden künftig alle Ladeeinrichtungen für die Kunden beider Ladenetzwerke, GeniePoint und Source London, zugänglich sein.
itsinternational.com

Elektrozonen für Polen?: Polnischen Medienberichten zufolge gibt es im Energieministerium des Landes Pläne für städtische Umweltzonen, die nur von Elektroautos befahren werden dürfen.
cleantechnica.com

V2G für Dänemark: Nissan hat in Kooperation mit dem Energieunternehmen und V2G-Dienstleister Nuvve in Dänemark das weltweit erste gewerbliche Vehicle-to-Grid-Projekt realisiert. Premierenkunde ist das Versorgungsunternehmen Frederiksberg Forsyning, das in Kopenhagen zehn V2G-Ladeeinheiten mit jeweils 10 kW Ladeleistung installiert hat. Als mobile Energiespeicher dienen zehn Nissan e-NV 200.
insideevs.com

10.08.2016 - 07:06

Luxemburg, GOFAST, weibliche eMobility, Leipzig, Dänemark.

Luxemburg vergibt Infrastruktur-Auftrag: Engie Cofely Luxemburg und Powerdale wurden nach einer europaweiten Ausschreibung ausgewählt, um die 800 im Großherzogtum geplanten Ladestationen zu errichten und zu betreiben. Das heimische Startup Estonteco ging bei der Ausschreibung leer aus. Powerdale ist nun für die Lieferung der Lader und für die Online-Plattform, Engie für den Betrieb zuständig. Geplant ist der Aufbau von je 200 Ladestationen in den Jahren 2017 bis 2020.
newswiretoday.com

Schweizer 150-kW-Premiere: Die erste Schnellladestation des von GOtthard FASTcharge (GOFAST) angekündigten Schweizer Hochleistungs-Ladenetzes wurde jetzt eingeweiht. Der Multi-Standard-Schnelllader von EVTEC steht bei der Raststätte San Gottardo Sud Stalvedro, die kurz vor dem südlichen Portal des Gotthardtunnels liegt, und verfügt über DC-Anschlüsse mit 150 kW und AC-Anschlüsse mit 60 kW.
gofastcharge.com

Die Elektromobilität ist weiblich: So lautet der Titel eines neuen Forschungsprojekts im Auftrag der niedersächsischen Metropolregion. Ziel ist es, Frauen für das elektrische Fahren mit Pedelecs und E-Pkw zu begeistern. Dazu sollen 2017 ein Pedelec und ein e-Golf für je zwei Wochen an Testfahrerinnen aus Salzgitter ausgeliehen werden und anschließend ein Erfahrungsaustausch stattfinden.
Quellen: Info per E-Mail, ostfalia.de (Projektseite)

Leipziger Laternenlader: Am kommenden Freitag sollen in Leipzig die ersten vier Ladepunkte für E-Autos an Straßenlaternen in Betrieb genommen werden. Entwickelt wurde das System von einer Forschungskooperation der HTWK Leipzig, Uni Leipzig und des Fraunhofer IMW, die im Rahmen des eMobility-Schaufensters Bayern-Sachsen gefördert wurde.
lvz.de

Dänischer E-Flottenmarkt abgewürgt: Weil die dänische Regierung die zusätzlich zur MwSt erhobene Zulassungssteuer für E-Fahrzeuge schrittweise wieder einführen will, haben laut einer Umfrage zwei Drittel der Kommunen ihre Stromer-Anschaffungen zurückgefahren. Im 1. Quartal dieses Jahres wurden nur 62 Elektrofahrzeuge von dänischen Kommunen geleast oder gekauft – gegenüber 323 im Vorjahr.
cphpost.dk

24.02.2016 - 08:27

HyBalance in Dänemark, TU München, Dendrobium, Südkorea.

H2-Produktion aus Windkraft: In Dänemark entsteht unter dem Projektnamen HyBalance Europas größte Anlage zur Produktion von Wasserstoff aus Windkraft, welcher auch für die Betankung von H2-Fahrzeugen genutzt werden soll. An dem mit einem Budget von 15 Mio Euro ausgestatteten Projekt ist u.a. der Spezialist Air Liquide beteiligt, der in Dänemark bereits fünf Wasserstoff-Tankstellen betreibt.
iwr.de, stromauskunft.de, gasworld.com

Schnellere Batterietests: Forscher der TU München haben eine Technik entwickelt, mit der Batterien von E-Autos schneller getestet werden können. Mit der zum Patent angemeldeten Technologie sollen solche Tests nicht mehr acht Stunden lang dauern, sondern nur noch 20 Minuten.
sueddeutsche.de

— Textanzeige —
Dynamisches-IOTNeue Verbindungen für ein dynamisches IoT: Mit Premium-Partnern wie Lufthansa Industry Solutions und der M2M Alliance präsentiert die CeBIT in Halle 13 IoT-Anwendungen für verschiedene Industrien.
www.cebit.de

Megawatt-Stromer aus Singapur: Zum rein elektrischen Supersportler von Vanda Electrics und Williams Advanced Engineering (wir berichteten) gibt es neue Bilder und technische Daten. Der Dendrobium soll satte 1.100 kW und 4.000 Nm Drehmoment auf die Straße bringen, rund 400 km/h schnell sein und pro Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen. Billig wird der sicherlich nicht…
gizmag.com

Widerstand gegen Protektionismus: Südkorea legt eine formelle Beschwerde gegen die chinesische Regierung ein – wegen deren Entscheidung, zum Nachteil der koreanischen Batteriehersteller bei Elektro-Fahrzeugen nur noch Lithium-Eisenphosphat-Batterien zu subventionieren (wir berichteten). Das brisante Thema soll nun bei bilateralen Handelsgesprächen im März auf die Tagesordnung rücken.
yonhapnews.co.kr

01.10.2015 - 07:33

Honda, BMW, Suzuki, Dänemark, Schweden, Bolloré.

Mirai-Konkurrent wird konkret: Honda wird im Oktober auf der Tokyo Motor Show die Serienversion seines Brennstoffzellenautos präsentieren, das ab Anfang 2016 zuerst in Japan erhältlich sein soll. Ein erstes Foto gibt’s bereits vorab. Die Japaner kündigen für die Heim-Messe zudem ihren Odyssey Hybrid, den NSX Hybrid sowie ein dreirädriges Fahrzeug namens Neowing Hybrid an.
autobild.de, greencarcongress.com

Neuer BMW-Stromer erst 2020? Das dritte Modell der BMW-i-Reihe wird erst 2020 auf den Markt kommen. Das zumindest will „auto motor und sport“ erfahren haben. Es soll sich dabei um den BMW i5 handeln, eine geräumige, coupéhafte Limousine im Stil des 3er GT mit rund 500 km Reichweite. Wir haben mal nachgezählt: Allein 2015 haben wir acht verschiedene i5-Ansätze der schreibenden Zunft verbreitet. Fazit: Bei der Arbeit in der Gerüchteküche ist BMW inzwischen genauso gut wie Apple.
auto-motor-und-sport.de

Suzuki hybridisiert weiter: Der japanische Hersteller kündigt für die Automesse in Tokio das Konzept eines Siebensitzers mit Hybridantrieb namens Air Triser an. Besonderheit: Die Sitzreihen können zur Lounge umfunktioniert werden. Zudem will Suzuki den Kleinwagen Ignis mit Mild-Hybrid präsentieren.
indianautosblog.com (Air Triser), indianautosblog.com (Ignis)

— Textanzeige —
EPT_LogoDer 3. Elektromobilproduktionstag am 28. Oktober zeigt die Herausforderungen und Lösungen zu den zentralen Fragestellungen der Elektromobilproduktion auf. Hochkarätige Referenten führen Sie durch den Tag und beleuchten in vier parallelen Vortragssessions die zentralen Säulen der elektromobilen Wertschöpfungskette. Informationen unter www.WZLforum.de

Rolle rückwärts in Dänemark: Die dänische Regierung will laut „Bloomberg“ ab dem kommenden Jahr die Subventionen für Elektroautos kürzen und diese ab 2020 wie alle anderen Autos besteuern. Die dänische 180-Prozent-Steuer für Luxusgüter würde den Preis eines Tesla dann fast verdreifachen.
bloomberg.com

Rolle vorwärts in Schweden: Bessere Nachrichten kommen derweil von der schwedischen Regierung: Die hat jetzt das Ziel ausgegeben, als eines der ersten Länder der Welt komplett auf fossile Brennstoffe verzichten zu wollen. Alleine im Jahr 2016 sollen 4,5 Mrd Kronen (480 Mio Euro) in saubere Energie fließen, ein nicht näher bezifferter Teil davon auch in den Verkehrssektor, u.a. für Elektrobusse.
bloomberg.com, sciencealert.com

Bolloré mit Amerika-Ambitionen: Der französische Konzern will zum Sprung über den großen Teich ansetzen. Laut Firmenchef Vincent Bolloré laufen bereits Gespräche mit einigen US-Unternehmen zum Einsatz des elektrischen Bluecar in deren Flotten. Auch ein Verkauf an Privatpersonen ist angedacht.
gas2.org

14.08.2015 - 08:30

Tesla in Dänemark.

Genau 103 Tesla Model S wurden im Juli in Dänemark zugelassen. Das ist insofern bemerkenswert, als im abgelaufenen Monat insgesamt nur 138 Autos mit Stecker neu auf die dänischen Straßen rollten.
bilimp.dk via ev-sales.blogspot.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/01/09/jahresbilanzen-aus-der-schweiz-und-daenemark/
09.01.2015 09:49