Schlagwort: Dänemark

21.02.2017 - 21:05

Neue Hybridfähren elektrisieren die Ostsee – ein Fahrbericht

Zehn Millionen Hybridautos hat Toyota bereits weltweit verkauft – damit ist der Doppelherz-Antrieb inzwischen Normalität auf den Straßen. Die deutsch-dänische Reederei Scandlines schickt sich nun an, diese Antriebsform auch auf dem Wasser zum Status quo zu machen. Wir haben ein Hybridschiff getestet.

Weiterlesen
09.02.2017 - 19:56

Auf der Langstrecke mit dem BMW i3 (94 Ah)

Wenn einer eine Reise tut, dann fährt er gern elektrisch. Zumindest, wenn er seine Brötchen mit einem Branchendienst für Elektromobilität verdient und einen BMW i3 (94 Ah) sein Eigen nennt. Doch mit so einem City-Stromer auf die Langstrecke fahren – kann das gut gehen im kalten Winter? Ein Reisebericht.

Weiterlesen
11.01.2017 - 11:12

Scandlines nimmt Hybridfähre in Betrieb

Auf der beliebten Strecke Rostock-Gedser zwischen Deutschland und Dänemark kommt seit Ende Dezember 2016 bereits die zweite Hybridfähre von Scandlines zum Einsatz. Die „Copenhagen“ ist eines der größten Hybridschiffe der Welt und wurde in der dänischen Werft Fayards A/S gebaut.
elektromobilitaet-praxis.de

— Textanzeige —
9. Internationale Konferenz „Kraftwerk Batterie“ am 29.-30. März 2017 in Aachen: Über 600 internationale Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure diskutieren aktuellste Themen von Grundlagenforschung und Anwendungen bis zu innovativen Geschäftsmodellen. 65 Vorträge, 150 Poster und 30 Aussteller machen Aachen Ende März zum Zentrum der Batteriewelt. Tagungssprache ist Englisch. Jetzt anmelden!

24.10.2016 - 07:32

ADAC, Niederösterreich, London, Polen, Dänemark.

ADAC unterstützt eMobility Cube: Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt steigt mit in das ehemalige Wolfsburger Schaufensterprojekt eMobility Cube ein. Im Zuge dessen wird das örtliche ADAC ServiceCenter Anlaufstelle für die Ausleihe von fünf Elektroautos und 50 E-Bikes an zehn Stationen.
presse.adac.de

Gastro-Ladeinitiative für Niederösterreich: Mitgliederbetriebe des Vereins „Niederösterreichische Wirtshauskultur“ haben bis zum Jahresende die Möglichkeit, eine Ladesäule für ihr Lokal zu beantragen. Unterstützt wird die Initiative durch das Land Niederösterreich und den Energieversorger EVN. Über Art und Umfang der Unterstützung macht der Verein in seiner Ankündigung keine Angaben.
gastroportal.at

Schnelllade-Partnerschaft für London: Die Ladeanbieter ChargePoint Services und Bluepoint London wollen gemeinsam die Einführung von Schnellladern in der englischen Hauptstadt voranbringen. Bis zum Sommer sollen 30 neue Stationen errichtet werden. Zudem werden künftig alle Ladeeinrichtungen für die Kunden beider Ladenetzwerke, GeniePoint und Source London, zugänglich sein.
itsinternational.com

Elektrozonen für Polen?: Polnischen Medienberichten zufolge gibt es im Energieministerium des Landes Pläne für städtische Umweltzonen, die nur von Elektroautos befahren werden dürfen.
cleantechnica.com

V2G für Dänemark: Nissan hat in Kooperation mit dem Energieunternehmen und V2G-Dienstleister Nuvve in Dänemark das weltweit erste gewerbliche Vehicle-to-Grid-Projekt realisiert. Premierenkunde ist das Versorgungsunternehmen Frederiksberg Forsyning, das in Kopenhagen zehn V2G-Ladeeinheiten mit jeweils 10 kW Ladeleistung installiert hat. Als mobile Energiespeicher dienen zehn Nissan e-NV 200.
insideevs.com

10.08.2016 - 07:06

Luxemburg, GOFAST, weibliche eMobility, Leipzig, Dänemark.

Luxemburg vergibt Infrastruktur-Auftrag: Engie Cofely Luxemburg und Powerdale wurden nach einer europaweiten Ausschreibung ausgewählt, um die 800 im Großherzogtum geplanten Ladestationen zu errichten und zu betreiben. Das heimische Startup Estonteco ging bei der Ausschreibung leer aus. Powerdale ist nun für die Lieferung der Lader und für die Online-Plattform, Engie für den Betrieb zuständig. Geplant ist der Aufbau von je 200 Ladestationen in den Jahren 2017 bis 2020.
newswiretoday.com

Schweizer 150-kW-Premiere: Die erste Schnellladestation des von GOtthard FASTcharge (GOFAST) angekündigten Schweizer Hochleistungs-Ladenetzes wurde jetzt eingeweiht. Der Multi-Standard-Schnelllader von EVTEC steht bei der Raststätte San Gottardo Sud Stalvedro, die kurz vor dem südlichen Portal des Gotthardtunnels liegt, und verfügt über DC-Anschlüsse mit 150 kW und AC-Anschlüsse mit 60 kW.
gofastcharge.com

Die Elektromobilität ist weiblich: So lautet der Titel eines neuen Forschungsprojekts im Auftrag der niedersächsischen Metropolregion. Ziel ist es, Frauen für das elektrische Fahren mit Pedelecs und E-Pkw zu begeistern. Dazu sollen 2017 ein Pedelec und ein e-Golf für je zwei Wochen an Testfahrerinnen aus Salzgitter ausgeliehen werden und anschließend ein Erfahrungsaustausch stattfinden.
Quellen: Info per E-Mail, ostfalia.de (Projektseite)

Leipziger Laternenlader: Am kommenden Freitag sollen in Leipzig die ersten vier Ladepunkte für E-Autos an Straßenlaternen in Betrieb genommen werden. Entwickelt wurde das System von einer Forschungskooperation der HTWK Leipzig, Uni Leipzig und des Fraunhofer IMW, die im Rahmen des eMobility-Schaufensters Bayern-Sachsen gefördert wurde.
lvz.de

Dänischer E-Flottenmarkt abgewürgt: Weil die dänische Regierung die zusätzlich zur MwSt erhobene Zulassungssteuer für E-Fahrzeuge schrittweise wieder einführen will, haben laut einer Umfrage zwei Drittel der Kommunen ihre Stromer-Anschaffungen zurückgefahren. Im 1. Quartal dieses Jahres wurden nur 62 Elektrofahrzeuge von dänischen Kommunen geleast oder gekauft – gegenüber 323 im Vorjahr.
cphpost.dk

24.02.2016 - 08:27

HyBalance in Dänemark, TU München, Dendrobium, Südkorea.

H2-Produktion aus Windkraft: In Dänemark entsteht unter dem Projektnamen HyBalance Europas größte Anlage zur Produktion von Wasserstoff aus Windkraft, welcher auch für die Betankung von H2-Fahrzeugen genutzt werden soll. An dem mit einem Budget von 15 Mio Euro ausgestatteten Projekt ist u.a. der Spezialist Air Liquide beteiligt, der in Dänemark bereits fünf Wasserstoff-Tankstellen betreibt.
iwr.de, stromauskunft.de, gasworld.com

Schnellere Batterietests: Forscher der TU München haben eine Technik entwickelt, mit der Batterien von E-Autos schneller getestet werden können. Mit der zum Patent angemeldeten Technologie sollen solche Tests nicht mehr acht Stunden lang dauern, sondern nur noch 20 Minuten.
sueddeutsche.de

— Textanzeige —
Dynamisches-IOTNeue Verbindungen für ein dynamisches IoT: Mit Premium-Partnern wie Lufthansa Industry Solutions und der M2M Alliance präsentiert die CeBIT in Halle 13 IoT-Anwendungen für verschiedene Industrien.
www.cebit.de

Megawatt-Stromer aus Singapur: Zum rein elektrischen Supersportler von Vanda Electrics und Williams Advanced Engineering (wir berichteten) gibt es neue Bilder und technische Daten. Der Dendrobium soll satte 1.100 kW und 4.000 Nm Drehmoment auf die Straße bringen, rund 400 km/h schnell sein und pro Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen. Billig wird der sicherlich nicht…
gizmag.com

Widerstand gegen Protektionismus: Südkorea legt eine formelle Beschwerde gegen die chinesische Regierung ein – wegen deren Entscheidung, zum Nachteil der koreanischen Batteriehersteller bei Elektro-Fahrzeugen nur noch Lithium-Eisenphosphat-Batterien zu subventionieren (wir berichteten). Das brisante Thema soll nun bei bilateralen Handelsgesprächen im März auf die Tagesordnung rücken.
yonhapnews.co.kr

ANZEIGE

Charge Days

01.10.2015 - 07:33

Honda, BMW, Suzuki, Dänemark, Schweden, Bolloré.

Mirai-Konkurrent wird konkret: Honda wird im Oktober auf der Tokyo Motor Show die Serienversion seines Brennstoffzellenautos präsentieren, das ab Anfang 2016 zuerst in Japan erhältlich sein soll. Ein erstes Foto gibt’s bereits vorab. Die Japaner kündigen für die Heim-Messe zudem ihren Odyssey Hybrid, den NSX Hybrid sowie ein dreirädriges Fahrzeug namens Neowing Hybrid an.
autobild.de, greencarcongress.com

Neuer BMW-Stromer erst 2020? Das dritte Modell der BMW-i-Reihe wird erst 2020 auf den Markt kommen. Das zumindest will „auto motor und sport“ erfahren haben. Es soll sich dabei um den BMW i5 handeln, eine geräumige, coupéhafte Limousine im Stil des 3er GT mit rund 500 km Reichweite. Wir haben mal nachgezählt: Allein 2015 haben wir acht verschiedene i5-Ansätze der schreibenden Zunft verbreitet. Fazit: Bei der Arbeit in der Gerüchteküche ist BMW inzwischen genauso gut wie Apple.
auto-motor-und-sport.de

Suzuki hybridisiert weiter: Der japanische Hersteller kündigt für die Automesse in Tokio das Konzept eines Siebensitzers mit Hybridantrieb namens Air Triser an. Besonderheit: Die Sitzreihen können zur Lounge umfunktioniert werden. Zudem will Suzuki den Kleinwagen Ignis mit Mild-Hybrid präsentieren.
indianautosblog.com (Air Triser), indianautosblog.com (Ignis)

— Textanzeige —
EPT_LogoDer 3. Elektromobilproduktionstag am 28. Oktober zeigt die Herausforderungen und Lösungen zu den zentralen Fragestellungen der Elektromobilproduktion auf. Hochkarätige Referenten führen Sie durch den Tag und beleuchten in vier parallelen Vortragssessions die zentralen Säulen der elektromobilen Wertschöpfungskette. Informationen unter www.WZLforum.de

Rolle rückwärts in Dänemark: Die dänische Regierung will laut „Bloomberg“ ab dem kommenden Jahr die Subventionen für Elektroautos kürzen und diese ab 2020 wie alle anderen Autos besteuern. Die dänische 180-Prozent-Steuer für Luxusgüter würde den Preis eines Tesla dann fast verdreifachen.
bloomberg.com

Rolle vorwärts in Schweden: Bessere Nachrichten kommen derweil von der schwedischen Regierung: Die hat jetzt das Ziel ausgegeben, als eines der ersten Länder der Welt komplett auf fossile Brennstoffe verzichten zu wollen. Alleine im Jahr 2016 sollen 4,5 Mrd Kronen (480 Mio Euro) in saubere Energie fließen, ein nicht näher bezifferter Teil davon auch in den Verkehrssektor, u.a. für Elektrobusse.
bloomberg.com, sciencealert.com

Bolloré mit Amerika-Ambitionen: Der französische Konzern will zum Sprung über den großen Teich ansetzen. Laut Firmenchef Vincent Bolloré laufen bereits Gespräche mit einigen US-Unternehmen zum Einsatz des elektrischen Bluecar in deren Flotten. Auch ein Verkauf an Privatpersonen ist angedacht.
gas2.org

14.08.2015 - 08:30

Tesla in Dänemark.

Genau 103 Tesla Model S wurden im Juli in Dänemark zugelassen. Das ist insofern bemerkenswert, als im abgelaufenen Monat insgesamt nur 138 Autos mit Stecker neu auf die dänischen Straßen rollten.
bilimp.dk via ev-sales.blogspot.de

22.12.2014 - 09:54

Tesla-Batterietausch, Dänemark, DIVA, E-Wald, USA.

Tesla testet Akku-Tausch: Noch in dieser Woche startet Tesla in Kalifornien mit ausgewählten Kunden ein Pilotprogramm zum Batterietausch, um die Technologie zu testen und die Nachfrage zu bewerten. Tesla ist zuversichtlich, die Zeit für den Austausch der Packs auf unter eine Minute senken zu können.
teslamotors.com, insideevs.com, greencarcongress.com

Dänemark legt nach: Die dänische Energieagentur „Energistyrelsen“ stellt weitere 31 Mio Kronen (knapp 4,2 Mio Euro) zur Förderung der Elektromobilität bereit. Das Geld soll u.a. in den landesweiten Aufbau von Ladestationen und Wasserstoff-Tankstellen fließen und dafür sorgen, dass in den nächsten Jahren rund 1.200 neue Elektroautos auf die dänischen Straßen kommen.
emobilitaetonline.de, kebmin.dk (auf Dänisch)

Marktstart für DIVA: e8energy startet in Kooperation mit Nissan den Vertrieb des DIVA-System, das einen Batteriespeicher mit einem bidirektionalen CHAdeMO-Ladegerät kombiniert. Als einer der ersten Kunden ist die Technische Hochschule Bari in Süditalien an Bord. Auch in Deutschland sollen schon im ersten Quartal 2015 mehrere DIVA-Anlagen in Betrieb gehen.
newfleet.de, mein-elektroauto.com, nissan-europe.com

Spontanes Laden bei E-Wald: Das bayerische Modellprojekt bietet ab Januar an ausgewählten Ladestationen für Spontannutzer und Durchreisende ein Smartphone-basiertes Bezahlkonzept an. Die Freischaltung für den Ladevorgang soll dabei via QR-Code, die Bezahlung via Paypal, Kreditkarte oder auf Rechnung erfolgen. Für eine letzte Beta-Testreihe sucht E-Wald noch Teilnehmer im Projektgebiet.
e-wald.eu

Subventionen für US-Ladestationen auch 2015: Der US-Kongress hat die Steuergutschrift für die Installation von Ladestationen jetzt über das Jahresende hinaus verlängert. Privatpersonen erhalten für den Kauf und die Installation Zuschüsse von bis zu 1.000 Dollar, Unternehmen von bis zu 30.000 Dollar.
greencarreports.com

18.11.2014 - 08:37

Südschwarzwald, Meck-Pomm, H2-Busse, Dänemark, V2G, Toyota.

Modellregion meldet Vollzug: Der geplante Aufbau einer flächendeckenden und diskriminierungsfreien Ladeinfrastruktur im Projekt „Naturpark Südschwarzwald – Elektromobilität im ländlichen Raum“ ist abgeschlossen. In der Region findet sich nun alle 20 bis 30 km eine Lademöglichkeit.
badische-zeitung.de, emobilitaetonline.de

Förderung in Meck-Pomm: In Mecklenburg-Vorpommern sind zwei neue Klimaschutzrichtlinien in Kraft getreten. Bis 2020 stehen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) insgesamt 42 Mio Euro zur Verfügung. Gefördert werden damit auch eMobility-Projekte.
stadt-und-werk.de, lfi-mv.de

Bekenntnis zu H2-Bussen: EvoBus, MAN, Solaris, Van Hool, VDL sowie Busbetreiber u.a. aus London und Hamburg haben eine Absichtserklärung zur Kommerzialisierung von Brennstoffzellenbussen unterzeichnet. 500 bis 1.000 davon sollen bis 2020 auf Europas Straßen fahren.
greencarcongress.com, itm-power.com, fch-ju.eu

Clever verdoppelt: Der dänische eMobility-Provider Clever kündigt für nächstes Jahr nicht weniger als 263 neue Schnellladestationen im Lande an. Bis Ende 2015 sollen demnach 543 Lademöglichkeiten mit einem Output von 22 kW, 43 kW oder 50 kW zur Verfügung stehen.
insideevs.com, clever.dk

V2G-Flottentests in Kalifornien: In Los Angeles wurde jetzt eine Flotte von 42 V2G-fähigen Fahrzeugen des US-Verteidigungsministeriums präsentiert. Mit den rein elektrischen Pkw (Nissan Leaf) sowie unterschiedlichen Vans, Lkw und Bussen mit Plug-in-Hybridantrieb wird im Kooperation mit diversen Energieversorgern die Einspeisung von Strom aus Fahrzeugbatterien in die Netze erprobt.
greencarcongress.com, puregreencars.com

Neue H2-Säulen für die USA: Toyota hat bei der Präsentation seines Mirai auch verkündet, zusammen mit Air Liquide zwölf neue Wasserstoff-Tankstellen in New York, New Jersey, Massachusetts, Connecticut und Rhode Island zu errichten, da der Mirai ab 2016 dort auch verkauft wird.
hybridcars.com

09.10.2014 - 08:59

Daimler & Linde, Verbund, Dänemark, Frankreich, Nürnberg, Bonn, Oberhausen.

H2-Ausbau beginnt: Daimler und Linde wollen noch in diesem Jahr mit dem Aufbau ihrer 20 geplanten Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland starten, beide Unternehmen investieren jeweils rund 10 Mio Euro. 13 Standorte bei Total, OMV, Avia und Hoyer, deren Aufbau bis Ende 2015 abgeschlossen sein soll, stehen bereits fest; über die restlichen sieben wird noch verhandelt
handelsblatt.com, daimler.com, auto-motor-und-sport.de (mit Karte)

Europäische Schnelllade-Erweiterung: Das grenzüberschreitende Ladenetzwerk „Crossing Borders“ wird zu „Central European Green Corridors“ ausgebaut. Bis Ende 2015 wollen die elf Partner unter Koordination von Verbund 115 Multi-Standard-Schnelllader in Österreich, Slowakei, Slowenien, Kroatien und Deutschland errichten. Ein Roaming- und Abrechnungssystem soll den Zugang erleichtern.
verbund.com

E-Offensive in Dänemark: Die dänische Regierung will weitere 38 Mio Kronen (gut 5 Mio Euro) in die E-Mobilität stecken. Das Geld soll v.a. in Carsharing- und Leasing-Programme fließen, damit E-Autos zu vergleichbaren Preisen wie Verbrenner angeboten werden können. 1.400 neue Stromer sollen auf diese Weise bis Ende 2015 neu auf die dänischen Straßen rollen.
cphpost.dk

— Textanzeige —
Nur noch wenige freie Plätze – Internationales Fachforum Elektromobilität! Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH organisiert am 27.10.2014 im Rahmen der Messe „new mobility“ in Leipzig ein Fachforum mit Referenten aus den USA, Québec und vielen europäischen Ländern. Erfahren Sie mehr über politische Rahmenbedingungen und aktuelle Projekte. Jetzt anmelden!
www.saena.de

Stolze 8.600 Ladepunkte stehen Elektroauto-Fahrern laut „Avere France“ derzeit in Frankreich zur Verfügung. Eine Grafik des Verbandes liefert einen Überblick über die Stations-Dichte in den Regionen.
france-mobilite-electrique.org

E-Busse im Praxistest: Die VAG Nürnberg testet diese Woche einen Elektrobus des türkischen Herstellers Bozankay. In Bonn wird nächste Woche ein E-Bus von Ebusco im Linienbetrieb erprobt.
newstix.de (Nürnberg), newstix.de (Bonn)

Oberhausen schafft Anreize für E-Autos: Die Stadt plant weitere Standorte für Ladestationen und prüft derzeit außerdem, künftig keine Parkgebühren mehr für Elektroautos zu erheben.
derwesten.de

04.07.2014 - 08:04

WiMobile, share, Hamburg, Konstanz, EMIL, Stockholm, Dänemark.

E-CarSharing kommt an: Das Forschungsprojekt „WiMobile“ (u.a. DriveNow, Flinkster) will herausgefunden haben, dass Elektroautos im CarSharing in Berlin und München ähnlich häufig gebucht werden wie die Verbrenner. Reichweiten-Bedenken gebe es praktisch nicht. Auch die Teilnehmer des Forschungsprojekts „share“ in Stuttgart und Köln (u.a. Car2go) bewerten E-Autos sehr positiv.
car-it.com (WiMobile), oeko.de (share)

Hanseatische „Innovationslinie“: Die Hamburger Hochbahn will auf der Linie 109 zwischen Innenstadt und Alsterdorf ab Mitte Dezember nur noch elektrisch betriebene Busse einsetzen. Ab 2020, so der übergeordnete Plan, sollen ausschließlich emissionsfreie Busse angeschafft werden.
newstix.de

Frei parken am Bodensee: Die Energieagentur Kreis Konstanz und der Landkreis Konstanz haben ihre „blaue Plakette“ inzwischen fast im gesamten Kreis durchsetzen können. Bis auf eine Gemeinde haben alle Kommunen zugesagt, Fahrern von E-Autos die Parkgebühren zu erlassen.
suedkurier.de

Elektro-Zuwachs für Salzburg: Das E-CarSharing EMIL integriert sieben VW e-Up in seine Flotte, die seit heute ab 3,90 Euro pro Stunde angemietet werden können. Im Laufe des Sommers sollen weitere drei Exemplare des Stromers aus Wolfsburg folgen.
fahre-emil.at

Schwedischer Praxistest: Im Herbst werden acht Volvo-Hybridbusse mit Schnellladevorrichtung als Teil des EU-Projekts ZeEUS (Zero Emission Urban Bus System) ihren Betrieb im regulären Linienverkehr von Stockholm aufnehmen. Sie sollen zwei Jahre lang auf der Linie 73 verkehren.
auto-medienportal.net

Neue Ladepunkte für Dänemark: E.ON will bis zum Jahresende 13 neue „diskriminierungsfreie“ Ladestationen entlang dänischer Autobahnen errichten. 12 der Stationen sollen den Korridor zwischen Kopenhagen und Aarhus abdecken, eine weitere ist an den Farøbroerne-Brücken geplant.
cphpost.dk

Bushersteller aufgepasst: Die Basler Verkehrs-Betriebe wollen ab 2017 in der Gemeinde Riehen fünf E-Busse einsetzen. Zunächst einmal sollen aber diverse Fahrzeuge getestet werden. Eine Ausschreibung für Hersteller, die Testbusse zur Verfügung stellen möchten, startet morgen.
basellandschaftlichezeitung.ch

these_juli_300x250

26.06.2014 - 08:51

iZEUS, HfWU Geislingen, Graz, Škoda Electric, Dänemark, Schweden.

Erfolgreiche Flottentests: Die Teilnehmer des vom Bund geförderten Forschungsprojekts iZEUS (u.a. EnBW, Daimler, Fraunhofer, KIT, Opel) berichten jetzt über die Ergebnisse. Das Projekt habe den Kunden die Fahrzeuge mit maßgeschneiderten Navigations- und diskriminierungsfreien Zugangssystemen näher gebracht und gezeigt, dass E-Mobilität im urbanen Alltag funktionieren kann.
enbw.com

Hochschule macht e-mobil: Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat an ihrem Standort in Geislingen eine Ladesäule in Betrieb genommen, die online reserviert werden kann. Über Flinkster werden am Ladepunkt zudem Elektroautos bereitgestellt und zur Kurzzeitmiete angeboten.
idw-online.de, kfz-betrieb.vogel.de

Grazer Kombi-Offerte: Die Holding Graz Linien startet am 1. Juli ihr „Ride & Roll“-Angebot. Es kombiniert eine Halbjahreskarte für die Öffis mit der Miete oder dem Kauf eines E-Rollers. Der ist zusammenklappbar und kann bei schlechtem Wetter in Bus und Bahn mitgenommen werden.
kleinezeitung.at

E-Bus auf Tour: Ein 12-Meter-Batteriebus von Škoda Electric wird derzeit von mehreren Städten unserer östlichen Nachbarländer getestet. Der „Perun“ war bereits in Opava, Olmütz und Zlín in Tschechien im Einsatz und wird seine Tour in Kürze im polnischen Krakau fortsetzen.
newstix.de

H2-Ausbau in Dänemark: H2 Logic und Air Liquide wollen mit ihrem Joint Venture Copenhagen Hydrogen Network bis Ende 2014 vier Wasserstoff-Tankstellen in Vejle, Aalborg und Kopenhagen errichten. 2015 sollen landesweit weitere fünf folgen, so dass dann die Mehrzahl der Dänen maximal 15 Kilometer von der nächsten H2-Station entfernt wohnt. Toyota wird’s freuen.
greencarcongress.com, h2logic.com

Tesla in Schweden: Wie die Kalifornier via Twitter verbreiteten, wurde jetzt auch in Stockholm ein Tesla-Store eröffnet. Zudem kommt nun erstmals ein Model S in Schweden als Taxi zum Einsatz.
twitter.com, teslaclubsweden.se (Store-Eröffnung bebildert auf Schwedisch)

03.06.2014 - 08:29

Wien, RuhrautoE, Multicity, Oslo, Dänemark.

E-Taxis für Wien wollen diverse Projektpartner der Stadt (u.a. TU Wien, Stadtwerke, Austrosoft, Taxi 31300) umsetzen. Bis Oktober 2014 sollen nachhaltige Geschäftsmodelle für Taxiunternehmen und Ladesäulenbetreiber ausgearbeitet und 2015 mit der Realisierung begonnen werden.
oekonews.at

RuhrautoE erweitert Angebot: Das E-CarSharing der Uni Duisburg-Essen soll um ein weiteres Fahrzeugmodell reicher werden. Nach dem Tesla Model S (wir berichteten) soll demnächst in Bochum auch ein BMW i3 zur Kurzzeitmiete bereitstehen. Bochum ist übrigens die erfolgreichste RuhrautoE-Stadt.
derwesten.de

E-Autos als Litfaßsäulen: Citroën will mit seinem schwergängigen Berliner Elektro-Carsharing Multicity künftig nicht mehr nur durch das Vermieten Geld verdienen. Die 350 C-Zero sollen auch als Werbeplattformen genutzt werden können. Erste Kunden konnten offenbar schon gewonnen werden.
kfz-betrieb.vogel.de

Oslo rüstet nach: Weil die bisherigen Ladepunkte am Flughafen Oslo-Gardermoen nicht ausreichten, wurde nachgerüstet. Mehr als 170 Plätze für Elektroautos stehen seit gestern zur Verfügung, weitere sollen folgen. Nähere Details erfahren Sie allerdings nur, wenn Sie des Norwegischen mächtig sind.
osloairports.com

Erster dänischer Supercharger: Tesla hat beim Ausbau seines europäischen Ladenetzwerks jetzt erstmals auch die dänischen Kunden bedacht. Vier Schnellladeplätze stehen ab sofort in der Hafenstadt Middelfart bereit – verkehrsgünstig an der Verbindung zwischen Festland und Inseln.
twitter.com, teslamotors.com

26.03.2014 - 09:09

Siegen, Braunschweig, Dänemark, Dataforce, AlphaElectric, Emco.

Den regionalen Durchbruch der E-Mobilität haben die Uni Siegen, die Stadt Siegen und fünf heimische Unternehmen mit ihrem Projekt „Remonet“ im Sinn. Das neu gegründete und vom Bund mit 1,4 Mio Euro geförderte Netzwerk soll Siegen in den nächsten vier Jahren zur „Modellstadt“ machen.
derwesten.de, siegener-zeitung.de

Braunschweig zeigt Alternativen: Der Energieversorger BS Energy ist Konsortialführer im Schaufensterprojekt „Fleets go green“ und betreibt seine Firmenflotte inzwischen zu einem Drittel mit alternativen Antrieben. 25 E-Fahrzeuge finden sich darunter, für die nun Testfahrer gesucht werden.
zfk.de, bs-energy.de

Better-Place-Lader wiederbelebt: Der Energiekonzern E.ON stellt nach der Übernahme des dänischen Ladenetzwerks des früheren Akkutausch-Pioniers nun seine Ladeprodukte vor. Das Netzwerk umfasst derzeit 700 Ladepunkte und soll um Schnelllader an Autobahnen ergänzt werden.
mynewsdesk.com, eon.dk

Hohe Flotten-Fluktuation: Laut einer von Dataforce hochgerechneten Umfrage unter deutschen Fuhrparkleitern wollen diese in den nächsten zwölf Monaten insgesamt etwa 620.000 Pkw austauschen und zudem 60.000 neue Pkw anschaffen. Ein enormes Potenzial für die Elektrifizierten.
autoflotte.de

Alphabet zieht positive Bilanz: Die BMW-Leasingtochter hat ihr Geschäft 2013 nach eigenen Angaben kräftig ausgebaut. Das treffe auch auf das Angebot AlphaElectric mit Elektroauto, Ladelösungen sowie Service- und Zusatzleistungen zu, das bereits von 150 Flottenkunden genutzt werde.
automobilwoche.de, autohaus.de

Qualitätsversprechen: Emco gewährt Kunden seit dem 1. März drei Jahre Garantie auf seine Elektroroller. Fünf Exemplare wurden Mitte März zu Ausbildungszwecken an fünf überbetriebliche Bildungsstätten des Zweirad-Handwerks in Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt übergeben.
bikeundbusiness.de (Ausbildung)

— Textanzeige —
MENNEKES_Wallboxen-SolarErfahrung in Form gebracht – die neuen Mennekes Wallboxen. Sonne inklusive: Die neuen Mennekes Wallboxen können über das Heimnetzwerk mit einem Home Energy Management System z.B. zur Steuerung des Eigenverbrauchs einer Photovoltaikanlage verbunden werden. Die dadurch optimierte Ladung mit Solarstrom ermöglicht die sinnvolle Verknüpfung von regenerativen Energien und Elektromobilität.
www.MeineLadestation.de

21.08.2013 - 08:22

E-Bikes in Dänemark.

Dänen lieben E-Bikes: 40.000 Pedelecs wurden in den vergangenen zwei Jahren bei unseren nördlichen Nachbarn verkauft. Ein regelrechter E-Bike-Boom sei zu verzeichnen. Ohnehin erfreuen sich Fahrräder dort großer Beliebtheit. In Kopenhagen macht der Zweiradverkehr bereits 30 Prozent aus.
nordschleswiger.dk

13.12.2011 - 08:16

Opel Ampera, Acura, Dänemark, Better Place, 350Green.

– Marken + Namen –

Der Opel Ampera als Vollhybrid mit Range ExtenderOpel zögert Ampera-Auslieferung hinaus: Opel liefert derzeit keine Ampera-Modelle an Kunden aus, bestätigte eine Sprecherin gegenüber „Automotive News Europe“. Weiter geht’s womöglich erst, wenn die Akku-Krise beim baugleichen Schwestermodell Chevy Volt in den USA gelöst ist, also der Prozess zur Überarbeitung der Batterie-Einheit klar definiert ist. An dem für Mai 2012 geplanten Start des Vauxhall Ampera in Großbritannien hält der Mutterkonzern vorerst fest.
autonews.com, green.autoblog.com

Acura zeigt drei Prototypen in Detroit: Die in Europa weitgehend unbekannte Sport- und Luxusmarke von Honda will bei der Automesse in Detroit drei Fahrzeuge mit optionalem Hybridantrieb vorstellen.
green.autoblog.com, greencarcongress.com

Das Scheitern von Aptera zeichnet John Voelcker in einer kompakten Chronologie nach. Sein Fazit: Um eine Autofirma zu gründen, braucht man noch immer verdammt biel Geld. Und wenn dieses auch nur einmal auszugehen droht, wird das Startup unweigerlich sterben.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

15 gebrauchte Stromer versteigert Athlon Car Lease derzeit bei Autorola. Für die Leasing-Rückläufer kann noch bis morgen geboten werden. Derzeit liegen die Gebote für die Elektroautos von German E-Cars zwischen 3.000 und 10.000 Euro.
autohaus.de (Bericht), autorola.de (Auktion)

– Forschung + Technologie –

Testzentrum für Ladeinfrastruktur in Dänemark: Mit dem Nordic Electric Vehicle Interoperability Centre (NEVIC) ist am 8. Dezember ein bisher einzigartiges Testzentrum gestartet. Es versteht sich als unabhängige Plattform, wo Hersteller und Betreiber von Ladeinfrastruktur ihre Techniken erproben und verbessern können. Das erklärte Ziel ist die Interoperabilität verschiedener Systeme in Dänemark.
cars21.com

Better Place eröffnet Batteriewechsel-Station in China: Die Anlage in Guangzhou betreibt Better Place zusammen mit China Southern Power Grid. Die Firmen hatten vor einigen Monaten vereinbart, beim Aufbau von Wechsel- und Ladeinfrastruktur im Süden Chinas gemeinsame Sache zu machen.
greencarcongress.com, businessgreen.com

Wasserstoff-Traktor: Der US-Landmaschinen-Hersteller New Holland hat mit dem NH2 einen Traktor mit Brennstoffzellen-Antrieb entwickelt, dessen zwei E-Motoren je 100 kW auf die Räder bringen. Eingesetzt wird der Zero-Emission-Trecker wohl erstmals in einem Agrarbetrieb in Italien.
treehugger.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Download des NOW-Ergebnisberichts zu den acht Modellregionen für Elektromobilität.
now-gmbh.de/de/mediathek (PDF)

– Zitat des Tages –

„Für die Elektromobilität muss das Auto neu gedacht werden. Vor allem muss es leichter und kleiner werden.“

Werner Reh, Mobilitätsexperte vom Umweltverband BUND, glaubt nicht, dass sich 1,5 Tonnen schwere Stromer in Deutschland verkaufen werden.
stern.de

– Marketing + Vertrieb –

Amsterdam ist das Paradies für E-Mobilisten: Mehr als 1.000 Ladesäulen soll es in der niederländischen Metropole 2013 geben, aktuell sind es schon 350. Der Kauf von E-Autos wird gefördert und spätestens 2040 sollen überhaupt keine Verbrenner mehr durch die Grachtenstadt rollen.
spiegel.de

Die Zukunftspläne von 350Green: Das Ladesäulen-Startup hegt trotz der Dominanz von Ecotality und Coulomb große Ambitionen. 350Green will in den nächsten Jahren in 15 US-Metropol-Regionen jeweils 50 Ladestationen errichten, um dort ein funktionierendes Ladenetzwerk schaffen zu können.
earthtechling.com

— Textanzeige —
Fachwerbung für Frühaufsteher: Bringen Sie Ihr B2B-Marketing schon um 8 Uhr morgens auf die Bildschirme von 2.000 Experten mit dem Fokus E-Mobilität – mit Textanzeigen bei „electrive today“. Senden Sie uns jetzt eine Mail und Sie erhalten unsere neuen Mediadaten für das Jahr 2012.
Infos: www.electrive.net/werbungKontakt: post@electrive.net

E-Scooter winterfest machen: GOVECS erklärt, wie man seinen E-Roller am besten für die kalte Jahreszeit einmottet. Besonders wichtig: Den Akku jetzt noch mal vollständig aufladen und den Ladestatus im Winter alle vier Wochen überprüfen, um eine Tiefenentladung zu vermeiden.
motorradreporter.at

Probefahrt im Fisker Karma: Joel Feder hat in Kalifornien eine Testfahrt mit dem Fisker Karma EcoSport absolviert und diese in einem kurzen Video dokumentiert.
greencarreports.com

– Rückspiegel –

Elektro-Nachrüstung für Rollstühle: Die japanische Firma WHILL reagiert mit einem Nachrüstsatz für Rollstühle auf den demografischen Wandel in Japan. Der futuristische Aufbau mit zwei Motoren lässt sich ähnlich wie beim Segway steuern und liefert 30 km elektrische Reichweite für Oma und Opa.
trendsderzukunft.de

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +