20.05.2022 - 15:33

Odin Automotive heißt jetzt B-ON

streetscooter-work-2019-003

Odin Automotive hat nach der Übernahme des StreetScooter-Geschäfts der Deutschen Post seine Umfirmierung in B-ON sowie eine Partnerschaft mit der Hitachi-Gruppe bekannt gegeben. Unter dem neuen Namen bietet das Unternehmen neben Fahrzeugen eine Reihe von neuen Dienstleistungen an.

Diese sollen durch eine Kombination aus internen Fähigkeiten und externen Partnerschaften erbracht werden. Sie umfassen unter anderem Service und Wartung, Ladeinfrastruktur und Energiemanagement, Telematik- und Flottenmanagementsoftware und sogar Fahrer. Für die Ladeinfrastruktur und das Energiemanagement geht B-ON eine Kooperation mit Hitachi ein. Hitachi Venture, die Risikokapitalgesellschaft von Hitachi, wird zudem Anteilseigner.

„Die Übernahme von StreetScooter Anfang des Jahres hat uns einen großen Vorsprung verschafft, da wir damit den Fahrzeugteil unserer kompletten Elektrifizierungslösung geliefert haben“, sagt Stefan Krause, CEO und Chairman von B-ON. „Und jetzt freuen wir uns sehr, dass wir einen Partner wie Hitachi gewinnen konnten, um den Service-Teil unseres Plans zu unterstützen. Wir sind der Meinung, dass diese ganzheitliche Lösung der Schlüssel ist, der den Flottenbesitzern endlich die Tür öffnet, um diesen Wandel endgültig zu vollziehen.“

Details zur Investition von Hitachi sind in der Pressemitteilung nicht zu finden. Tobias Jahn, Partner bei Hitachi Ventures, sagt dazu lediglich: „Hitachi Ventures hat sich verpflichtet, Schlüsselinitiativen zu unterstützen, die den Wandel der Gesellschaft hin zu einer kohlenstofffreien Umwelt vorantreiben. Die Vision von B-ON von einer Welt, in der der Transport auf der letzten Meile für die Menschen und den Planeten funktioniert, stimmt perfekt mit unserer eigenen überein und machte sie zu einer natürlichen strategischen Wahl für uns.“

– ANZEIGE –

Würth

Zur Erinnerung: Die Deutsche Post hatte Anfang des Jahres ihre E-Auto-Tochter an die luxemburgische Holding Odin Automotive verkauft. Konkret gingen die Rechte und das Produktions-Knowhow der Post samt der Tochtergesellschaften in der Schweiz und Japan an den neuen Eigentümer. Zum Kaufpreis machte die Deutsche Post DHL Group keine Angaben. Später wurde bekannt, dass die Post einen Anteil von zehn Prozent behielt.

Drei Wochen nach der Übernahme gab Odin Automotive den offiziellen Produktionsstart der ersten StreetScooter-Fahrzeuge unter der neuen Geschäftsführung bekannt gegeben. Sie werden auf der bestehenden Produktionslinie in Düren hergestellt und an den ehemaligen Eigentümer Deutsche Post DHL Group geliefert.

Ende März wurde Odin Automotive auch in Nordamerika aktiv. Das Unternehmen schloss eine Partnerschaft mit dem Lieferunternehmen GoFor, um seine E-Transporter ab dem zweiten Quartal 2022 in den USA und Kanada einzusetzen.
prnewswire.com,

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/20/odin-automotive-heisst-jetzt-b-on/
20.05.2022 15:23