20.05.2022 - 09:29

Polestar reduziert Fahrzeugverkaufsziel für 2022

Polestar vermeldet für die ersten vier Monate dieses Jahres einen neuen Absatzrekord. Gleichzeitig reduziert die Elektroauto-Marke die geplante Zahl ihrer Fahrzeugverkäufe an Kunden für das Jahr 2022 von 65.000 auf etwa 50.000 Exemplare.

Dies sei die Folge der anhaltenden staatlichen COVID-Lockdowns in China in der ersten Hälfte des Jahres 2022. Dennoch wäre dies eine deutliche Steigerung gegenüber 2021. Denn da lag das Ziel bei weltweit 29.000 Fahrzeugen, welches auch erreicht werden konnte.

Während der nach eigener Aussage starke Auftragseingang die Fähigkeit zeige, das Ziel von 65.000 verkauften Fahrzeugen für 2022 zu erreichen, sieht sich das Unternehmen mit Einschränkungen in der Lieferkette konfrontiert, die die gesamte Automobilindustrie weiterhin herausfordern.

Der anhaltende Angriffskrieg auf die Ukraine ist damit aber nicht gemeint. „Die Reduzierung für das Jahr 2022 ist zu 100 Prozent auf den Lockdown in China zurückzuführen“, lässt Polestar wissen. Durch die Umsetzung eines Reaktionsplans, der eine unmittelbare Einführung einer zweiten Produktionsschicht im Werk beinhaltet, will Polestar einen Teil des erlittenen Produktionsausfalls im Laufe des Jahres wieder aufholen.

In den ersten vier Monaten des Jahres haben sich die E-Auto-Verkäufe von Polestar im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2021 auf rund 13.600 mehr als verdoppelt und der Auftragseingang des Unternehmens auf fast 23.000 Fahrzeuge mehr als verdreifacht.

Polestar ist weiterhin zuversichtlich, die angestrebten Absatzzahlen für 2023 bis 2025 zu erreichen. Dies ist auch notwendig. Allein der Autovermieter Hertz hat bei Polestar bis zu 65.000 Elektroautos geordert, die innerhalb von fünf Jahren in die Flotte integriert werden sollen. Es geht bei dem Auftrag aber nur allgemein um 65.000 Fahrzeuge der Marke Polestar, nicht um konkrete Modelle. Derzeit hat die schwedische Geely-Marke mit dem Polestar 2 eine Elektro-Limousine der Mittelklasse im Programm, in den kommenden Jahren werden die Modelle Polestar 3, Polestar 4 und Polestar 5 folgen. Da die genaue Verteilung der 65.000 Fahrzeuge auf die Baureihen und auch die Preise für die kommenden Modelle noch nicht feststehen, lässt sich der genaue Umfang derzeit kaum beziffern. Klar ist nur, dass Hertz „zunächst“ den Polestar 2 bestellen wird.
polestar.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/20/polestar-reduziert-fahrzeugverkaufsziel-fuer-2022/
20.05.2022 09:09