11.01.2022 - 16:01

Polestar schafft Auslieferungsziel von 29.000 Fahrzeugen

Die Elektroauto-Marke Polestar hat im Jahr 2021 weltweit 29.000 Fahrzeuge abgesetzt und damit ihr Verkaufsziel erreicht. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Absatz um 185 Prozent.

Im Jahr 2021 hat Polestar seine globale Präsenz von zehn auf 19 Märkte erhöht, wobei der Fokus auf Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum lag. Gerade zum Jahresende sind noch einige Märkte hinzugekommen. Als Polestar Anfang Dezember den Erlkönig des Polestar 3 zeigte und das Ziel von 29.000 Fahrzeugen formulierte, waren es nur 14 Märkte.

Die Expansion soll in den kommenden Monaten weiter gehen. In der ersten Jahreshälfte 2022 plant Polestar nach eigenen Angaben seinen Fußabdruck in Europa um Spanien, Portugal sowie Irland zu vergrößern sowie im Nahen Osten Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Israel zu eröffnen.

Bis Ende 2023 will Polestar in mindestens 30 globalen Märkten aktiv sein. Der geplante Zusammenschluss von Polestar mit Gores Guggenheim zum Zwecke des Börsengangs soll voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden.

„Trotz ambitionierter Pläne erreichen wir unsere Ziele“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Es ist eine sehr aufregende Zeit für die Marke. Wir expandieren in neue Märkte, stellen neue Modelle vor und unterstützen damit die ehrgeizigen Wachstumspläne, die wir uns gesetzt haben.“

– ANZEIGE –

Mike Whittington, Head of Sales von Polestar, hob die „fantastische Resonanz“ auf die erweiterte Polestar-2-Modellreihe hervor – die Marke hatte im April die zwei Single-Motor-Varianten angekündigt, seit September werden die günstigeren Modelle neben der Allrad-Version ausgeliefert. Der Effekt zeigt sich auch in Deutschland: Während das Allrad-Modell nur im März knapp über 200 Fahrzeuge im Monat steigen konnte, stiegen die Polestar-2-Zulassungen mit dem Auslieferungbeginn der Ein-Motor-Modelle deutlich an – auf bis zu 467 Fahrzeuge im Dezember.

Beim Absatz ist kein konkretes Ziel für 2022 bekannt, bis 2025 soll der Absatz jedoch auf 290.000 Fahrzeuge verzehnfacht werden. Dazu sollen nicht nur neue Märkte, sondern auch drei neue Modelle beitragen. Neben dem erwähnten sportlichen SUV Polestar 3 sollen noch das größere SUV Polestar 4 und die E-Limousine Polestar 5 folgen. Zu letzterem Modell wurde bereits im November das Serien-Design gezeigt, obwohl das Auto erst 2024 auf den Markt kommt.

Berichten zufolge arbeitet Polestar an einem neuen 800-Volt-Motor, der 475 kW leisten soll. Der Polestar-exklusive Antrieb könnte im Polestar 5 debütieren.
polestar.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/11/polestar-schafft-auslieferungsziel-von-29-000-fahrzeugen/
11.01.2022 16:44