01.06.2022 - 13:20

Deer erweitert E-Carsharing in Stuttgart

Der E-Carsharing-Anbieter Deer erweitert sein Angebot in Kooperation mit der Stadt Stuttgart in diesem Jahr um sechs neue Standorte mit neun neuen Fahrzeugen. Auch außerhalb von Baden-Württemberg will das Unternehmen sein Angebot bald ausbauen.

Zunächst aber nach Stuttgart: Dort hatte Deer bekanntlich im September 2020 mit einem Standort am Flughafen begonnen und ist nach und nach expandiert. Die sechs neuen Standorte stammen aus einer größeren Ausschreibung der Landeshauptstadt, die Deer für eben jene sechs Standorte gewonnen hat. Im Zuge der Ausschreibung wird die Stadt Stuttgart die Stellplätze zur Verfügung stellen, Deer übernimmt die Kosten für die Ladestationen und Beschilderung. Zu den Vorgaben der Aussschreibung gehört aber auch, dass die Plätze ausschließlich für das E-Carsharing verwendet und nicht zu öffentlichen Ladepunkten werden.

Konkret handelt es sich um die Probststraße 37 in Möhringen, die Vogelsangstraße 37 in Stuttgart-West, die Regerstraße 23 in Botnang, den Ernst-Reutter-Platz 4 in Giebel, die Stuttgarter Straße 48 in Feuerbach und die Helfferichstraße 10 in Stuttgart-Nord. An den drei erstgenannten Standorten gibt es jeweils einen Ladepunkt und Parkplatz, an den drei letztgenannten deren zwei. Welche Fahrzeuge an den neuen Stationen eingesetzt werden, wird in der Mitteilung nicht erwähnt. Bisher hat Deer E-Autos wie den VW e-Golf, e-Up oder den Mini Cooper SE in seiner Flotte.

Mit den vier bestehenden Standorten kommt Deer dann in Stuttgart insgesamt auf zehn Standorte mit 20 Fahrzeugen. Im vergangenen Jahr hat Deer zudem mit Karlsruhe und Heidelberg weitere Städte in Baden-Württemberg erschlossen.

Bald geht es auch nach Hessen: In Kooperation mit der Fraport AG stehen Deer-Kunden zudem in Kürze im Parkhaus Terminal 1 am Frankfurter Flughafen insgesamt fünf Parkplätze zur Verfügung, wie das Unternehmen mitteilt.

In München betreibt Deer seit Anfang dieses Jahres seinen ersten E-Carsharing-Standort in Bayern und plant auch in Berlin und Rüsselheim neue Stationen. In Baden-Württemberg will Deer darüber hinaus in den Landkreisen Calw, Böblingen und Freudenstadt in diesem Jahr weitere Stationen eröffnen.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/01/deer-erweitert-e-carsharing-in-stuttgart/
01.06.2022 13:45