13.06.2022 - 15:53

Honda-Startup plant dreirädrigen E-Tretroller

Honda hat ein Mikromobilitäts-Startup namens Striemo gegründet. Das Unternehmen hat einen gleichnamigen dreirädrigen E-Tretroller mit einem Mechanismus zur Unterstützung des Gleichgewichts entwickelt, der noch in diesem Jahr in Japan und 2023 in Europa auf den Markt kommen soll.

Das Gefährt ähnelt vom Aufbau her einem E-Tretroller mit dem flachen Trittbrett und der Lenkstange an der Front. Der große Unterschied: Hinten sind zwei Räder verbaut. Trittbrett und Hinterräder bleiben immer in der Waage, die Lenkstange und das Vorderrad können sich aber in die Kurve neigen. Der Neigungswinkel wird von einer Software je nach Geschwindigkeit und Schwerpunkt berechnet – das Fahrzeug kann sich quasi selbst balancieren.

Als eines der Hauptmerkmale des Striemo bezeichnet Honda in der Mitteilung, dass der Tretroller über des gesamten Geschwindigkeitsbereich eine geringe Sturzwahrscheinlichkeit aufweise. Der Aufbau des Dreirads soll es den Benutzern erleichtern, das Gleichgewicht zu halten.

Wie genau diese Ausgleichsfunktion arbeitet, gibt Honda nicht an – in der Mitteilung heißt es nur, dass die Berechnungen des Schwerpunkts auf einen Zehntelmillimeter genau erfolgen soll. Auch Details zum Akku nennen die Japaner nicht, die Reichweite soll bei rund 30 Kilometern liegen. Das 20 Kilogramm schwere Gefährt ist mit einer Traglast von 120 Kilogramm angegeben.

Die Preise für das Dreirad stehen noch nicht fest, weder für den Start in Japan noch in Europa. Japanisch Kunden können auf einer Website bereits ihr Interesse anmelden.

Striemo ist aus dem „Ignition“-Programm von Honda hervorgeganen, welches die Gründung hausinterner Startups unterstützt. Yotaro Mori, Mitbegründer und CEO von Striemo, hat zum Beispiel früher Motorräder für Honda entwickelt. Für das „Ignition“-Programm können alle Hinda-Mitarbeiter, die in Japan tätig sind, Vorschläge einreichen.

„Striemo ist ein neues Mobilitätsprodukt, das unter Nutzung des Know-hows im Bereich ‚Human Studies‘ entwickelt wurde, das ich durch meine Erfahrung in der Entwicklung von Motorrädern bei Honda gesammelt habe“, sagt Mori. „Mein Ziel ist es, Striemo zu einem der am häufigsten verwendeten Mobilitätsprodukte im Alltag der Menschen auf der ganzen Welt zu machen und eine bessere Welt zu schaffen, in der Menschen die Freiheit der Mobilität genießen.“
global.honda, electrive.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Honda-Startup plant dreirädrigen E-Tretroller

  1. Markus

    Wenn das Teil noch ordentlich gefedert ist, dann her damit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/13/honda-startup-plant-dreiraedrigen-e-tretroller/
13.06.2022 15:53