17.06.2022 - 11:39

Otto Aviation setzt auf BZ-Antrieb von ZeroAvia

Die auf elektrische Flugzeugantriebe spezialisierte Firma ZeroAvia kooperiert mit Otto Aviation, um einen Brennstoffzellen-Antrieb für ein Langstrecken-Flugzeug von Otto zu entwickeln. Konkret soll der Wasserstoff-elektrische Antriebsstrang ZA600 für das Flugzeug Celera angepasst werden.

ZeroAvia entwickelt den ZA600 seit dem vergangenen Sommer. Der 600 kW starke Antrieb ist für die Umrüstung von Flugzeugen mit zehn bis 20 Sitzplätzen gedacht – als Testträger fungiert etwa eine Dornier 228, der Antrieb soll aber auch zum Beispiel mit der Cessna Caravan oder DHC-6 Twin Otter kompatibel sein.

Mit bis zu 19 Passagieren fällt auch die Celera von Otto Aviation in diese Größenklasse. Der große Unterschied: Es handelt sich dabei nicht um ein konventionelles Flugzeug wie etwa die erwähnte Dornier oder Cessna, sondern um ein futuristisches Flugzeug mit neuem Rumpf- und Flügel-Design. Dieses ist darauf ausgelegt, den Luftwiderstand deutlich zu reduzieren, was in der Folge die Betriebskosten senken soll.

Mit dem ZeroAvia-Antrieb soll die Celera eine Reichweite von 1.000 nautischen Meilen (rund 1.850 Kilometer) erreichen können. Der Propeller ist dabei nicht an der Nase oder den Flügeln platziert, sondern im Heck des Rumpfes.

Wann die erste Celera mit dem Brennstoffzellen-Antrieb abheben soll, wird in der Mitteilung nicht genannt. Es dürfte aber noch einige Jahre dauern: ZeroAvia plant in den kommenden Wochen den Erstflug seiner 19-sitzigen Dornier 228. Kleinere Prototypen mit sechs Sitzen hatte das Unternehmen bereits 2020 in die Luft gebracht.

– ANZEIGE –


„Die meisten unserer bisherigen kommerziellen Geschäfte konzentrierten sich auf die Nachrüstung und Serienanpassung bestehender Flugzeugzellen, was unerlässlich ist, um emissionsfreie Flüge so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen“, sagt Val Miftakhov, Gründer und CEO von ZeroAvia. „Effizienzgewinne durch neue Flugzeugzellenkonstruktionen können jedoch die Auswirkungen der emissionsfreien Luftfahrt verstärken. Wir freuen uns, mit Innovatoren wie Otto Aviation zusammenzuarbeiten und hochmoderne Clean-Sheet-Designs auf den Markt zu bringen, da wir das Wasserstoff-elektrische Antriebssystem für diese Designs optimieren können.“

Erst in der vergangenen Woche hatte ZeroAvia eine Vereinbarung mit Monte Aircraft Leasing geschlossen. Monte wird demnach bis zu 100 ZA600 erwerben, um damit bestehende Flugzeuge nachzurüsten.
zeroavia.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/17/otto-aviation-setzt-auf-bz-antrieb-von-zeroavia/
17.06.2022 11:59