19.07.2022 - 14:21

Renault und Phoenix Mobility entwickeln E-Umrüstkit für LCV

Renault und Phoenix Mobility, ein in Grenoble ansässiger Spezialist für die Umrüstung von Nutzfahrzeugen auf E-Antriebe, haben eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung und Kommerzialisierung eines Elektroantrieb-Nachrüstsatzes für leichte Nutzfahrzeuge geschlossen.

Mit diesem Kit sollen Verbrenner-Nutzfahrzeuge in der Re-Factory von Renault in Flins elektrifiziert werden. Erstes Ziel der Partner ist es, vor Ende 2023 einen ersten Nachrüstsatz für den Renault Master auf den Markt zu bringen und rund 1.000 dieser Nachrüstsätze zu vermarkten, wie der französische Autobauer mitteilt. Technische Daten eines mit dieser Lösung umgerüsteten Master nennt Renault aber nicht.

Bei der Entwicklung der Umrüstkits will Renault vom „industriellen Know-how der Re-Factory-Teams in Flins“ profitieren. Phoenix Mobility wird den kommerziellen Betrieb beaufsichtigen, „indem es sich auf seine Expertise als anerkannter Betreiber auf dem B2B-Nachrüstmarkt stützt“, so Renault.

Laut François Delion, After Sales Director der Renault Group, steckt der Markt für Umrüstungen von leichten Nutzfahrzeugen – zumindest in Frankreich – noch in den Kinderschuhen. „Diese Partnerschaft mit Phoenix Mobility stellt die erste Verbindung zwischen einem Automobilhersteller und einem vielversprechenden Start-up dar, um ein neues kommerzielles Angebot auf dem After-Sales-Markt einzuführen und damit die Erwartungen unserer professionellen Kunden zu erfüllen, die nach nachhaltigeren und wirtschaftlicheren Mobilitätslösungen suchen“, so Delion. „Dieses Projekt steht voll und ganz im Einklang mit der Strategie der Renault Group, die Re-Factory in Flins zum ersten Standort zu machen, der sich der Kreislaufwirtschaft der Mobilität widmet.“

„Phoenix Mobility ist seit drei Jahren Pionier und Marktführer bei der Nachrüstung öffentlicher und gewerblicher Flotten und setzt seine Industrialisierungsstrategie dank dieser strategischen Partnerschaft mit der Renault-Gruppe fort“, sagt Wadie Maaninou , Gründer und CEO von Phoenix Mobility. „Diese neue Phase in unserer Entwicklung wird es uns ermöglichen, schnell auf die wachsende Marktnachfrage einzugehen.“
renaultgroup.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Renault und Phoenix Mobility entwickeln E-Umrüstkit für LCV

  1. Sebastian

    Ein REX mit 45 kWh Akku wäre doch was feines. Zumindest bis wir endlich Land sehen an der Akku Front. Aber dieses Konzept wird leider sträflich vernachlässigt. Gerade im Segment leichte Kastenwagen wäre das was feines.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/19/renault-und-phoenix-mobility-entwickeln-e-umruestkit-fuer-lcv/
19.07.2022 14:58