12.08.2022 - 09:50

Ree präsentiert E-Lieferwagen mit zwei Tonnen Nutzlast

Das israelische Startup Ree Automotive hat einen weiteren vollelektrischen Lieferwagen auf Basis seiner Plattform P7 vorgestellt. Der P7-B nutzt ebenfalls die „Ree Corner“ genannten Antriebsmodule des Unternehmens und ist ein E-Transporter der US-Klasse 3.

Wie Ree Automotive mitteilt, verfügt der P7-B über ein Gesamtgewicht von 6,4 Tonnen bei einer Nutzlast von zwei Tonnen. Er leistet bis zu 400 kW und bietet eine Reichweite von 240 Kilometern.

Die für einen Transporter hohe Spitzenleistung ist auf das Konzept der Antriebsmodule zurückzuführen: Die „Ree Corner“-Module enthalten alle wichtigen Komponenten vom Fahrwerk über die Lenkung bis hin zur Leistungselektronik und dem 100 kW starken E-Motor. Da beim P7-B in jeder Fahrzeugecke ein solches Modul verbaut ist, verfügt der Transporter über vier jeweils 100 kW starke Motoren. Da jedes Modul über eine eigene Lenkung verfügt, hat der Transporter eine Allradlenkung und laut der Mitteilung einen gerade einmal sechs Meter großen Wende-Radius.

Dank der radnahen Motoren in den Eck-Modulen anstatt mittig platzierter Achsantriebe kann der Raum zwischen den Rädern als Ladefläche genutzt werden. Diese ist nur 58 Zentimeter über dem Untergrund, das Ladevolumen des P7-B gibt Ree mit bis zu 23 Kubikmetern an.

– ANZEIGE –

GP Joule

Im Juli hatte Ree Automotive bereits einen E-Lieferwagen namens Proxima der US-Klasse 6 mit einem Gesamtgewicht von bis zu 8,9 Tonnen vorgestellt. Beide Fahrzeuge teilen sich die Technik, sind aber in anderen Größenklassen unterwegs. Der neue P7-B ist Teil einer Fahrzeugflotte, die potenziellen Kunden für Testfahrten zur Verfügung gestellt wird. Die Produktion der beiden Fahrzeuge ist sowohl in Nordamerika als auch in Großbritannien geplant.

„Die Tests des P7-B auf der Teststrecke und die umfangreichen Kundenbewertungen sind ein weiterer entscheidender Schritt auf dem Weg zur Kommerzialisierung und zum Einsatz in Testflotten, gefolgt von der Anpassung an den Flottenbetrieb“, sagt Tali Miller, Chief Business Officer bei Ree. „Die Rückmeldungen unserer Kunden zeigen, dass dies der Lkw ist, auf den sie gewartet haben – ein fahrerorientierter Arbeits-Truck, der sich wie eine Limousine fährt, aber so gebaut ist, dass er auch im härtesten kommerziellen Einsatz funktioniert.“
globenewswire.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Ree präsentiert E-Lieferwagen mit zwei Tonnen Nutzlast

  1. Emobilitätsberatung-berlin K.D.Schmitz

    Ein sehr spannendes Modell, mit Allradlenkung beim Paket zustellen natürlich gigantisch praktisch, aber auch gilt. Die Modelle dieser Start-Ups für die KEP-Branche sind sicher sehr praktisch. Bleibt nur die Frage ob sie es in die Großserie schaffen, denn mit ein paar hundert Stück ist jedem Paket-Zusteller ja nicht geholfen. Es wäre sehr zu wünschen, damit diese starrsinnigen, etablierten Hersteller mal endlich wach werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/12/ree-praesentiert-e-lieferwagen-mit-zwei-tonnen-nutzlast/
12.08.2022 09:17