23.08.2022 - 11:28

Polestar liefert Batterien an E-Bootbauer Candela

Der E-Auto-Hersteller Polestar wird Batterie- und Ladesysteme für die Elektroboote des schwedischen Unternehmens Candela liefern. Ziel der Kooperation ist es, die Produktion der elektrischen Tragflächenboote von Candela schnell zu steigern.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Die Vereinbarung sei eine der weltweit ersten direkten Kollaborationen zwischen Unternehmen aus der Automobil- und der Schifffahrtsbranche im Bereich der Batterietechnologie, wie Polestar in der Mitteilung schreibt. Zum genauen Umfang der Abnahme-Vereinbarung macht der E-Auto-Bauer aber keine Angaben.

Auch zu den Batterien gibt es keine genauen Angaben. Polestar bezieht derzeit seine Batteriezellen von CATL und LG Energy Solution. Ob der Autobauer Zellen aus seinem Kontingent, vormontierte Module oder gar komplette Batteriepacks an Candela liefern wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Dort heißt es aber, dass beide Unternehmen weitere Möglichkeiten für eine erweiterte Zusammenarbeit prüfen wollen.

Candela baut elektrisch angetriebene Tragflächenboote, bei denen sich der Bootsrumpf während der Fahrt aus dem Wasser hebt und nur die Tragflächen im Wasser verbleiben. Das reduziert den Wasserwiderstand und somit den Verbrauch enorm. Zudem soll es ein deutlich ruhigeres Fahrerlebnis für die Passagiere bieten.

Candela hatte im Sommer 2021 das Modell C-8 für Privatkunden vorgestellt, welches den Weg in die Großserienfertigung Batterie-elektrischer Tragflächenboote ebnen soll. In diesem Juni gab Candela bekannt, dass man auch ein einem Shuttle-Tragflächenboot namens P-12 arbeitet, welches 2023 in Stockholm getestet werden soll.

- ANZEIGE -

„Ich bin fasziniert von der Art, wie die Boote elegant und effizient durch – oder besser über – das Wasser gleiten. Sie sind ein wunderbarer Beweis für die Ästhetik und das Erlebnis, das moderne, nachhaltige Technologie kreieren kann“, sagt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Dass Polestar zukünftig gemeinsam mit Candela an Projekten arbeiten wird, indem wir einen essenziellen Teil für den innovativen Antrieb ihrer Boote liefern, ist aufregend. Als Batterielieferant für Candela können wir dabei helfen, den Übergang zu saubereren Ozeanen und Seen zu beschleunigen und den Schiffsverkehr zu elektrifizieren.“

Gustav Hasselskog, CEO von Candela, kommentiert: „Um Elektroboote zum Mainstream zu machen, müssen wir jedes Jahr Tausende von Booten bauen. Durch die Zusammenarbeit mit Polestar sind wir in der Lage, den Produktionsumfang und die Weltklasse-Technik aus der Automobilindustrie in den Schifffahrtssektor zu bringen.“

Update 18.01.2023: Der schwedische Elektroboot-Hersteller Candela stattet ab sofort alle bestellten Exemplare seines E-Tragflächenbootes C-8 mit Batterien des E-Auto-Herstellers Polestar aus. Beide Unternehmen hatten im vergangenen Jahr eine entsprechende Kooperation vereinbart (siehe oben).

Anders als bei der Verkündung der Zusammenarbeit gibt es nun Details zu den Batterien: Neben dem 69-kWh-Batteriepaket des Polestar 2 liefert Polestar auch die DC-Ladetechnik für das Boot und stellt seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten zur Verfügung, um die Technologie und Software in die Anwendung im Schiff zu integrieren und vom Land auf das Meer zu übertragen.

Mit der Aussage, dass es sich um das 69-kWh-Paket handelt, ist klar, dass in den Tragflächenbooten das Batteriepaket aus dem Polestar 2 Standard Range verbaut wird. Beim Standard-Range-Modell stammen die Zellen von CATL, beim Long Range mit 78 kWh von LGES. Das kleinere Batteriepack kann im Polestar 2 mit bis zu 130 kW geladen werden.
polestar.com, mynewsdesk.com (Candela-Mitteilung), polestar.com (Update)

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/23/polestar-liefert-batterien-an-e-bootbauer-candela/
23.08.2022 11:50