28.09.2022 - 14:18

3 Dinge, die Sie bei der Elektrifizierung von Logistikflotten beachten müssen

(Anzeige)

Der Logistiksektor ist prädestiniert für die Flottenelektrifizierung. Doch viele Logistik- und Lieferflotten stehen noch am Anfang des Prozesses und experimentieren mit ihren ersten E-Fahrzeugen und Ladestrategien.

Somit befinden sie sich in der idealen Position, um sich mit den Best Practices der Flottenelektrifizierung vertraut zu machen und ihren Weg zur E-Mobilität mit einer intelligenten, skalierbaren Strategie für die Zukunft zu beginnen.

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste der wichtigsten Punkte erstellt, die zu beachten sind, bevor Sie den Betrieb einer vollelektrischen Logistikflotte aufnehmen.

1. Integration der Ladeinfrastruktur an Ihrem Standort

Eine potenzielle Gefahr für Logistikflotten, die gerade erst mit der Umstellung auf E-Fahrzeuge beginnen, ist, dass sie sich nicht genügend Gedanken über Ladeinfrastruktur machen.

Während die Anschaffung der ersten E-Fahrzeuge ein wichtiger Schritt ist, müssen die bestehende Depot- und Netzinfrastruktur betrachtet werden, um mögliche Upgrades strategisch und mehrjährig zu planen. Zu diesem Zeitpunkt können alle Faktoren berücksichtigt werden, die sich auf die Elektrifizierung Ihres Standorts auswirken – wie Netzanschluss, Parkplätze, Fahrwege und die am besten geeigneten Orte für Ladeinfrastruktur.

Es ist besonders wichtig darüber nachzudenken, wann die Ladeinfrastruktur implementiert werden muss. Das umfasst mehr als nur den Kauf und die Installation einer Ladestation. Die Netzinfrastruktur muss ordnungsgemäß dimensioniert werden, und falls ein Netz-Upgrade erforderlich ist, kann das teils sehr lange dauern. Daher ist die Planung der Infrastruktur und ein klares Verständnis der betrieblichen Anforderungen der Schlüssel für eine erfolgreiche Einführung von E-Fahrzeugen.

2. Die Wahl des richtigen Partners für die Planung und den Bau Ihres E-Flottendepots

Viele Betreiber werden mit dem Elektrifizierungsprozess beginnen, ohne vorherige Erfahrung mit der Einrichtung einer Ladestation für Elektroflotten gesammelt zu haben. Und das ist völlig normal.

Umso wichtiger ist es jedoch, den richtigen Elektrifizierungspartner auszuwählen, der über umfassende Erfahrung bei der Planung und dem Bau von Elektrodepots verfügt, einschließlich der Standortplanung mit elektrischer Ausrüstung, Ladeinfrastruktur, Energiemanagement und Flottenprozessen. Zudem ist es hilfreich, wenn Ihr Partner auch Erfahrung mit der komplexen Koordination verschiedener Technikunternehmen hat.

3. Entscheiden Sie sich für die richtige Hardware und Flottenmanagement-Software

Außerdem sollten Sie einen zuverlässigen Partner finden, der eine individuelle Ladelösung mit integrierter Managementsoftware kombinieren kann.

Zunächst sollten Sie aus einem vielfältigen Portfolio an Ladehardware wählen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, sei es Normal- oder Schnellladen. Berücksichtigen Sie auch Dinge wie Fertigungsqualität, Garantie und die Geschwindigkeit, mit der Sie neue Ladestationen bei der Erweiterung Ihres Betriebs integrieren können.

Darüber hinaus ist eine Flottenmanagement-Software für einen effizienten Logistikbetrieb entscheidend. Die meisten Betreiber in diesem Bereich sind bereits mit Planungswerkzeugen vertraut. Da sowohl Fahrzeuge als auch Ladestationen überwacht werden müssen, ist ein zentralisierter Betrieb mit IT-Tools, die Änderungsdaten austauschen können, unerlässlich. Dies ermöglicht es Betreibern, das Energiemanagement problemlos zu händeln, die Zugänglichkeit der Ladestationen zu verbessern und intelligente Ladeprozesse zu nutzen, um die vorhandene Infrastruktur voll auszuschöpfen und gleichzeitig Kosten zu minimieren und die Fahrzeugzeit auf der Straße zu erhöhen.

Kostensenkungen bei gleichzeitiger Betriebsverbesserung sind nur ein Aspekt, warum immer mehr Unternehmen ihre Flotten elektrifizieren. Nachhaltigkeitsziele und der Druck wachsender staatlicher Vorschriften treiben diese Umstellung ebenfalls voran. Wenn Sie genauer erfahren möchten, weshalb Marktführer weltweit auf E-Fahrzeuge umsteigen, sowie die Trends und Möglichkeiten der Flottenelektrifizierung, lesen Sie unseren Charging Forward Fleet Report 2022.

ChargePoint – Ihr Partner für die Flottenelektrifizierung

Logistikflottenbetreiber, die die E-Mobilität angehen möchten, sind nicht allein. ChargePoint hat Hunderte von Flotten in allen Branchen bei der strategischen Elektrifizierung unterstützt, ausgerichtet auf Effizienz und eine langfristige Vision.

Wir sind mit Leidenschaft dabei, die Elektrifizierung von Logistikflotten zu unterstützen und den Übergang zur E-Mobilität auf globaler Ebene zu beschleunigen – von der Beratung über Konstruktion und Ausführung bis hin zur Auswahl der richtigen Hard- und Software für den jeweiligen Anwendungsfall.

Brauchen Sie Hilfe bei der Elektrifizierung Ihrer Flotte? Wir stehen Ihnen zur Seite.

Kontaktieren Sie uns.

Artikel verfasst von ChargePoint, Ihrem Partner für die Elektrifizierung von Flotten


Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Advertorial. Für die Inhalte ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Sie haben Interesse an dieser Werbeform? Dann sprechen Sie uns via werbung@electrive.net gerne an!

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/28/3-dinge-die-sie-bei-der-elektrifizierung-von-logistikflotten-beachten-muessen/
28.09.2022 14:54