Schlagwort:

19.06.2019 - 18:45

Interview mit Sven Meder über die Pläne von ChargePoint

Aus dem Silicon Valley kommend, ist ChargePoint vor zwei Jahren in Europa „auf der grünen Wiese“ gestartet. Mit Sven Meder, Head of Sales DACH, haben wir kürzlich auf der Power2Drive über das Leistungsspektrum und die weiteren Schritte des Ladeinfrastruktur-Anbieters gesprochen. 

Weiterlesen
05.05.2019 - 15:26

Flottenspezialist ALD kooperiert mit ChargePoint

Der französische Fuhrpark-Dienstleister ALD Automotive hat einen Rahmenvertrag mit dem Ladeinfrastruktur-Anbieter ChargePoint geschlossen, um den Übergang zur Elektromobilität für Unternehmen und Privatpersonen zu beschleunigen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

EPT

10.01.2019 - 15:11

USA: GM kooperiert mit EVgo, ChargePoint und Greenlots

General Motors kooperiert in den Vereinigten Staaten mit den drei großen Ladenetzwerken EVgo, ChargePoint und Greenlots, um Kunden des vollelektrischen Chevrolet Bolt den unkomplizierten Zugang zu den über 31.000 Ladepunkten der Anbieter zu ermöglichen.

Weiterlesen
28.11.2018 - 16:58

Investoren statten ChargePoint mit 240 Mio Dollar aus

Der Ladenetzbetreiber ChargePoint hat in einer neuen Finanzierungsrunde weitere 240 Mio Dollar generieren können und wird das frische Kapital u.a. in die Erweiterung seines Ladenetzes und den Ausbau seiner Präsenz in Europa und Nordamerika investieren.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



14.11.2018 - 10:23

Tesla, GM & Co. fordern Reform der Steuergutschrift

In den USA macht sich ein Bündnis namhafter eMobility-Akteure für eine Reform der Steuergutschrift von bis zu 7.500 Dollar für E-Fahrzeuge stark. Konkret fordert die EV Drive Coalition die bisher für die Steuergutschrift geltende Obergrenze von 200.000 E-Fahrzeugen je Hersteller abzuschaffen.

Weiterlesen
16.10.2018 - 16:55

ChargePoint schließt Roaming-Partnerschaft mit FLO

ChargePoint hat eine weitere Roaming-Vereinbarung mit Fokus auf die USA und Kanada unter Dach und Fach gebracht. Die neue Kooperation mit dem Ladenetzwerk FLO ermöglicht es Kunden beider Anbieter mühelos, auf öffentliche Ladepunkte im jeweils anderen Netzwerk zuzugreifen.

Weiterlesen
29.06.2018 - 11:32

ChargePoint übernimmt Software-Spezialist Kisensum

Ladespezialist ChargePoint kauft mit Kisensum einen Experten auf, der sich mit der Entwicklung von Softwarelösungen im Energiebereich einen Namen gemacht hat. Das Unternehmen wird nach Angaben von ChargePoint auch nach der Übernahme als Einheit bestehen bleiben.

Weiterlesen
13.05.2018 - 10:29

ChargePoint feilt an HPC-Ladesystem mit 2 MW Leistung

ChargePoint hat als Ladenetzwerk-Partner von Uber Elevate jetzt das erste Konzeptdesign für ein 2-MW-Hochleistungsladesystem vorgestellt. Das Modell bietet auch einen Ausblick auf einen möglichen einheitlichen Stecker für elektrische Luftfahrzeuge und Lkw.

Weiterlesen
11.01.2018 - 13:28

ChargePoint bietet neue Cloud-Service-Lösungen an

Der US-Ladenetzbetreiber ChargePoint, der derzeit auch seine Expansion nach Europa vorantreibt, stellt zwei neue Cloud-Service-Lösungen vor. Mit denen sollen Unternehmen die Art und Weise, wie sie Serviceleistungen rund um den Ladevorgang bereitstellen und Ladenetzwerke verwalten, verbessern können. 

Weiterlesen
09.11.2017 - 16:32

ChargePoint und TSG schließen Partnerschaft

Der US-Anbieter ChargePoint macht im Zuge seiner Expansion nach Europa jetzt Nägel mit Köpfen: Eine Partnerschaft mit der Technical Services Group (TSG, ehemals Tokheim) beinhaltet den Bau, die Installation und die Wartung von Ladestationen sowie eine Vertriebspartnerschaft. 

Weiterlesen
19.10.2017 - 21:44

Mark Kerstens bringt ChargePoint nach Europa

Der US-Ladeinfrastruktur-Spezialist ChargePoint wagt den Sprung nach Europa. Auf der IAA haben wir mit Mark Kerstens, Vice President Business Development, über die Expansion von ChargePoint auf dem alten Kontinent gesprochen. Das Unternehmen fährt dabei eine bewährte Strategie.

Weiterlesen
29.08.2017 - 14:23

US-Ladenetz-Betreiber ChargePoint prüft Börsengang

Der von Daimler, BMW und neuerdings auch von Siemens finanzierte US-Ladenetz-Betreiber mit Expansionsplänen für Europa denkt laut über den Gang an die Börse nach. Laut ChargePoint-Chef Pasquale Romano könnte dies „binnen fünf Jahren“ geschehen. Dafür müssten aber „die Rahmenbedingungen stimmen“.
reuters.com

06.07.2017 - 19:14

innogy gründet eMobility-Tochter in den USA

Die RWE-Tochter innogy will die Europa-Expansion von US-Konkurrent ChargePoint offenbar nicht unbeantwortet lassen – und greift nun ihrerseits mit einer eigenen Tochtergesellschaft in den USA an. Die innogy e-Mobility US LLC wird ihren Sitz in Los Angeles haben. 

Weiterlesen
29.06.2017 - 07:30

Auch Siemens steigt bei ChargePoint ein

Der US-Ladenetz-Betreiber ChargePoint angelt sich nach dem Einstieg von Daimler und BMW i Ventures einen weiteren deutschen Partner: Der Industrie-Konzern Siemens hat sich an einer 42 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde des Startups beteiligt.

Weiterlesen
27.04.2017 - 15:13

Uber Elevate wird konkret und plant fliegende E-Taxis

Der Fahrten-Vermittler hat auf der Uber Elevate Konferenz nun Details zu seinen Plänen, ein Beförderungsnetz aus elektrisch angetriebenen Fluggeräten aufzubauen, genannt. Bereits 2020 sind Tests in Dallas und Dubai geplant, drei Jahre später soll der Dienst seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen. 

Weiterlesen
17.10.2016 - 06:01

ChargePoint, Hyperloop One, Daimler.

Lese-Tipp 1: US-Ladeinfrastrukturanbieter fürchten um ihre Marktposition, da VW in den USA wegen ‚Dieselgate‘ auch dazu verdonnert wurde, massig Geld in Ladestationen zu investieren. ChargePoint, Betreiber des größten US-Ladenetzwerks, wendet sich deswegen nun sogar an ein Bundesgericht.
hybridcars.com

Lese-Tipp 2: Hyperloop One freut sich über 50 Mio Dollar von Investoren. Größter Geldgeber ist die DP World Group, der drittgrößte Hafenbetreiber der Welt. Dieser will prüfen, mit der Hyperloop-Technologie Container zwischen im Hafen liegenden Schiffen hin und her zu transportieren.
manager-magazin.de

Mitmach-Tipp: Daimler analysiert im Rahmen des im Januar gestarteten Projektes eMERGE2 die E-Mobilität in einem deutschlandweiten Praxistest. Für die Weiterentwicklung des abgeschlossenen Vorgängerprojekts eMERGE konnten 150 Privat- und Firmenkunden gewonnen werden. Bis Dezember können sich noch 50 weitere Interessenten anmelden. Haken an der Sache: Diese müssen eine elektrische B-Klasse oder eine Plug-in-C-Klasse fahren, was die Suche offenbar nicht leichter macht.
daimler.com, emerge-projekt.de (Möglichkeit zur Bewerbung)

14.09.2016 - 08:57

EV-Box, ChargePoint, Shell, ÖAMTC, PSA.

4.000 Ladepunkte für Rotterdam: ENGIE Services und EV-Box sollen bis 2018 in der Region Rotterdam bis zu 4.000 Ladepunkte aufbauen, 1.800 davon in der Stadt selbst. Mit einem ähnlichen Auftrag wurde EV-Box Anfang des Jahres bereits mit dem Aufbau von 4.000 Ladepunkten in Amsterdam betraut (wir berichteten).
duurzaambedrijfsleven.nl (niederländisch), ev-box.com

95 Schnelllader an US-Küsten: BMW, VW und ChargePoint haben ihr Projekt zum Aufbau von Schnellladesäulen an großen Highways entlang der Ost- und Westküste der USA abgeschlossen. In jeweils rund 50 km Entfernung sollen die 50 und 24 kW starken DC-Lader das Bewältigen langer Strecken vereinfachen. Erneut stellt sich die Frage: Warum nicht auch in Deutschland?
theverge.com, greencarcongress.com, prnewswire.com

Baut Shell bald E-Tankstellen? Der Mineralölkonzern erwägt laut Recherchen des „Guardian“, ab Anfang 2017 Ladestationen an Tankstellen in Großbritannien zu installieren. Zudem habe sich Shell bei der Regierung erkundigt, wie ernst die Pläne zum Aufbau von kontaklosen Ladeschleifen seien.
theguardian.com

has to be_beENERGISED_var1_DE_v2

Kritik an Autostrom-Tarifchaos: Der österreichische Verkehrsclub ÖAMTC beklagt den Tarifdschungel bei Ladeinfrastruktur und fordert Transparenz bei Kosten und Anbietern sowie Flexibilität beim Bezahlen. Eine Ladung für 150 km könne mal nichts, an anderer Stelle aber schon 15 Euro kosten, kritisiert ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.
oeamtc.at

PSA-Carsharing in LA? Die 2015 angekündigten gemeinsamen Carsharing-Aktivitäten von PSA und Bolloré (wir berichteten) werden konkreter: Laut CEO Carlos Tavares befindet man sich diesbezüglich in Gesprächen mit mehreren Städten, darunter Los Angeles. Mit solchen „neuen Mobilitätsservices“ will PSA 2021 bereits 300 Mio Euro Umsatz machen.
lesechos.fr via fortune.com

10.05.2016 - 06:39

Singapur, ChargePoint, Trier, TAF mobil, Farmdrop London.

Lade-Offensive in Singapur: Der südostasiatische Inselstaat will 2.000 Ladepunkte für ein inselweites Elektro-Carsharing installieren. Nähere Infos zur Anzahl der Elektroautos sind bislang leider nicht bekannt. Man befinde sich in der letzten Phase der Evaluierung, sagte der Verkehrsminister Singapurs.
straitstimes.com

Geldregen für Lade-Spezialisten: Der US-Ladeinfrastrukturanbieter ChargePoint hat in einer neuen Finanzierungsrunde stolze 50 Mio Dollar eingenommen und kann nun auf ein Kapital von insgesamt 164 Mio Dollar zurückgreifen. Dem Konkurrenten EVgo stehen derweil dank eines neuen Investments von Vision Ridge Partners satte 100 Mio Dollar für den Ausbau seines Ladenetzwerks zur Verfügung.
insideevs.com (ChargePoint), prnewswire.com (EVgo)

E-Busse für Trier: Die Stadtwerke Trier erhalten heute vom Bundesverkehrsministerium offiziell einen Förderbescheid für drei Elektrobusse. Der Zuschuss in Höhe von rund 400.000 Euro wird im Rahmen des Programms „Elektromobiler ÖPNV im ländlichen Raum bei topographisch anspruchsvollen Linienverläufen“ gewährt.
lokalo.de

Mitteldeutsche Multimodal-App: TAF mobile hat für das Forschungsprojekt Grüne Mobilitätskette eine neue Mobilitäts-App entwickelt. Sie vereint Bike- und E-Carsharing-Angebote mit Bussen und Bahnen für Sachsen-Anhalt, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund und den Verkehrsverbund Mittelthüringen.
presseportal.de

Umstieg auf Strom pur: Farmdrop London schickt seine zehn Hybrid-Vans in Rente. Stattdessen werden für die Essensauslieferung ab sofort ausschließlich rein elektrische Nissan-Vans eingesetzt.
standard.co.uk

14.12.2015 - 07:25

eMobilityCity, Caruso, Van Hool, Chargepoint, Weil am Rhein.

E-Mobiloffensive für Thüringen: Das Netzwerk ‚eMobilityCity‘ aus 17 lokalen Vertretern will in den nächsten drei Jahren 300 Fahrzeuge, 150 Ladepunkte und konkrete Vermarktungskonzepte in Erfurt installieren. Ab Januar sollen Flottenbetreiber mit einem Komplettangebot aus Auto, Ladesäule uvm. umworben werden. 70 neue Erfurter E-Autos bis September 2016 sind das Zwischenziel.
jenapolis.de, emobilitycity.de

Mietstromer in Voralberg: Das Elektro-CarSharing Caruso startet an fünf neuen Standorten in dem westösterreichischen Bundesland seine Dienste. An den verkehrsreichsten Bahnhöfen stehen künftig „E-Autos der neuesten Generation“ zur flexiblen Miete zur Verfügung.
msn.com

E-Busse für Sardinien: Der erste von 14 Trolleybussen von Van Hool mit Elektroantrieb von Vossloh Kiepe wurde an den Verkehrsbetrieb der sardinischen Stadt Cagliari übergeben. Vier Fahrzeuge erhalten einen vollelektrischen Antrieb mit Traktionsbatterien. Bei den restlichen liefert ein Dieselgenerator Strom.
pressebox.de

Chargepoint umwirbt Betreiber: Das Ladesäulen-Netzwerk hat ein neues Programm für gewerbliche Betreiber von Ladeinfrastruktur gestartet. Mittels ‚Chargepoint Places‘ sollen diese exklusive Angebote an Mitglieder des Netzwerks richten dürfen. Auf diese Weise soll das Netzwerk weiter wachsen.
chargedevs.com

Beamte unter Strom: Die Stadtverwaltung des südbadischen Weil am Rhein plant für 2016 die Anschaffung von zwei Elektroautos und zwei weiteren E-Bikes. Zwei sind schon im Einsatz.
suedkurier.de

23.07.2015 - 08:19

Landkreis München, Kandi, Portugal, ChargePoint, ClipperCreek.

Stromstoß im Münchener Umland gefordert: Die Grünen im Landkreis München machen sich für eine Förderung der Elektromobilität stark und haben dazu ganze sechs Anträge an CSU-Landrat Christoph Göbel und die Verwaltung geschickt. Sie fordern eine Elektrifizierung der Landkreis-Flotte und den Aufbau von mehr Ladestationen. Zudem solle der Landkreis analog zur Stadt München E-Fahrzeuge für Gewerbetreibende fördern und mit der Stadt in punkto E-Bike-Verleih kooperieren.
sueddeutsche.de

Kandi verkauft erneut vierstellig: Der chinesische Hersteller hat einen weiteren Auftrag zur Lieferung seiner Elektroautos an Land gezogen. Die Stadt Luzhou im Südosten der chinesischen Provinz Sichuan hat bei Kandi 1.500 E-Autos bestellt, um damit ihr „Micro Public Transportation“-Programm zu starten.
nasdaq.com

Elektrifizierung in Portugal: Portugals Energieminister Artur Trindade hat auf einer Konferenz verkündet, dass die Regierung schrittweise ihre Verbrenner durch Stromer ersetzen will. In etwa einem Monat soll der Umstieg beginnen. Infos zum Umfang der Elektrifizierung sind noch nicht bekannt.
emobilitaetonline.de, eltis.org; jn.pt (auf Portugiesisch)

US-Ladestationen mit Energiespeicher: Der US-Ladeinfrastrukturanbieter ChargePoint kooperiert mit Green Charge Networks, um im Paket Ladestationen und Batterien für flexibles Lastenmanagement anzubieten. Der erste gemeinsame Kunde ist die kalifornische Stadt Redwood City, die bereits fünf Ladestationen mit Energiespeicher installiert hat.
greentechmedia.com, electriccarsreport.com

Preiswerter US-Lader: ClipperCreek bringt in den USA ein neues 240-Volt-Ladegerät auf den Markt. Das HCS-50 kommt mit 25-Meter-Ladekabel und 3-Jahres-Garantie, liefert eine Ladeleistung von 9,6 kW und ist ab 835 US-Dollar erhältlich.
insideevs.com, bmwblog.com

— Textanzeige —
jobsSie suchen Experten für Elektromobilität? Da können wir helfen! Ihre Stellenanzeige erscheint mit Logo, Kurztext und Link in unserem Newsletter, auf der Webseite und im RSS-Feed – sowie in Kurzform in unserem Twitter-Kanal. Schon ab 250 Euro netto! Alle Infos finden Sie in dieser Übersicht www.electrive.net (PDF)

25.06.2015 - 08:40

EVTEC, Offenburg, Salzburg, ChargePoint, Symbio FCell.

180 kW Systemladeleistung hat der Schweizer Lade-Spezialist EVTEC jetzt erstmals im Feld verbaut. Der Multi-Charger espresso&charge steht am neuen Stammsitz von EVTEC in Kriens Obernau. 120 kW DC gibt’s per CCS und CHAdeMO, weitere 60 kW AC per Typ 2.
schnellladen.ch

Erste Mobilitätsstation in Offenburg: Am Messeplatz in Offenburg (BaWü) ist jetzt die erste von vier geplanten Mobilitätsstationen eröffnet worden. Fünf Fahrräder, drei Pedelecs und ein Elektroauto können dort mit der neuen Mobilitätskarte der Stadt gemietet werden.
bo.de

Neue Obusse für Salzburg: Zehn fabrikneue elektrische Oberleitungs-Busse der Trollino-Serie von Solaris hat die Salzburg AG dieser Tage in Betrieb genommen. Rund 10 Mio Euro wurden in den vergangenen Jahren in den Ausbau der Oberleitungen investiert.
salzburg24.at, salzburg.orf.at, newstix.de

Neuer Kompakt-Lader von ChargePoint: Der amerikanische Infrastruktur-Anbieter hat einen kompakten DC-Lader mit 24 kW Ladeleistung namens ‚Express 100‘ für halb-öffentliche Bereiche wie Parkhäuser, Restaurants und Supermärkte vorgestellt. Er setzt vorerst auf CCS.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

H2-Range-Extender: Symbio FCell will bis 2016 mehr als 1.000 Renault Kangoo Z.E. mit seinem Brennstoffzellen-Range-Extender ausgerüstet und ausgeliefert haben. Mehr als 50 sind es bisher, 200 sollen es bis zum Jahresende werden. Unterstützung kommt von Michelin.
greencarcongress.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/19/interview-mit-sven-meder-ueber-die-plaene-von-chargepoint/
19.06.2019 18:45