30.09.2022 - 13:38

Ionity arbeitet mit &Charge zusammen

Der HPC-Betreiber Ionity ist eine Kooperation mit dem eMobility-Startup &Charge eingegangen, um mittels direktem Kunden-Feedback das Ladeerlebnis für seine Kunden zu verbessern.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Mit der App von &Charge können Fahrer von Elektroautos im Rahmen von „Challenges“ die Ladeinfrastruktur in Europa bewerten, indem sie umfassendes Feedback unter anderem zur Funktionalität, möglichen Beeinträchtigungen oder Sauberkeit der Ladestationen geben. Wichtig für Ionity: Die Eintragungen werden direkt an das Unternehmen weitergegeben.

Der Vorteil für die Ladesäulenbetreiber: Sie bekommen Regelmäßig Informationen und Bilder zum Zustand der Anlage, ohne eigenes Personal zur Kontrolle entsenden zu müssen. Ob eine Schnellladesäule dauerhaft zugeparkt wird, die unmittelbare Umgebung zugemüllt oder etwa die Beleuchtung ausgefallen ist, wird für die Betreiber anhand der Daten, die die Ladesäule selbst liefert, nicht ersichtlich. Auch die EnBW kooperiert bei solchen Challenges mit &Charge.

Der Vorteil für die E-Autofahrer: Jede erfolgreich absolvierte Challenge wird mit &Charge-Kilometern belohnt, die gegen kostenlose Ladevorgänge oder andere Prämien eingelöst werden können. Ein Kilometer entspricht dabei acht Cent. Die Nutzer können die Kilometer nicht nur über solche Challenges erhalten, sondern auch über Umsätze in Partner-Onlineshops.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Zum Start der Kooperation können die Challenges in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Schweden, Norwegen, Dänemark, Frankreich, Spanien und Italien gelöst werden. Weitere Märkte sind in Vorbereitung und werden sukzessive ergänzt. Aber: Anders als etwa bei der EnBW können die &Charge-Kilometer (noch) nicht direkt bei Ionity eingelöst werden. Das geht nur über Umwege, indem man die &Charge-Kilometer bei einem EMP als Lade-Guthaben einlöst und dann über diesen EMP einen Ladevorgang an einer Ionity-Säule startet.

„Die Kooperation mit &Charge ist ein wichtiger Baustein unserer Qualitätssicherung: Feedback zu unseren Ladestationen wird strukturiert per Schnittstelle in unsere Systeme gespielt und kann dadurch sehr zeitnah bewertet werden“, sagt Frank Plaschka, Head of Marketing, Brand & Communications bei Ionity. „Der Crowd-Source Ansatz von &Charge hilft uns dabei, die Beziehung zu unseren Kunden über Ländergrenzen hinweg zu intensivieren und von den tagtäglichen Erfahrungen der Community zu profitieren.“

Update 05.10.2022: Wenige Tage nach Ionity hat auch Allego eine Kooperation mit &Charge verkündet. Auch hier geht es darum, dass Allego von den &Charge-Kunden Feedback in Echtzeit über den Zustand und die Funktionalität ihrer Ladesäulen erhält. Die &Charge-Kunden wiederum erhalten sogenannte „Kilometer“, also Bonuspunkte, die wiederum als Lade-Guthaben eingesetzt werden können.

Je Bewertung erhalten die Nutzer zehn &Charge-Kilometer, was einem Guthaben von 0,80 Euro entspricht.

Laut der Mitteilung betrifft die Kooperation 221 Allego-Standorte in Deutschland. „Ergänzend zu den vielen Sensoren im Inneren einer Ladestation, die eine Ferndiagnose und prädiktive Wartung ermöglichen, sorgt die &Charge-App dafür, dass wir nun auch den Zustand des Äußeren der Ladestation und des Ladestandorts selbst viel besser im Griff haben“, sagt Ulf Schulte, Geschäftsführer für die DACH-Region bei Allego. „Dies ist ein wichtiges Feedback, da wir stets bestrebt sind, die Erfahrungen der E-Autofahrer in unserem Ladenetz zu verbessern.“
ionity.eu (PDF), pressebox.de (Update)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/30/ionity-arbeitet-mit-charge-zusammen/
30.09.2022 13:31