21.11.2022 - 09:36

Ladelösung für Hotel- und Gewerbeimmobilien: Nachhaltige Mobilität leicht gemacht

(Anzeige)

Wirelane bietet mit dem Full Service Programm „Enterprise Solution“ alle relevanten Bausteine für eine vollumfassende, skalierbare Ladelösung. Das Besondere? Für Immobilienbesitzer*innen entsteht dabei kein operativer Aufwand.

Das Angebot des in Berlin und München ansässigen Full Service Providers für Ladeinfrastruktur richtet sich vor allem an Hotel- und Gewerbeimmobilien, an Unternehmen mit mehreren Standorten, die öffentliches oder halb-öffentliches Laden von Elektrofahrzeugen zur Verfügung stellen wollen. Im Rahmen der Enterprise Solution kümmert sich Wirelane um den kompletten Betrieb, die Wartung und den Service der Ladeinfrastruktur.

„Im Modell Enterprise Solution fungiert Wirelane als Charge Point Operator [CPO]. Unsere Kundinnen und Kunden erlauben uns, über einen langfristigen Gestattungsvertrag die Ladepunkte als CPO zu betreiben, so fallen weder Kosten noch Aufwand an“, erklärt Hakan Ardic, Vice President Commercial Sales & Marketing, Wirelane.

Neben der Vermeidung jeglichen operativen Aufwands, profitieren Kunden vor allem von moderner, eichrechtskonformer Ladetechnologie und dem umfangreichen Service von Wirelane. Konkret beinhaltet die Wirelane Enterprise Solution folgende Punkte:

  • Standorterschließung und Vorinstallation
  • Installation und Inbetriebnahme
  • Bereitstellung der Ladesäulen
  • Zugriff auf die Wirelane Software WirelaneOS
  • Betrieb der Ladeinfrastruktur
  • 1st und 2nd Level Kundensupport
  • Wiederkehrende Prüfung und Wartung
  • Beschaffung des Stroms
  • Flexible Zahlungsoptionen für Nutzer*innen
  • Vermarktung und Rechnungstellung

Im Gegenzug räumen Immobilienbesitzer*innnen mittels Flächennutzungsvertrag Wirelane das Recht ein, auf ihrem Grundstück Ladeinfrastruktur zu errichten und zu betreiben, auch an während der Laufzeit des Vertrages hinzukommenden Standorten. Voraussetzung ist, dass die geplante Ladeinfrastruktur öffentlich zugänglich sein wird. Die Ladesäulenverordnung (LSV) definiert einen Ladepunkt dann als öffentlich, wenn dieser einem unbestimmten Personenkreis zugänglich ist.

„Die Lösung ist ideal für Hotelketten“, so Ardic. „Mit einer kontinuierlich steigenden Zahl von E-Mobilist*innen, wird Ladeinfrastruktur aktiv von Zielgruppen angefragt und in Zukunft zu einem zentralen Entscheidungskriterium. Mit der Wirelane Enterprise Solution sind unsere Kundinnen und Kunden stets auf aktuellem technologischem Stand, ohne jeglichen Aufwand und Investitionen.“

Weitere Infos unter:

https://www.wirelane.com/de
https://www.linkedin.com/company/wirelane/
https://www.instagram.com/wirelane_gmbh/


Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Advertorial. Für die Inhalte ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Sie haben Interesse an dieser Werbeform? Dann sprechen Sie uns via werbung@electrive.net gerne an!

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/21/ladeloesung-fuer-hotel-und-gewerbeimmobilien-nachhaltige-mobilitaet-leicht-gemacht/
21.11.2022 09:10