24.11.2022 - 11:26

Siemens erhält Ladeinfrastruktur-Auftrag aus Saudi-Arabien

Siemens hat einen Auftrag zur Lieferung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge für das geplante Ladenetz von Electromin in Saudi-Arabien erhalten. Wie viele AC- und HPC-Ladepunkte der deutsche Konzern liefern wird, ist aber nicht bekannt.

Electromin ist die E-Mobility-Geschäftseinheit von Petromin, dem saudi-arabischen Schmierstoffhersteller und Automobildienstleister, der ein landesweites Ladenetz für E-Fahrzeuge in Saudi-Arabien aufbauen will. Die Vereinbarung sichert die Versorgung des Electromin-Netzes mit Ladeinfrastruktur von Siemens, darunter die ultraschnelle DC-Ladesäule Sicharge D und das AC-Ladesystem VersiCharge für die Wand- oder Stelenmontage, wie es in der Siemens-Mitteilung heißt.

Angaben zur Anzahl der zu liefernden Ladestationen macht das Unternehmen aber nicht, ebenso wenig zu den finanziellen Umfängen. Dass die Vereinbarung eine gewisse Tragweite hat, wird an der Tatsache deutlich, dass mit Karim Mousa, Senior Vice President für eMobility bei Siemens im Mittleren Osten, ein ranghoher Manager an der Zeremonie zur Unterzeichnung teilgenommen hat.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Electromin bei diesem wichtigen Projekt, das unser Engagement für Nachhaltigkeitsprogramme in Saudi-Arabien unterstreicht“, sagt Mousa. „Elektrofahrzeuge sind die Schlüsseltechnologie zur Dekarbonisierung des Straßenverkehrs, und Siemens ist stolz darauf, die Infrastruktur bereitzustellen, die das Wachstum der Nutzung von Elektrofahrzeugen beschleunigt und die Saudi Green Initiative unterstützt.“

„Die eMaaS-Lösungen von Electromin tragen zur Entwicklung des saudischen Ökosystems für Elektrofahrzeuge bei. Dank der Partnerschaft mit Siemens können wir die Ladeinfrastruktur und Technologie bereitstellen, die wir brauchen, um die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in Saudi-Arabien zu fördern“, sagt Kalyana Sivagnanam, Group CEO der Petromin Corporation und CEO von Electromin. Electromin entwickelt außerdem eine Verbraucher-App, mit der E-Auto-Fahrer öffentliche Ladestationen finden, ihre Route planen und Ladevorgänge buchen und bezahlen können.

Für Siemens ist es nicht der erste Ladeinfrastruktur-Auftrag von der arabischen Halbinsel. Im Juni hatte das Ministerium für Energie und Infrastruktur der Vereinigten Arabischen Emirate Schnellladelösungen vom Typ Sicharge D 160 kW und 180 kW bestellt, um sie an den Autobahnen in Ras Al Khaimah, Adschman, Umm al-Quwain und Fudschaira zu installieren.
siemens.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/24/siemens-erhaelt-ladeinfrastruktur-auftrag-aus-saudi-arabien/
24.11.2022 11:48