16.12.2022 - 10:20

Ebusco zeigt Gelenkbusversion seines Elektromodells 3.0

Ebusco präsentiert eine 18-Meter-Gelenkbusversion seines Elektromodells Ebusco 3.0. Ebenso wie die bereits erhältliche 12-Meter-Variante soll auch der lange Ebusco 3.0 mit einem besonders geringen Gewicht punkten. Der Hersteller gibt an, bereits mehrere Aufträge für den Gelenkbus erhalten zu haben.

Die 18-Meter-Version erhält denselben E-Antrieb wie der zwölf Meter lange Ebusco 3.0, sprich ein System aus zwei E-Motoren je mit einer maximalen Leistung von 125 kW und einem Gesamtdrehmoment von maximal 22.000 Nm. Kombiniert werden kann dieser Antrieb mit im Boden integrierten LFP-Batterien in 350-kWh- oder 500-kWh-Ausführung (gegenüber 250 oder 350 kWh beim 12-Meter-Bus). Mit den 500 kWh sollen laut der begleitenden Unternehmensmitteilung bis zu 700 Kilometer Reichweite möglich sein.

Die hohe Reichweite soll unter anderem auf die Bauweise zurückzuführen sein: Der 18-Meter-Elektrobus besteht wie sein kleineres Pendant zu großen Teilen aus Verbundwerkstoffen, das ihn besonders leicht und effizient machen sollen. Ebusco gibt ein Leergewicht von 14.500 Kilogramm an. „Die Verbundstoff-Seitenwände sind mit einem Schaumstoff eingespritzt, der für eine hohe Wärmedämmung sorgt. Dieser hohe Isolationswert senkt den Energieverbrauch des Kühl- und Heizsystems weiter und wirkt sich somit positiv auf die Reichweite des Busses aus“, teilt Ebusco mit. Aufgrund der Leichtbauweise könnten zudem alle Achsen mit einem einzigen Reifen ausgestattet werden. „Dadurch kann von vorne bis hinten ein Gang mit einer Breite von 90 Zentimetern geschaffen werden“, heißt es weiter. Als maximal beförderbare Personenzahl nennen die Niederländer 150 Passagiere.

– ANZEIGE –


Auffällig ist, dass Ebusco keinerlei Angaben zur Ladefähigkeit seines neuen Modells macht. Auf der Webseite wird lediglich als Vorteil aufgeführt, dass „das Aufladen nur über Nacht erforderlich“ sei. Insofern bleibt Ebusco bei seiner schon auf den 12-Meter-Bus angewendeten Argumentationslinie: Da der Ebusco 3.0 mit seiner hohen Reichweite mit einer Batterieladung über den ganzen Tag kommen soll, ist aus Sicht des Herstellers keine Schnelllade-Möglichkeit via Stromabnehmer nötig – der Ebusco 3.0 ist von Anfang an auf das Depotladen über Nacht ausgelegt.

Ebusco hat eigenen Angaben zufolge bereits mehrere Aufträge für den 18-Meter-Bus erhalten, unter anderem zur Lieferung nach Oslo, Orebro Lan, Rouen und Växjö. Um die Nachfrage zu bedienen, will Ebusco seine Produktion im niederländischen Deurne im kommenden Jahr um eine eigene Linie für Gelenkbusmodelle ergänzen.

Peter Bijvelds, CEO von Ebusco, kommentiert: „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir heute diesen bahnbrechenden 18-Meter-Bus vorstellen können. Da etwa ein Drittel unserer Belegschaft in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Technik tätig ist, gelingt es uns ständig, mit hoher Geschwindigkeit zu entwickeln. Das Ergebnis ist jetzt der leichteste und effizienteste Gelenkbus der Welt.“
ebusco.com, ebusco.com (Spezifikationen des Ebusco 3.0)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/12/16/ebusco-zeigt-gelenkbusversion-seines-elektromodells-3-0/
16.12.2022 10:35