05.01.2023 - 09:37

Benteler-Marke Holon enthüllt erstes E-Shuttle

Holon, die im November 2022 angekündigte neue Marke von Benteler für autonome E-Shuttles, hat die CES für die Präsentation ihres ersten Fahrzeugs genutzt. Der von Pininfarina designte elektrische Holon Mover ist auf bis zu 15 Fahrgäste ausgelegt.

Er verkehrt automatisiert (Level 4) mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und verfügt über eine Reichweite von ca. 290 Kilometern. Nähere Details zum Antrieb, wie etwa zur Batterie oder den Motoren, macht Holon in der Mitteilung nicht. Bereits im Sommer 2021 hatte Marco Kollmeier, damals Vice President Business Unit E-Mobility bei Benteler Automotive und heute Geschäftsführer von Holon, im Interview mit electrive.net einige Einblicke in die Entwicklung und Konzeptionierung gegeben.

Einsatzgebiete des Movers sind „On-Demand“-Angebote wie Ridepooling und Ridehailing, aber auch der ganz normale Linienverkehr. „Unser Mover ist speziell für autonomes Fahren konzipiert. Dies spiegelt sich in jedem Entwicklungsschritt und jedem Detail“, sagt Kollmeier nun laut der Mitteilung. „Das Ergebnis ist das weltweit hochwertigste Fahrzeug seiner Art. So schaffen wir eine neue Dimension von smarter, nachhaltiger Mobilität, die den öffentlichen und privaten Personenverkehr ideal ergänzt.“

Das auf der CES enthüllte Fahrzeug unterscheidet sich stark von den Renderings, die bisher von Benteler oder zur Gründung von Holon im Jahr 2022 gezeigt wurden. Die von Pininfarina designte Karosserie soll mit den runden Frontscheinwerfern und Rückleuchten für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen, zugleich soll der Nutzwert optimiert werden. Die aus diesem Grund kastenförmige Karosserie ist asymmetrisch aufgebaut – mit einer großen Türe auf der rechten Seite des Fahrzeugs und möglichst großen Fensterflächen. Im Innenraum soll eine „komfortable, dezent versetzte Sitzanordnung“ zum einen das Gefühl von Privatsphäre geben, zum anderen alle Sicherheitsanforderungen erfüllen.

– ANZEIGE –


Der SAE Level 4 Mover basiert auf Mobileye Drive, dem branchenweit ersten kommerziellen autonomen Fahrsystem für den Einsatz in einem definierten Betriebsbereich (Operational Design Domain). „Unser autonomes Fahrsystem ist dafür entwickelt, bahnbrechende Mobilitätskonzepte möglich zu machen – wie den Holon Mover. Die Verwirklichung des Movers ist ein Beweis für die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit unseres Ansatzes“, so Johann Jungwirth, Senior Vice President, Autonomous Vehicles bei Mobileye.

Das erste Pilotprojekt ist bereits avisiert – in Deutschland mit der Hamburger Hochbahn. In den USA wird der Mobilitätsanbieter Beep für die Implementierung der ersten Fahrzeuge verantwortlich sein.

Der Produktionsstart für den Holon Mover ist für Ende 2025 in den USA geplant; in den Folgejahren sollen weitere Produktionskapazitäten in Europa sowie dem Mittleren Osten/Asien entstehen. Die flexible Plattform-Architektur macht es Holon möglich, zeitnah außerdem weitere Varianten auf den Markt zu bringen – sowohl für den Personentransport als auch für Cargo-Anwendungen.
prnewswire.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2023/01/05/benteler-marke-holon-enthuellt-erstes-e-shuttle/
05.01.2023 09:55