04.11.2022 - 10:05

Benteler schafft neue Marke Holon für autonome E-Shuttles

Der deutsche Zulieferer Benteler hat angekündigt, seine Geschäftseinheit Benteler EV Systems in Holon umzufirmieren. Die Einheit war erst Ende 2021 ausgegründet worden, um das Geschäft mit den autonomen Elektro-Shuttles zu bündeln und forcieren – das erste Fahrzeug soll auf der CES 2023 Premiere feiern.

Der Automobilzulieferer hatte im vergangenen Jahr bereits ein spezielles Plattformkonzept für sogenannte People Mover vorgestellt. Bei der Entwicklung und dem Einsatz autonomer E-Shuttles arbeitet Holon mit verschiedenen Partnern wie Pininfarina, Beep und Mobileye zusammen. Holon verantwortet innerhalb der Kooperation die Entwicklung und Produktion des People Mover, wie Benteler mitteilt.

Die Shuttles sollen ab 2025 zuerst in den USA in Produktion gehen. Potenzielle Kunden sind neben ÖPNV-Unternehmen sowohl Kommunen als auch private Einrichtungen wie Campus, Flughäfen, Nationalparks und andere. Holon strebt künftig auch spezielle autonome Transport-Varianten an.

Geleitet wird Holon von Marco Kollmeier als Geschäftsführer. Kollmeier war zuvor bei Benteler in seiner Funktion als Vice President der Business Unit E-Mobility bereits für die People Mover verantwortlich und in deren Entwicklung eingebunden. „Autonome Mover sind essenzieller Bestandteil der Mobilität von morgen – emissionsfrei, komfortabel, zuverlässig und vor allem inklusiv“. sagt Kollmeier. „Holon wird der erste OEM für autonome Mover mit den Standards und dem Skalierungspotenzial, wie wir es aus der Automobilindustrie kennen.“ Der Geschäftsführer verweist auch auf die Plattformtechnologie, Fahrzeugexpertise und das Partnernetzwerk von Benteler.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Wie Ralf Göttel, CEO der Benteler Gruppe, angibt, soll mit der Gründung von Holon als rechtlich eigenständige Einheit „flexibel auf sich ändernde Kundenanforderungen“ reagiert werden können. „Parallel zum klassischen Automobilgeschäft versprechen innovative, digital vernetzte und autonome Mobilitätsdienstleistungen in den kommenden Jahren hohes Wachstum“, so Göttel. „Mit unserer Engineering- und Fertigungsexpertise sind wir prädestiniert, in diesem bislang stark Software-dominierten Feld eine Lücke zu schließen.“

Um das Wachstumspotenzial weiter zu vergrößern, prüfen Benteler und Holon laut der Mitteilung zudem die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit weiteren strategischen Partnern und Investoren für die neue Gesellschaft. Erste Pilotanwendungen, auch außerhalb Nordamerikas, sollen in den kommenden Monaten bekannt gegeben und ab 2023 entwickelt werden.

Der Begriff Holon stammt aus dem Griechischen und bedeutet: „Ein Ganzes, das Teil eines anderen Ganzen ist“. Auf der CES 2023 in Las Vegas will Holon „den weltweit ersten autonomen Mover mit Automobilstandards vorstellen – also führend in Sicherheit, Fahrkomfort und Produktionsqualität“.
benteler.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/04/benteler-schafft-neue-marke-holon-fuer-autonome-e-shuttles/
04.11.2022 10:42