Schlagwort: Beijing Auto

21.03.2016 - 08:14

Volkswagen, Jaguar, Formel E, Beijing Auto, Edinburgh, EFA-S.

E-Ausstellung statt Phaeton-Bau: In der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wurde am Freitag der letzte Phaeton montiert. Die Fabrik wird nun umgebaut und neu ausgerichtet. Am 8. April soll dort ein Schaufenster für Elektromobilität und Digitalisierung eröffnet werden. Die Belegschaft hofft indes weiterhin auf einen folgenden Montageauftrag, auch wenn der geplante E-Phaeton wohl Geschichte ist.
sz-online.de, auto-medienportal.net

Luxus-Brite als Hybrid: Jaguar will sein Topmodell XJ 2019 als Neuauflage mit viel Vernetzungstechnik und Hybridantrieb auf den Markt bringen, berichtet „Autocar“. Zum 50. Geburtstag des Modells könnte 2018 ein Konzeptauto vorgestellt werden und einen Vorgeschmack auf den V6 Hybrid geben.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
Alphabet-Deutschland-eMobility-VorurteileReichweitenangst? Jetzt eMobility-Therapie starten mit AlphaElectric. Haben Sie Angst vor zu wenig Reichweite bei Elektrofahrzeugen? Damit ist jetzt Schluss. Mit AlphaElectric, der umfassenden eMobility-Lösung von Alphabet, nehmen wir Ihnen die Reichweitenangst. Wie das genau funktioniert, sehen Sie im Video auf alphabet.de/alphaelectric

Berliner Formel-E-Strecke fix: Die Veranstalter und die betroffenen Stadtbezirke haben sich offiziell auf einen Rennplan geeinigt. Den rund 2 Kilometer lange Kurs am Alexanderplatz müssen die Fahrer etwa 43 Mal umrunden. Als weitere Neuheit veranstalten die Macher als „Race Off Pro Series“ parallel zu den Läufen in Berlin sowie Long Beach, Paris und London ein virtuelles Rennen.
e-formel.de, berlin.de, fiaformulae.com (Race Off Pro Series)

Formel-E-Renner als Straßenbolide: Die BAIC-Tochter Beijing Auto zeigt vor der Premiere nächsten Monat ein Teaserbild sowie Skizzen ihres elektrischen Supersportwagen-Konzepts mit 300 km Reichweite. Die technische Basis liefert der Formel-E-Renner des chinesisches Teams NextEV TCR.
carnewschina.com

— Textanzeige —
AVERE-E-mobility-Conference-2016Am Mittwoch, den 13. April, wird Amsterdam für kurze Zeit zum EV-Zentrum der Welt. Auf der Avere E-Mobility Conference werden anerkannte Redner ein interessiertes Publikum in Schach halten.
www.aec.amsterdam

Beim Laden ausgebrannt: Das schottische Edinburgh hat ein Elektroauto weniger im Fuhrpark. Ein Nissan Leaf ist während des Ladevorgangs in Brand geraten und weitgehend zerstört worden. Augenzeugen berichten auch von kleineren Explosionen. Die Ursache ist noch ungeklärt.
liveedinburghnews.org

EFA-S wächst dank Investor: Beijing Zhonghuan Investment Management hat 75 Prozent der Anteile von Elektrofahrzeuge Schwaben (EFA-S) übernommen. Mit Hilfe des neuen Investors will der E-Umrüster für Pkw und Nutzfahrzeuge seinen Wachstumskurs beschleunigen. Ab April soll die Produktionsfläche mit einer neuen Halle vervierfacht und die Belegschaft mehr als verdoppelt werden.
swp.de

18.12.2014 - 09:10

Audi, Acura NSX, BMW, Tesla, Vmoto, Beijing Auto.

Audi A3 mit Strom pur? Wie das „Manager Magazin“ berichtet, gibt es in Ingolstadt Überlegungen, einen rein elektrischen A3 mit leicht aufgefrischtem Antrieb aus dem E-Golf auf den Markt zu bringen. Im Frühjahr 2016 könnte das Modell dem Bericht zufolge serienreif sein, wohl als Angebot für Pendler. Der gesamte Bericht ist übrigens ebenfalls lesenswert, arbeitet sich Michael Freitag doch am bedrohten Geschäft der etablierten Auto-Hersteller durch Elektromobilität, Digitalisierung und Sharing Economy ab.
manager-magazin.de (S. 5)

NSX-Comeback in Detroit: Lange hat Honda an einem Nachfolger für den 2005 eingestellten NSX gebastelt, nun ist er fertig. Auf der Detroit Motor Show im Januar wird unter dem Acura-Label die Serienversion präsentiert. Ein Verbrenner und drei Elektromotoren sollen dem Acura NSX Hybrid zu einer Systemleistung von über 500 PS verhelfen. Erste Teaser-Fotos gibt es pünktlich vor Weihnachten.
auto-motor-und-sport.de, autoblog.com

Kein H2-BMW zur NAIAS: BMW wird nach Aussage eines Sprechers auf der Detroit Motor Show im Januar doch kein Konzeptfahrzeug mit Brennstoffzelle von Toyota präsentieren. Die entsprechende Info hatte sich wohl nur versehentlich in eine Pressemitteilung von BMW USA verirrt.
automobil-produktion.de, bmwblog.com

— Textanzeige —
Batterieforum-Deutschland-2015 (1)Batterieforum Deutschland 2015. Kongress-Schwerpunkte: Innovative Lithium-Ionen-Batterien, visionäre Materialsysteme (All-solid-state- und Post-Lithium-Ionen-Systeme), Produktions- und Prozesstechnologie, Anwendungen sowie Modellierung und Simulation. Hochrangige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft geben vom 21. bis 23. Januar 2015 in Berlin einen Überblick zum Status und zu aktuellen Forschungsthemen rund um die Batterie. Alle Infos und Tickets hier: www.batterieforum-deutschland.de

Pessimistische Prognose: Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas korrigiert angesichts des niedrigen Ölpreises seine Verkaufsprognosen für Tesla deutlich nach unten. Er glaubt, dass Tesla bis 2020 statt der urprünglich prognostizierten 500.000 nur rund 300.000 E-Autos wird verkaufen können. Das Model 3 könnte nach Einschätzung des Analysten statt der avisierten 35.000 sogar rund 60.000 Dollar kosten.
money.cnn.com, businessinsider.com

Neues China-JV geplant: Der Elektroroller-Hersteller Vmoto will mit namentlich noch nicht genannten Partnern ein Gemeinschaftsunternehmen zur Produktion von drei- und vierrädrigen E-Fahrzeugen in China gründen. 20.000 bis 50.000 Einheiten könnten schon im ersten Jahr gebaut werden.
yahoo.com, lse.co.uk

Neue E-Limousine für China: Beijing Auto bringt jetzt in elf chinesischen Städten seine Elektro-Limousine Senova ES210 EV auf den Markt. Der 80-kW-Stromer kostet inkl. Subventionen umgerechnet rund 33.400 Euro und soll eine Reichweite von bis zu 175 Kilometern bieten.
carnewschina.com

05.12.2014 - 09:20

Kienbaum, Xiaomi, Infiniti, Ford, Continental, Beijing Auto.

Falsches Modellangebot: Laut einer Kienbaum-Analyse könnten doppelt so viele E-Autos in Deutschland abgesetzt werden – mit dem richtigen Angebot. Denn dieses sei genau gegenteilig zur Nachfrage: Statt innovativer „Purpose“-Kleinwagen gebe es Modelle wie den e-Up und den E-Smart. Auch reine Stromer im mittleren Segment wie der E-Golf und die B-Klasse ED gehen laut Kienbaum an der Nachfrage vorbei. Zudem gebe es im Firmenwagensegment (noch) kaum deutsche Plug-in-Hybride.
kienbaum.de

E-Autos vom Handy-Hersteller? Die Pläne der chinesischen Regierung, die Produktion von E-Autos künftig auch branchenfremden Unternehmen zu gestattet (wir berichteten), könnte schon bald Früchte tragen. Chinesische Medien berichten, dass der Smartphone-Hersteller Xiaomi ins Geschäft einsteigen will, eventuell auch in Kooperation mit Tesla. Ein Treffen mit Elon Musk soll es schon gegeben haben. Ein mögliches Vorbild kennen wir alle: „Designed by Apple in California. Assembled in China.“
chinatopix.com, techinasia.com, wantchinatimes.com

Infiniti-Hybrid vor dem Start: Ab Januar startet der neue Infiniti Q70 zu Preisen ab 44.500 Euro in Deutschland. Die Limousine wird auch als Hybrid-Version mit 364 PS Systemleistung angeboten.
motor-exclusive.de

— Textanzeige —
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetAlphabet elektrisiert Ihren Fuhrpark – ob Nissan Leaf (ab 199 €/Monat), Peugeot Partner Electric (ab 329 €/Monat) oder BMW i3 (ab 329 €/Monat): mit den Förderprojekten PREMIUM und ePowered Fleets starten Gewerbekunden in die elektrische Zukunft. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen erhalten Sie auf www.alphabet.com

Doppelherz für den F-150? Ford arbeitet laut Entwicklungschef Raj Nair an einem Hybridantrieb für den in den USA beliebten Pick-Up F-150. Details zu Antrieb und Marktstart werden noch nicht verraten. Plug-in-Pick-Ups für Amerika hätten freilich ihren Charme.
green.autoblog.com, freep.com

Conti-Antrieb geht in Serie: Der Zulieferer hat die Produktion seines Conti-Drive-Systems für E-Bikes aufgenommen, das die Kette ersetzt und den Einsatz von Drehmomentsensoren unterstützt. Ab dem Frühjahr 2015 soll der Antrieb in zahlreichen Modellen zum Einsatz kommen.
pedelec-elektro-fahrrad.de

Billig-Stromer mit Ausdauer: Beijing Auto bringt nächste Woche seinen Senova EV200 auf den chinesischen Markt, der es auf respektable 240 Kilometer Reichweite bringen soll. Zu kaufen wird es das E-Modell dank üppiger Subventionen schon ab rund 130.000 Renminbi Yuan (ca. 17.000 Euro) geben.
carnewschina.com

– ANZEIGE –

LEVC TX

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/03/21/volkswagen-jaguar-formel-e-beijing-auto-edinburgh-efa-s/
21.03.2016 08:06