Schlagwort: Burgenland

17.08.2016 - 07:36

Stuttgart, Demand Response, Rotes Kreuz, Lidl, CharIn, Burgenland.

Stuttgarter Polizei ermittelt elektrisch: Nachdem die Stuttgarter Beamten über fünf Jahre hinweg zwei Elektroautos getestet haben, kommt es nun zum Großeinsatz. 29 batteriebetriebene Fahrzeuge ersetzen Leasingfahrzeuge mit Dieselmotoren. Sie werden hauptsächlich für Transport und Logistik sowie im Ermittlungsdienst zum Einsatz kommen.
swr.de

Elektroautos fördern Netzsicherung: „90 Prozent des Energiebedarfs wurde flexibel geladen und die Stromnetze so entlastet“, fasst Leiter Matthias Röhrig das Ergebnis von „Demand Response“ zusammen. Dabei wurden 40 Autos mit intelligenten Ladeboxen testweise als aktive Speicher und virtuelles Kraftwerk im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität erprobt.
windkraftjournal.de, sonnewindwaerme.de, pressebox.de

eMobility-Leasing fürs Rote Kreuz: Das DRK Ostwestfalen least ab August unbefristet vier modifizierte Peugeot iOn bzw Citroën C-Zero. Zum Preis von 14 Cent je Kilometer sind Kosten für Versicherung, Wartung und Batterie schon inbegriffen. Das interessante Angebot stammt von der Anfang 2016 vom Fleischmogul Robert Tönnies gegründeten Electrify GmbH .
elektroauto-news.de, nw.de

— Textanzeige —
Reederei RiedelEinzigartig in Berlin … unterwegs mit Berlins 1. Solar-Fahrgastschiff! Die SunCat bietet alle Annehmlichkeiten,
 die eine hochwertig ausgestattete Yacht haben kann. Der Innenraum ist im Loungestil gehalten und für 48 Pax ist das Solarschiff zugelassen. Ob eine individuelle (Firmen-)Feier oder Shuttle-Service – wir haben viele Möglichkeiten. www.reederei-riedel.de (PDF)

E-Brummi für Lebensmittel-Logistik: Lidl hat in Zürich und Umgebung zwei eigene E-Lkw von E-Force zur täglichen Belieferung der Filialen im Einsatz. Geladen werden die Elektro-Laster mit Strom aus Wasserkraft und fahren damit fast CO2-frei. Einer hat kürzlich schon die 100.000-km-Marke geknackt – Schweizer Rekord. Beim anderen E-Brummi ist es in Kürze ebenfalls soweit.
ee-news.ch, finanznachrichten.de

CharIn goes America: Auf dem Weg zu einem weltweiten Ladestandard hat sich die deutsche Initiative von Herstellern und der Ladeinfrastruktur-Industrie mit der Ingenieursberatung P3 verpartnert. Zusammen wollen sie das CCS-System nun auch in Nordamerika weiter promoten.
wardsauto.com

Solaranlagen mit Wallbox: An sieben burgenländischen Standorten der Arbö-Prüfgesellschaft können E-Autofahrer ab Herbst 2016 Sonnenstrom direkt in ihr Fahrzeug laden. Eine 22 kW starke Wallbox bringt die Solarenergie der Aufdach-Anlagen direkt in den Autospeicher.
arboe.at

01.04.2016 - 07:50

München, Tesla, USA, Würzburg, Burgenland.

Start für Münchener eMobility-Förderung: Mit dem heutigen Tag tritt in der bayerischen Hauptstadt das Förderprogramm München e-mobil in Kraft, das wie berichtet vor allem Gewerbetreibende beim Kauf von E-Fahrzeugen (übrigens nur von rein elektrischen) unterstützt. Die „Süddeutsche Zeitung“ klärt im folgenden Beitrag die wichtigsten Fragen rund um das Subventionsprogramm.
sueddeutsche.de

Tesla plant Klage: Der Elektroauto-Pionier hat nun offenbar genug von den vielen Kämpfen gegen die Autohändler-Lobby in den einzelnen US-Bundesstaaten. Laut aktuellen Medienberichten will Tesla vor ein Bundesgericht ziehen, um zu erreichen, dass Direktverkäufe von den einzelnen Staaten nicht mehr verboten werden dürfen – wohl auch mit Blick auf den anstehenden Vertrieb des Model 3.
wsj.com, worldcarfans.com, greencarreports.com

US-Förderung für E-Busse & Co.: Die Federal Transit Administration des US-Energieministeriums vergibt 2016 im Rahmen ihres Programms Low-No insgesamt 55 Mio Dollar. Mit dem Programm werden lokale Behörden unter anderem beim Kauf bzw. Leasing von Elektrofahrzeugen unterstützt.
greencarcongress.com, fta.dot.gov

Neue Stromspender in Würzburg: Im Hof des Landratsamtes Würzburg stehen seit kurzem vier Ladesäulen zur Verfügung. Dort können neben den beiden Stromern der Behörde auch die E-Autos von Besuchern kostenlos mit Ökostrom versorgt werden.
mainfranken24.de, radiogong.com

E-Carsharing im Burgenland: Energie Burgenland startet gemeinsam mit vier Gemeinden E-Carsharing-Angebote. Dabei werden Elektrofahrzeuge sowie die notwendige Infrastruktur in den Gemeinden Neusiedl, Frauenkirchen, Purbach und Siegendorf zur Verfügung gestellt.
energieburgenland.at

— Textanzeige —
Modellregion_better transportDas better transport forum der Metropolregion.de organisiert französisch-spanisch-deutschen Austausch in der Elektromobilität. Nationale und regionale Strategien. Einsatzmöglichkeit von Elektrobussen. Innovative Fahrzeugkonzepte: Erstmals in Deutschland Pixel von Francecraft und cirstal von Lohr. Regionen Valladolid – Bordeaux – München. www.metropolregion.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/17/stuttgart-demand-response-rotes-kreuz-lidl-charin-burgenland/
17.08.2016 07:50