Schlagwort: Daniel Moser

23.08.2016 - 07:17

Jochen Sengpiehl, Jochen Rudat, Daniel Moser.

Jochen-Sengpiehl“Wenn man die Elektromobilität demokratisieren und Autofahrer motivieren will, sich von ihren alten Dieselfahrzeugen zu verabschieden, muss man zur Markteinführung bei der Preissetzung bescheiden sein. Wir diskutieren beispielsweise, ein Art Abwrack- oder Eroberungsprämie für alte Dieselfahrzeuge anzubieten.”

Sagt Jochen Sengpiehl, Marketing-Leiter von Hyundai Europe, in einem lesenwerten Interview. Demnach erwägt der südkoreanische Hersteller sogar ein kostenloses (!) Carsharing-Angebot mit seinem Ioniq in europäischen Großstädten. Für dieses Jahr sind allerdings noch keine großen Stückzahlen des Fahrzeugs geplant, erst 2017 geht es in die Vollen.
wiwo.de

Jochen-Rudat“Tesla begreift sich als Macher. Wenn es keinen Standard gibt, setzen wir ihn eben.”

Tesla-Deutschland-Chef Jochen Rudat bezieht sich dabei auf den Supercharger-Aufbau und betont, dass die Kalifornier weiter zu Kooperationen bereit sind, “sobald es ein Hersteller schafft, mit unserer Ladeleistung zurechtzukommen”.
stuttgarter-nachrichten.de

Daniel-Moser“Die Politik muss den Herstellern jetzt ehrlich sagen, dass der Verbrennungsmotor ein Auslaufmodell ist und sie ihre Produktpalette darauf einstellen müssen.”

Fordert Greenpeace-Verkehrsexperte Daniel Moser. Aus Sicht der Umweltschutz-Organisation müsste der Verkehr bis 2035 komplett auf erneuerbare Energien umgestellt werden, um die Klimaziele von Paris zu erreichen.
automobilwoche.de

23.02.2016 - 08:47

Dieter Zetsche, Daniel Moser, Thomas Jessulat.

Dieter-Zetsche“Elektroautos mit Reichweiten von 500 Kilometern und kurzen Ladezeiten von 20 Minuten sind in greifbare Nähe gerückt.”

Daimler-Chef Dieter Zetsche hält es angesichts der Entwicklung der Batterietechnologie für möglich, dass sich elektrische Antriebe durchsetzen könnten. Allerdings müsse man sich vom 1-Million-Ziel der Bundesregierung verabschieden, wenn in Deutschland alles weiterläuft wie bisher.
businessinsider.com

Daniel-Moser“Köln, Düsseldorf und Dortmund haben ein massives Stickoxidproblem. Die Städte müssen mit wirksamen Umweltzonen die schmutzigsten Autos aus der Stadt halten und ihren Bürgern rasch saubere Alternativen wie Elektrobusse oder gut ausgebaute Radwege bieten.”

Greenpeace-Verkehrsexperte Daniel Moser hält die seit Jahren andauernde Überschreitung der Stickoxid-Grenzwerte in den nordrhein-westfälischen Städten nur für vermeidbar, wenn Diesel mit ihren hohen NOx-Emissionen konsequent von den Straßen verbannt werden.
greenpeace.de

Thomas-Jessulat“Im Bereich E-Mobility werden wir versuchen, gemeinsam mit anderen Zellenherstellern weitere Produkte herzustellen und unser Programm auszubauen. Mit der Zellverbindung allein kommen wir nicht weiter.”

Thomas Jessulat, Finanzvorstand des Automobilzulieferers ElringKlinger, hält eine eigene deutsche Batteriezellenfertigung trotz der bisher geringen Nachfrage aus strategischen Gründen für unverzichtbar. Allerdings könnte es angesichts der asiatischen und amerikanischen Gigafactory-Pläne bereits zu spät sein.
wiwo.de

17.12.2015 - 08:51

Stephan Weil, Daniel Moser, Carlos Ghosn.

Stephan-Weil“Fast überall auf der Welt wird die E-Mobilität staatlich gefördert. Und ausgerechnet das Automobil-Land Nummer eins meint, darauf verzichten zu können. Ich halte das für fatal.”

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil kritisiert mangelndes Engagement der Bundesregierung in Sachen eMobility-Förderung und fordert erneut Kaufanreize für E-Autos.
stern.de

Daniel-Moser“Rund 16 Milliarden gibt der Staat derzeit für den öffentlichen Nahverkehr aus. Würde man die Dieselsteuer nur um einen Cent erhöhen, könnte man mit dem Geld zum Beispiel tausend Hybridbusse anschaffen.”

Auch Greenpeace-Mobilitätsexperte Daniel Moser nimmt die Bundesregierung ins Gebet. Ihm geht es darum, endlich die Diesel-Subventionierung abzuschaffen. Selbst ein Schwellenland wie Indien habe bereits den Diesel-Steuerrabatt gekappt.
wdr.de

Carlos-Ghosn“Die Zeit des Diskutierens ist abgelaufen. Wenn wir den vom Menschen verursachten CO2-Ausstoß reduzieren wollen, müssen wir den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft jetzt beschleunigen und mit dem Verkehrssektor beginnen.”

Mit diesen Worten leitet Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn einen Gastbeitrag im Wirtschaftsmagazin “Forbes” ein. Der Übergang zur Dekarbonisierung werde ohnehin kommen und noch habe die Menschheit die Chance, dass dieser geordnet verläuft. Ghosn hat’s als einer der wenigen Autobosse verstanden.
forbes.com

– ANZEIGE –

Mennekes

30.11.2015 - 08:41

Hans-Joachim Schellnhuber, Daniel Moser, JB Straubel.

Hans-Joachim-Schellnhuber“Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir dann noch Autos mit Verbrennungsmotoren auf den Straßen haben werden.”

Klimaforscher Hans-Joachim Schellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung glaubt an ein rasches Ende des Verbrennungsmotors als Antrieb für Straßenfahrzeuge. Bereits in 20 Jahren könnten diese aus dem Straßenbild verschwunden sein. Zu verdanken sei das den enormen Fortschritten in der Batterie- und Brennstoffzellen-Technik.
techfieber.de

Daniel-Moser“Der Skandal entlarvt den Verbrennungsmotor einmal mehr als gravierendes Klimaproblem. Darüber muss auch auf der Klimakonferenz gesprochen werden.”

Greenpeace-Verkehrsexperte Daniel Moser erwartet von Paris ein Signal zum Umbruch in der Antriebstechnik. Die Politik müsse den aktuellen Entwicklungen in der Branche endlich Rechnung tragen.
automobilwoche.de

Jeffrey-B-Straubel“Die Geschwindigkeit der Innovation scheint zuzunehmen. Wir sind gerade ungefähr an dem Punkt, wo die Leistung und Lebensdauer von Batterien etwa die von fossilen Brennstoffen erreicht. Wenn man das verdoppeln kann, sind die Aussichten rosig.”

Tesla-Technikvorstand JB Straubel sieht den elektrischen Antrieb kurz vor dem Durchbruch in den Massenmarkt. Die technische Leistung sei bereits wettbewerbsfähig. Sollte die Innovationsgeschwindigkeit beibehalten werden, sehe die Zukunft der Technologie rosig aus, so Straubel.
wiwo.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/23/jochen-sengpiehl-jochen-rudat-daniel-moser/
23.08.2016 07:57