Schlagwort: eVMP

09.11.2020 - 10:19

Peugeot plant für e-3008 mit Batteriezellen von ACC

Peugeot plant laut einem Medienbericht für den Herbst 2023 den Marktstart des rein elektrischen e-3008. Das SUV soll auf der reinen E-Auto-Plattform eVMP aufbauen und mit Batteriezellen der Automotive Cell Company (ACC) ausgestattet werden, dem Joint Venture der Total- und PSA-Töchter Saft und Opel.

Weiterlesen
06.11.2020 - 10:33

Opel plant offenbar Elektro-Nachfolger des Monza

Opel will offenbar den Monza als rein elektrisches Crossover-Modell neu auflegen und oberhalb des Insignia positionieren. Aufbauen soll der neue Monza auf der geplanten eVMP-Architektur von PSA, die die Integration von Batteriepaketen mit 60 bis 100 kWh Kapazität erlauben wird.

Weiterlesen
07.09.2020 - 10:23

Drei E-Plattformen für Stellantis?

Der geplante Zusammenschluss der Autokonzerne PSA und FCA unter dem Namen Stellantis wird offenbar auf drei Elektroauto-Plattformen zurückgreifen können. Neben den bereits bekannten Plattformen eCMP und eVMP wird einem neuen Bericht aus Italien zufolge auch eine von FCA entwickelte Basis für größere E-Autos handeln.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Bosch E-rfolg

29.07.2020 - 09:29

PSA kündigt eigene E-Plattform eVMP für 2023 an

Der französische Autokonzern PSA hat im Zuge der Präsentation seiner Halbjahreszahlen eine reine Elektroauto-Plattform angekündigt. Mit der speziellen E-Plattform eVMP (Electric Vehicle Modular Platform) weicht PSA von der bisherigen Multi-Energy-Strategie ab.

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/09/peugeot-plant-fuer-e-3008-erstmals-mit-batteriezellen-von-acc/
09.11.2020 10:13