Schlagwort: Hochschule Bochum

04.09.2017 - 10:09

iHub: Kurzvorstellung des IKT EM III-Projekts

In dem Förderprojekt „iHub“ wird im Rahmen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ ein IT-gestütztes System zur Steuerung von gemischten Lkw-Flotten (Diesel und Elektro) für ein Logistikzentrum entwickelt. Damit soll die Zukunft des Flottenmanagements in der Stückgut-Logistik beginnen. 

Weiterlesen
24.07.2015 - 08:35

SunRiser, Schilf-Akkus, Dragon & Venturi, ETH Zürich.

SunriserSunRiser enthüllt: Die Hochschule Bochum und ThyssenKrupp haben ihr Solar-Sportcoupé SunRiser präsentiert, das im Oktober an der World Solar Challenge in Australien teilnehmen soll. Das inzwischen siebte Solarcar aus der Bochumer Sonnenwagenschmiede wird von Radnabenmotoren angetrieben und verfügt auf dem Dach über drei Quadratmeter Solarzellen, die bei perfekter Sonneneinstrahlung 870 W elektrische Leistung bringen sollen. Eine 60-Kilo-Batterie speichert den überschüssigen Solarstrom.
idw-online.de, emobilserver.de, ruhrnachrichten.de

Güstigere Akkus dank Schilf? Ein deutsch-chinesisches Forscherteam hat herausgefunden, dass aus Schilfblättern effiziente Silizium-Anoden für Li-Ion-Akkus hergestellt werden können. Die Blattstruktur lasse sich durch Magnesiothermie in eine dreidimensionale, überaus poröse Silizium-Architektur umwandeln und mit Kohlenstoff beschichten, um ein Anodenmaterial mit hoher spezifischer Kapazität sowie einer sehr guten Aufladerate und Zyklenstabilität zu erhalten.
idw-online.de, greencarcongress.com

Venturi-Power für Dragon? Das Dragon-Team wird laut motorsport.com in der kommenden Formel-E-Saison mit dem neuentwickelten Antrieb von Venturi unterwegs sein und wäre damit das einzige Team, das einen Antrieb von einem der anderen Hersteller bezieht. Die offizielle Verkündung steht aber noch aus.
motorsport.com via motorsport-total.com

Rekord für ETH-Flieger: Der Flug mit dem unbemannten Solarflieger der ETH Zürich (wir berichteten) ist geglückt: Die Atlantik-Solar war 81,5 Stunden ununterbrochen in der Luft und übertraf damit den bisherigen Rekord für unbemannte Flüge in der Gewichtsklasse unter 50 Kilo um rund 33 Stunden.
nzz.ch, blick.ch

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die aktuellen Streetscooter-Produktionszahlen.
wallstreet-online.de

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

30.04.2015 - 08:06

KTM Freeride E-SM, Hochschule Bochum, Termine.

Lese-Tipp: Clemens Gleich fragte sich bei seiner Ausfahrt mit der KTM Freeride E-SM, warum irgendjemand irgendetwas Anderes fahren wollte. 30 Kilometer später fiel es ihm wieder ein: „Die Akkustandsanzeige hing tiefer als meine Mundwinkel, die auf den Preis von 11.595 Euro reagierten.“
heise.de

Video-Tipp: Was haben der SolarWorld GT, der PowerCore SunCruiser und der Kleintransporter BOMobil gemeinsam? Es sind E-Fahrzeuge der Hochschule Bochum – ebenso das neueste Projekt, ein E-Buggy mit Solardach, mit dem eine rein solarelektrische Rekordfahrt durch die Wüste angepeilt wird.
youtube.com

Termine der kommenden Woche: EVS28 – International Electric Vehicle Symposium (03.05.-06.05. in Goyang, Südkorea) ++ eMobility Summit & intercharge network conference (04./05.05. in Berlin) ++ Fachkraft für Elektromobilität (05.05.-08.05. in Bremen) ++ eTourEurope (08.05-17.05. durch neun europäische Länder) ++ FIA Formel E, 7. Rennen (09.05. in Monte Carlo)

Alle 2015er-Termine im Überlick: electrive.net/terminkalender

05.02.2015 - 09:09

Hochschule Bochum & ThyssenKrupp, InTeLekt, BMZ, ELEKS Labs.

Solar-Bündnis: Die Hochschule Bochum und ThyssenKrupp haben eine Forschungskooperation für den Bau von Solarfahrzeugen vereinbart. Kern der Zusammenarbeit ist der neu zu entwickelnde „ThyssenKrupp SunRiser“, der im Oktober an der World Solar Challenge in Australien teilnehmen soll.
idw-online.de, thyssenkrupp-steel-europe.com

Fehlersimulation für E-Fahrzeuge: Der Dienstleister Berner & Mattner hat im Rahmen des 2014 gestarteten Verbundprojekts InTeLekt (Integrierte Prüf- und Testumgebung für Leistungselektroniken) unter Leitung des Fraunhofer LBF eine generische Simulationsumgebung mit einstellbaren Parametern für die Leistungselektronik des Traktionsnetzes und des Elektromotors realisiert.
pressrelations.de

BMZ baut aus: Das Batterien-Montage-Zentrum hat in Karlstein bei Aschaffenburg mit dem Ausbau seines Firmenhauptsitzes zur „größten Akkufertigung in Europa“ begonnen. Die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Produktions-, Labor- und Bürogebäuden sollen noch 2015 in Betrieb gehen.
elektromobilitaet-praxis.de

Tesla-Steuerung per Apple Watch: ELEKS Labs entwickelt eine Tesla-App für die im April auf den Markt kommende Apple Watch. Die App soll u.a. den Batterieladestand und die verbleibende Reichweite anzeigen, es aber auch ermöglichen, das Model S via Apple Watch auf- und abzuschließen.
teslamag.de, it-times.de, youtube.com (Teaser-Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch waren die Tank-Trottel mit ihrem explodierenden Staubsauger.
autobild.de

14.10.2014 - 08:10

Tecnicar, Mitsubishi, NIP, Hochschule Bochum, Detroit Electric, Kia.

Italo-Supercar unter Starkstrom: Die italienische Firma Tecnicar arbeitet an einem rein elektrischen Sportwagen mit einer Leistung von satten 588 kW, der es auf 300 km/h Spitze und 300 Kilometer Reichweite bringen soll. Noch existiert die „Lavinia“ nur in Form von Renderings, ein Prototyp könnte aber im Dezember auf der Bologna Auto Show gezeigt werden, für die der Hersteller gemeldet hat.
technologicvehicles.com, worldcarfans.com

Mitsubishi plant weitere Teilzeitstromer: Nach dem Outlander wollen die Japaner laut Präsident Osamu Masuko auch den Geländewagen Pajero und das Crossover-Modell ASX mit Plug-in-Hybridantrieben anbieten. Letzterer soll 2016 und der Pajero mit Stecker 2017 auf den Markt kommen.
autonews.com, green.autoblog.com

NIP-Verlängerung in Sicht: Das Bundeswirtschaftsministerium will offenbar auch nach 2016 Fördermittel für Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologien bereitstellen. Das geht aus einem Monatsbericht des BMWi hervor, über den das Fachmagazin „HZwei“ berichtet. Dabei gelte es, „den Anschluss an den internationalen Wettbewerb nicht zu verlieren“, so das Ministerium.
hzwei.info

— Textanzeige —
ecartecRWE auf der eCarTec 2014: Besuchen Sie uns auf dem Stand 200 in der Halle B4. Wir präsentieren u.a. die eichrechtkonforme Abrechnung und RWE ePower direct, unsere neue Form der Bezahlung ohne Vertragsbindung. Unter www.rwe-mobility.com/ecartec2014 halten wir für die ersten 100 „Besucher“ ein kostenloses Ticket für die eCarTec bereit.

Deutscher ESC-Doppelsieg: Bei der European Solar Challenge im belgischen Zolder räumte die Hochschule Bochum gleich doppelt ab. Der PowerCore SunCruiser bewies mit 109 Runden die größte Ausdauer, während der SolarWorld GT die Konkurrenz beim Kurzstreckenwettbewerb abhängte.
elektromobilitaet-praxis.de

Fokus auf Asien: Detroit Electric, die Anfang 2015 ihren Elektro-Sportler SP:01 auf den Markt bringen wollen, haben eine Vereinbarung mit der südkoreanischen Firma Integrated Energy unterzeichnet. Die soll zunächst 300 Exemplare des Modells auf der Insel Jeju vertreiben. Zudem wollen die Partner bei der Zweitverwertung ausgedienter E-Auto-Batterien und einem V2X-Demonstrationsprojekt auf Jeju kooperieren, für das der SP:01 mit einem rückspeisefähigen Ladesystem ausgestattet werden soll.
electriccarsreport.com, greencarcongress.com

Fahrbericht Kia Soul EV: Im Test von „Firmenauto“ wusste der elektrische Koreaner auf ganzer Linie zu überzeugen. Hanno Boblenz attestiert dem Soul EV „viel Platz und ein tolles Raumgefühl“. Und 150 km Reichweite seien allemal drin, „obwohl wir uns nicht zurückgehalten haben“.
firmenauto.de

Hubject auf der eCarTec

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

01.10.2014 - 08:16

DLR, NTU, FastStorageBW, Mitsui Chemicals, Hochschule Bochum.

2-in-1-Elektromotor: Wissenschaftler der Nanyang Technological University (NTU) und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben einen Elektromotor mit integriertem Klimakompressor entwickelt. Auf diese Weise soll Platz für größere Batterien entstehen und die Reichweite von E-Fahrzeugen um etwa 15 bis 20 Prozent gesteigert werden können.
phys.org

Das Beste aus zwei Welten: Das Fraunhofer IPA arbeitet zusammen mit Varta und anderen Partnern im Projekt FastStorageBW an einem Hybrid-Speicher, der die Vorteile von Batterien und Superkondensatoren in sich vereinen soll – also hohe Kapazität und kurze Ladezeit. Als mögliche Einsatzgebiete nennen die Wissenschaftler u.a. Gabelstapler oder fahrerlose Transportsysteme.
idw-online.de

— Textanzeige —
EPT_LogoDer 2. Elektromobilproduktionstag (EPT) ist die Leitveranstaltung der elektrifizierten Mobilität im deutschsprachigen Raum und findet am 27. Oktober in Aachen statt. Hochkarätige Referenten wie Franz Alt oder Louis Palmer stellen sich den zentralen Fragestellungen des Mobilitätswandels. Darüber hinaus bieten Ihnen neun praxisnahe Workshops und ein Karrieretraining die Möglichkeit, Inhalte interaktiv mitzugestalten. Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.wzlforum.rwth-aachen.de

Sichere Li-Ion-Akkus aus Taiwan: Taiwan Mitsui Chemicals hat eine Lizenzvereinbarung mit dem Industrial Technology Research Institute zur Produktion sichererer Li-Ion-Batterien u.a. für E-Fahrzeuge geschlossen. Für die erhöhte Sicherheit soll ein Material namens STOBA sorgen.
taipeitimes.com

Solar-EM: Am 11. und 12. Oktober findet auf dem Circuit Zolder in Belgien die European Solar Challenge statt. Die Hochschule Bochum wird gleich mit zwei Solarmobilen vertreten sein: Neben dem „Suncruiser“ soll auch der Welt-Umrunder „SolarWorld GT“ zeigen, dass er noch konkurrenzfähig ist.
hochschule-bochum.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der „Handelsblatt“-Beitrag zur Elektrifizierung der Schifffahrt.
handelsblatt.com

16.10.2013 - 08:07

Beste E-Autos, Bochumer Erfolg bei World Solar Challenge.

Klick-Tipp: Focus hat die vermeintlich „zehn besten E-Autos“ aufgelistet und miteinander verglichen. Vom Renault Twizy bis zum Tesla Model S ist fast alles dabei, was derzeit elektrisch zu haben ist.
focus.de

Lese-Tipp: Das Studenten-Team der Hochschule Bochum hat bei der diesjährigen World Solar Challenge in Australien den zweiten Platz in der sogenannten „Cruiserklasse“ belegt. „Geo“ hat mit dem Projektleiter Melvin Otte über das aufregende Sonnen-Rennen gesprochen.
geo.de

16.05.2012 - 06:55

VW, Hybridbusse, E-Wald, Honda, Uni Bochum, Car2go.

– Marken + Namen –

VW präsentiert eigenes Pedelec: Die Wolfsburger überraschen kurz vor Himmelfahrt mit ihrem ersten E-Bike. Das 28 Zoll-Rad mit 250 Watt-Frontmotor wiegt inklusive der 10 Amperestunden großen Lithium-Ionen-Batterie rund 27 Kilo und bietet im sparsamten Fahrmodus 50 km Reichweite zum Preis von 1.490 Euro.
focus.de, epower-rad.de, volkswagen-zubehoer-shop.de (techn. Details)

Bund fördert Hybridbusse weiter: Das Bundesumweltministerium setzt die Hybridbusförderung mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative fort. Verkehrsbetriebe des ÖPNV können ihre Projektskizzen bis zum 31. Juli einreichen. In der ersten Förderrunde wurden 50 Busse auf die Straßen gebracht.
newstix.de

Keine „Lex E-Wald“: Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil lehnt eine Sonderregelung für das kriselnde Modellprojekt ab. Vielmehr soll die Gründung einer GmbH die aktuellen Probleme lindern.
pnp.de

Porsche 918 Spyder kommt auf die Straße: Porsche schickt die ersten Prototypen des Plug-in-Hybriden ab sofort zur Fahrerprobung auf den Asphalt. Die Produktion startet Ende September 2013.
automobil-produktion.de

Oxford ist Europas E-Hauptstadt: Zumindest, wenn es nach dem Maßstab von Chargemaster geht. Der Anbieter von Ladeinfrastruktur vergleicht die Anzahl öffentlicher Ladesäulen mit der Einwohnerzahl der jeweiligen Stadt. Dadurch kann sich Oxford mit nur 64 Ladepunkten die imaginäre Krone aufsetzen.
thegreencarwebsite.co.uk

– Zahl des Tages –

Rund 150 Elektroautos wollen ADAC und RWE am kommenden Samstag zum eKorso auf dem Nürburgring versammeln. Gefahren wird allerdings nur eine Runde im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens.
digital-dictators.de

– Forschung + Technologie –

Honda testet sein Uni-Cub: Nachdem Honda Robotics den 6 km/h schnellen Indoor-Stromer für eine Person im Dezember im kleinen Kreis vorgestellt hatte, folgt nun die offizielle Präsentation. Im Japan soll das Gefährt (im Bild links) nun ausgiebig getestet werden. Es bietet 6 km Reichweiten und einen abnehmbaren Akku.
greencarcongress.com, technologicvehicles.com

Antriebsmotoren mit Elektroband-Kernen will die Hochschule Bochum zusammen mit Thyssen Krupp Electrical Steel entwickeln und in der nächsten Generation des Solar-Elektroautos SolarWorld GT einbauen. Von der Kooperation erhoffen sich die Partner neue Erkenntnisse für das Zusammenspiel zwischen Leistungselektronik und Elektroband als Werkstoff für den Elektromotorkern.
atzonline.de, automobil-industrie.vogel.de

EDAG entwickelt Light-Car-Sharing weiter: Der Entwicklungsdienstleister aus Fulda will sein elektrisches CarSharing-Fahrzeug zusammen mit der TU Ilmenau als technischen Konzeptträger weiterentwickeln, kündigt EDAG-Chef Jörg Ohlsen in einem Interview an.
automobil-industrie.vogel.de

Audi Balanced Mobility startet durch: Im Nordsee-Windpark Riffgat will Audi ab dem Sommer vier Windräder mit je 3,6 Megawatt Leistung errichten. Deren Strom soll zum Großteil in die Autoproduktion, in die Batterien der E-Tron-Modelle und die Produktion von sogenanntem E-Gas fließen.
spiegel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Video-Interview mit StreetScooter-Chef Achim Kampker.
electrive.net (Video, 4:23 Minuten), youtube.com (mobile Version)

– Zitate des Tages –

„Das Problem des Automobils ist sein Erfolg.“

Sagte ein nachdenklicher Dieter Zetsche bei einer Talkrunde in Düsseldorf. Wenn bis 2020 rund 56 Mio Autos mehr pro Jahr verkauft werden, müssten diese anders aussehen als heute, ist sich der Daimler-Chef bewusst.
„Handelsblatt“ vom 16.05.2012, Seite 21

„Der Hype ist vorbei. Wir durchschreiten jetzt das Tal der Enttäuschungen.“

Mit diesen Worten empfing Ulrich Buller, Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft, gestern die Gäste auf dem Kongress des Forums Elektromobilität in Berlin.
hzwei.info

– Flotten + Vertrieb –

Car2go in Ulm mit mehr Stromern: Weil immer mehr Kunden gezielt nach Elektro-Smarts suchen, stockt Car2go seine Elektro-Flotte in Ulm jetzt um 20 auf insgesamt 25 E-Fahrzeuge auf.
swp.de, auto-medienportal.net, eco-way.ch

Pedelec-Kooperation zwischen Corratec und Baywa: Wer einen Ökostrom-Vertrag beim Versorger Baywa abschließt, erhält künftig 10 Prozent Rabatt auf ein E-Bike von Corratec. Wer umgekehrt bei dem Fahrradhersteller ein Pedelec kauft, bekommt einen 50-Euro-Gutschein für einen Ökostrom-Vertrag.
epower-rad.de

Neues Ladenetzwerk in Großbritannien: Die britische Firma POD Point will ein Netzwerk frei zugänglicher Ladesäulen mit Adhoc-Abrechnung per SMS oder Handy-App errichten. Bis Ende 2012 sollen dazu landesweit 620 Ladepunkte zur Verfügung stehen, bis Ende 2013 sogar bis zu 2.000.
businessgreen.com

ELektro-Busse für Montréal: DesignLine USA wird Montréal mit sieben Elektro-Bussen beglücken. Der Auftrag ist umgerechnet 4,5 Mio Euro schwer. Der erste Stromer soll Mitte 2013 zwischen Altstadt und Hafen pendeln.
eco-way.ch

33 Hybridbusse für Chicago: Die Chicago Transit Authority bestellt insgesamt 100 neue Busse bei New Flyer Industries – 33 davon sollen mit Diesel-Hybrid-Technik ausgerüstet werden.
hybridcars.com

– Service –

Klick-Tipp: Der Schweizer Automobil-Club TCS hat fünf populäre E-Bikes getestet. Fazit der TCS-Prüfer: Die Qualität ist hoch, doch die Unterhaltskosten sind es ebenfalls.
tcs.ch via eco-way.ch

– Rückspiegel –

Mazda veräppelt E-Autos: Beim Presse-Event rund um den neuen CX-5 in Schottland hat Mazda – bislang nicht als Pionier der E-Mobilität aufgefallen – jene Zunft ordentlich auf die Schippe genommen. Für die Journalisten hatte Mazda Schilder mit Sprüchen wie „Nächster Ladepunkt in 225 Meilen“ an den Wegesrand gestellt. Das Beispiel zeigt: Die E-Branche braucht weiterhin ein dickes Fell!
thechargingpoint.com

+ + +
Hinweis: Wir wünschen Ihnen einen schönen freien Tag und melden uns am Freitag mit einem kurzen Update aus der Welt der Elektromobilität wieder bei Ihnen.

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!

+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/04/ihub-kurzvorstellung-des-ikt-em-iii-projekts/
04.09.2017 10:17