Schlagwort:

17.01.2019 - 16:43

Lieferprofi Picnic weitet Geschäftsgebiet auf Krefeld aus

Das niederländische Startup Picnic, das sich auf die Auslieferung von Lebensmitteln mit E-Fahrzeugen über lokale Verteilzentren spezialisiert hat, expandiert in die nächste NRW-Stadt: Nach Neuss, Kaarst, Meerbusch und Mönchengladbach startet Picnic ab Februar mit 15 Elektro-Vans in Krefeld.

Weiterlesen
05.03.2018 - 17:01

Krefeld: SKW-Mobil will ab 2020 E-Busse einsetzen

Das städtische Verkehrsunternehmen SWK-Mobil will in Krefeld voraussichtlich ab 2020 die ersten reinen Elektrobusse in seinen Fuhrpark integrieren. Bis 2030 soll die derzeit 88 Fahrzeuge umfassende SWK-Flotte komplett elektrisch fahren.

Weiterlesen
15.11.2017 - 13:23

37 neue StreetScooter am Niederrhein unterwegs

Die Deutsche Post setzt ab sofort auch in der neuen Verbundzustellung in Viersen E-Fahrzeuge ein. 35 StreetScooter liefern vom neuen Standort aus Pakete nach Viersen, Dülken und Süchteln aus. Auch SWK Mobil, eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Krefeld, hat jetzt zwei StreetScooter der Post beschafft, die künftig von Außendienstmitarbeitern genutzt werden.
rp-online.de (Viersen, swk.de (Krefeld)

– ANZEIGE –



07.11.2016 - 08:03

Coop, Emden, Krefeld, Österreich, Slowakei, Nissan.

Wasserstoff für die Schweiz: Coop hat in Hunzenschwil im Kanton Aargau die erste öffentliche eidgenössische Wasserstoff-Tankstelle eröffnet. Darüber hinaus wurde die Firmenflotte um einen mit Wasserstoff betriebenen Lastwagen mit Anhänger sowie zwölf Hyundai ix35 Fuel Cell erweitert. Langfristig plant das Handelsunternehmen den Aufbau eines landesweiten H2-Tankstellennetzes.
20min.ch

Dienst-Stromer für Emden und Krefeld: Die Stadtverwaltung Krefeld hat vier Elektroautos in Betrieb genommen: zwei e-Golf und zwei Peugeot Partner Electric. Für die Stadtverwaltung Emden gehen ebenfalls zwei e-Golf an den Start. Für beide Städte sind es die ersten elektrischen Dienstwagen.
krefeld.de, emden.de

Die österreichische Post hat ihre Flotte auf insgesamt 360 Nissan e-NV200 aufgestockt. Damit betreibt sie nach eigenen Angaben den größten Nissan-Elektro-Fuhrpark in Europa.
nissanfanblog.de

— Textanzeige —
e-mobil BW_LieSE-FilmInnovations- und Wachstumspotenziale für den Mittelstand: Um Marktchancen der Mobilität der Zukunft nutzen zu können, müssen traditionelle Geschäftsmodelle reformiert und Technologiekompetenzen gezielt ausgebaut werden. Der Wandel in der Mobilitätsindustrie betrifft neben den Fahrzeugherstellern insbesondere die kleinen und mittelständischen Automobilzulieferer. Das vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg geförderte Projekt „LieSE – Lieferant im System Elektromobilität“ zeigt, welche Innovations- und Wachstumspotentiale der Mobilitätswandel bringt. Film ab!

E-Busse für die Slowakei: Škoda Electric hat sich in Ausschreibungen um jeweils 15 elektrische Trolleybusse für die slowakischen Städte Žilina und Prešov durchgesetzt. Die Verträge mit dem tschechischen Unternehmen beinhalten Optionen für insgesamt 22 weitere Fahrzeuge.
newstix.de

V2G für England: Nissan hat an seinem Forschungszentrum Nissan Technical Center Europe (NTCE) im britischen Cranfield nun acht seiner zusammen mit dem Energieversorger Enel entwickelten Vehicle-to-Grid-Ladestationen in Betrieb genommen.
electriccarsreport.com

31.08.2015 - 08:50

ePendler, Hildesheim, Dresden, Langenfeld, Krefeld.

ePendler Mecklenburg-Vorpommern: 34 Autofahrer haben am Freitag in Schwerin für eine Woche Elektroautos übernommen. Beworben hatten sich für den Alltagstest des Verkehrsministeriums sogar 1.200 Interessenten. MeckPomm ist das fünfte Bundesland mit ePendler-Aktion.
heise.de, regierung-mv.de

Elektro-Carsharing in Hildesheim läuft schon seit knapp zwei Jahren: Nun sucht die Uni Hildesheim Organisationen, Unternehmen und Einrichtungen, die das E-Carsharing als Partner der Uni testen wollen. Nach dem Auslaufen des Projekts soll ein Start-up die Betreuung, Buchung und Abrechnung der Fahrzeuge sowie Beratungsdienste übernehmen.
uni-hildesheim.de

Pilotlinie 64 in Dresden: Der Demo-Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe im Schaufenster Bayern-Sachsen wird technisch anspruchsvoller. Der Hybridbus wird zur Steigerung der Reichweite von der TU Dresden mit Luft-Wärmepumpe, Karbon-Aluminium-Felgen und „vorausdenkender“ Software ausgestattet.
sz-online.de, dvb.de

Stadt Langenfeld im Rheinland, wo bis 2022 schlappe 1.000 Elektroautos auf den Straßen sein sollen, will E-Autos kostenlos parken lassen. Die Arbeitsgruppe E-Mobilität wirbt außerdem bei Unternehmen und Supermarkt-Betreibern dafür, ihren Angestellten bzw. Kunden das Aufladen zu ermöglichen.
rp-online.de

Stadtreinigung in Krefeld unter Strom: Krefelds Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft GSAK erweitert ihren Fuhrpark um zwei E-Worker mit Heißwassergeräten zur Unkrautvernichtung. Bereits neun Fahrzeuge der Krefelder Stadtreinigung fahren inzwischen elektrisch.
rp-online.de

— Textanzeige —
metropolregionMetropolregion(en) elektrisieren … Verantwortliche aus Projekten, Unternehmen, Hochschulen und Politik bilanzieren den Stand der eMobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Im Mittelpunkt stehen Marktentwicklung und Wirksamkeit regionaler Strategien zur eMobilität. Weitere Informationen und Anmeldung unter metropolregion.de

29.01.2015 - 08:29

Vergangenheit trifft Zukunft.

Auf dem Gelände einer Weinbrennerei in Krefeld steht eine alte Aral-Zapfsäule aus den 70er Jahren, bei der sich ein zweiter Blick lohnt: Sie wurde zur Ladestation für E-Autos umfunktioniert – der perfekte Stromspender für Umsteiger, die noch Benzin im Blut haben.
wz-newsline.de

– ANZEIGE –



16.09.2014 - 08:21

La Poste, Rewe Group, Krefeld, Schweiz, e.CODRIVER.

La Poste unter Strom: Die französische Post hat 100 E-Trikes vom Typ „Staby“ des Herstellers Ligier gekauft und stellt sogar eine Anschluss-Bestellung von „mehreren Tausend“ Stück in Aussicht. La Poste setzt bereits rund 1.000 E-Transporter, 4.000 E-Autos, 18.000 E-Bikes und 1.000 E-Quads ein.
postandparcel.info

Rewe-Laster fährt elektrisch: Zusammen mit Meyer Logistik hat die Rewe Group gestern ihren ersten E-Lkw für die Lebensmittelauslieferung in Betrieb genommen. Vom Logistikzentrum Oranienburg aus beliefert der 18-Tonner von E-Force die Märkte in Berlin und im Umland mit Frische-Produkten.
moz.de

Krefelder Carsharing ausgebaut: Das Angebot von stadtmobil und der SWK in Krefeld wurde jetzt von zwei auf vier Stationen verdoppelt. Da auch der Renault Zoe zur Kurzzeitmiete angeboten wird, verfügen auch die beiden neuen Standorte über je eine Ladesäule.
rp-online.de, stadtmobil.de

Gegenwind für E-Bikes: Weil die Zahl schwerer Unfälle mit E-Bikes steil ansteigt, wird in der Schweiz über verschärfte Auflagen diskutiert. Der Basler CVP-Nationalrat Markus Lehmann etwa fordert für Elektro-Fahrräder eine Tacho-Pflicht und für deren Lenker eine obligatorische Fahrprüfung.
nzz.ch

Reichweiten-Simulation: Eine neue App der Uni Gent namens „e.CODRIVER“ soll anhand der eigenen Fahrgewohnheiten die Batterieentladung für verschiedene Elektroauto-Modelle simulieren können. Auf diese Weise soll jeder das E-Auto ausfindig machen können, das am besten zu ihm passt.
e-mobility-nsr.eu, play.google.com

— Textanzeige —
Über 7.500 Experten für Elektromobilität erreichen Sie nicht mit einem Fingerschnipp – aber mit einer Anzeige bei „electrive today“. Promoten Sie Ihren Stand auf einer der Herbstmessen, Ihr neues Produkt, eine Veranstaltung oder eine offene Stelle treffsicher beim Branchendienst für Elektromobilität. Anfrage einfach an werbung@electrive.net senden. Alle Infos und Preise finden Sie in unseren Mediadaten.
www.electrive.net/werbung

31.07.2014 - 08:52

Kassel, Open-Grid-Koalition, London, Manchester, Krefeld.

Kassel soll e-mobiler werden: Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) will bis zu 18 Elektrofahrzeuge als Ergänzung zum Linienverkehr mit Trams und Bussen in ihre Angebotspalette integrieren und das Netz ihrer E-Mobilpunkte weiter kontinuierlich ausbauen.
emobilitaetonline.de, stadt-und-werk.de

Open-Grid-Koalition: Das Electric Power Research Institute hat sich mit acht Autoherstellern und 15 Stromversorgern zusammengetan. Die Partner wollen gemeinsam eine offene cloudbasierte Plattform schaffen, um Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride in Stromnetze zu integrieren. Seitens der Autobauer sind BMW, Chrysler, Ford, GM, Honda, Mercedes, Mitsubishi und Toyota im Boot. Tesla wurde offenbar gar nicht erst gefragt.
electriccarsreport.com, greencarcongress.com, sfgate.com (Tesla)

Automatisch emissionsfrei: Londons Bürgermeister will hybride Taxis und Busse künftig mit Geofencing-Technologie ausstatten lassen, damit sie in bestimmten Straßen automatisch nur mit Strom fahren. Dazu bleibt die bereits verkündete Vorgabe bestehen, dass ab 2018 alle neuen Taxis auch rein elektrisch gefahren werden können müssen.
dailymail.co.uk

Strom pur in Manchester: 17 Hybridbusse befinden sich in der nordwestenglischen Stadt bereits im Einsatz und nun wagt Manchester auch den Schritt in die rein elektrische Beförderung. Drei E-Busse des Herstellers Optare wurden angeschafft und sind ab der kommenden Woche unterwegs.
manchestereveningnews.co.uk

Twizy als Müllsammler: Die Krefelder GSAK hält die Stadt jetzt mit neuen E-Fahrzeugen sauber. Beim Leeren der Mülleimer in der City kommt ein umfunktionierter Renault Twizy zum Einsatz und der Elektrosauger „Glutton“ sagt dem Straßendreck den Kampf an.
rp-online.de

these_juli_300x250

14.11.2013 - 09:02

VW e-Up, Krefeld, Stuttgart, Bad Homburg, Berlin, Osterholz.

80 e-Up für das Schaufenster Niedersachsen: VW stattet die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg jetzt mit 80 Exemplaren des e-Up aus. Sie wurden anlässlich der Metropolversammlung in Celle übergeben und sollen in 50 Kommunen des Landes eingesetzt werden.
gifhorner-rundschau.de, auto-medienportal.net

E-CarSharing in Krefeld: Stadtmobil Carsharing bietet Krefeldern zusammen mit den Stadtwerken und der Sparkasse ab sofort zehn Autos zur Kurzzeitmiete an. Neben Hybridfahrzeugen können die Krefelder dabei auch auf vier Renault Zoe zurückgreifen.
wz-newsline.de

E-Mobilität am Stuttgarter Flughafen: In Stuttgart werden Passagiere neuerdings per Elektro-Bus zum Flieger gebracht. Bis Ende des Jahres sollen zwei elektrische Gepäck- und ein Frachtschlepper hinzukommen. Die Fahrzeuge sind Teil des Projekts „E-Fleet“ im E-Schaufenster von BaWü.
tagblatt.de

E-Fahrzeuge für Bad Homburg: Der Betriebshof in Bad Homburg stockt seine Elektro-Flotte auf. Wegen guter Erfahrungen kommen zu den drei bereits verkehrenden Stromern zwei Renault Kangoo Z.E. und fünf E-Kleintransporter von Mega hinzu. Einsatzgebiete sind Innenstadt, Friedhöfe und Kurpark.
fnp.de

Erster CCS-Lader in Berlin: Die neue Gleich- und Wechselstromladesäule steht vor der zum VW-Konzern gehörenden Carmeq GmbH in Berlin. Die Station ist Teil des Berliner E-Schaufensters.
emobilserver.de

Landkreis Osterholz will Ladesäulen und hat deshalb Fördermittel beantragt. Insgesamt 880.000 Euro soll das Land Niedersachsen für die Ausrüstung von sieben Parkplätzen mit Ladesäulen für E-Autos und E-Bikes beisteuern. Die Stellplätze sollen an Bus- und Bahnstationen entstehen.
weser-kurier.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/17/lieferprofi-picnic-weitet-geschaeftsgebiet-auf-krefeld-aus/
17.01.2019 16:43