Schlagwort: Phinergy

01.03.2018 - 11:17

Phinergy & Yunnan gründen China-JV für Alu-Luft-Akkus

In China entsteht ein Joint Venture zur Produktion von Aluminium-Luft-Batterien für E-Autos. Es wird vom israelischen Batteriehersteller Phinergy zusammen mit den chinesischen Unternehmen Yunnan Aluminium und Shanghai Zuoyong New Energy Technology gegründet.

Weiterlesen
18.01.2018 - 12:46

Ashok Leyland setzt auf Alu-Luft-Akkus von Phinergy

Einen Tag nach Bekanntgabe der Kooperation zwischen der israelischen Batterie-Firma Phinergy und dem staatlichen indischen Mineralölunternehmen Indian Oil Corporation im Bereich von Metall-Luft-Batterien, hat sich auch Ashok Leyland auf eine Zusammenarbeit mit den Israelis verständigt. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Emerson

08.01.2016 - 08:31

Formel E, Wasserstoff-Forschung, Phinergy, Kongsberg Automotive.

Formel-E-BerlinFormel E wird schneller: Die FIA hat das technische Reglement für die kommende Saison der Elektro-Rennserie veröffentlicht. Die Maximalleistung wird demnach von 200 auf 250 kW erhöht und das zulässige Batterie-Maximalgewicht von 200 auf 230 Kilo angehoben. Die Gesamtmenge an Energie, die während eines Rennens eingesetzt werden darf, bleibt aber entgegen ursprünglicher Pläne bei 28 kWh.
formel-electric.de, current-e.com

Wasserstoff-Forschung in Soest: An der Fachhochschule in Soest soll unter finanzieller Förderung des Landes NRW ein “H2Energy-Zentrum für Wasserstoff-Mobilität” entstehen. Im ersten Forschungsprojekt wird es um die Entwicklung und Optimierung eines Wasserstoff-Elektrofahrzeugs mit Hybridspeichersystem gehen.
soester-anzeiger.de

Frisches Geld für Alu-Batterien Das israelische Batterie-Unternehmen Phinergy hat in einer neuen Finanzierungsrunde weitere 50 Mio Dollar für die Entwicklung seiner Alu-Luft-Batterien eingesammelt, 10 Mio Dollar steuert Alu-Produzent Alcoa bei. Bis dato konnten bereits 280 Mio Dollar generiert werden.
geektime.com

On-Board-Charger für PHEVs: Kongsberg Automotive hat von einem namentlich nicht genannten chinesischen Autohersteller einen Auftrag zur Lieferung von On-Board-Ladegeräten für künftige Plug-in-Hybride im Wert von rund 49 Mio Euro über sieben Jahre erhalten. Die Produktion soll 2018 starten.
reuters.com

03.06.2014 - 08:18

Solar Impulse 2, Mitsubishi, TU Graz, E-Antrieb für Busse, Phinergy.

Testflug geglückt: Das neue Solarflugzeug “Solar Impulse 2” hat gestern in der Schweiz erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert. Er dauerte zwei Stunden und 15 Minuten. Im kommenden Jahr peilen Bertrand Piccard und Andre Boschberg mit dem Solarflieger eine spritfreie Weltumrundung an.
wiwo.de, spiegel.de, youtube.com (Video vom Start)

Mitsubishi-MiEV-EvolutionIIIMitsubishi lässt die Katze aus dem Sack: Die Japaner wollen den angepeilten Sieg beim prestigeträchtigen Pikes-Peak-Bergrennen mit dem “MiEV Evolution III” in Angriff nehmen. Der weiterentwickelte Elektro-Renner leistet stolze 450 kW und damit 50 kW mehr als sein Vorgänger.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

“Origami”-Stromer: Ein Grazer Student hat gemeinsam mit Magna ein 400 Kilo leichtes Elektroauto entwickelt, das sich zum Parken auf rund zwei Meter Länge “zusammenfalten” lässt und für das nun ein Abnehmer gesucht wird. Das E-Auto soll lediglich 6.000 bis 7.000 Euro kosten.
heute.at

Einen kompletten E-Antrieb für Busse wollen Kinetics Drive Solutions (KDS), UQM und Efacec anbieten. Zum Einsatz kommt das Dreigang-Getriebe NexDrive EV3-850 von KDS in Kombination mit den PowerPhase HD-Motoren von UQM und Energiespeicher-und Ladesystemen von Efacec.
greencarcongress.com

Zu 1.600 Kilometern Reichweite wollen Phinergy und Alcoa Elektroautos mit ihren nicht aufladbaren Aluminium-Luft-Batterien verhelfen (wir berichteten). Die Unternehmen haben jetzt angekündigt, die Technologie im Rahmen des Formel-1-Rennens in Montreal mit einem E-Auto zu demonstrieren.
hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die neue Niedertemperatur-Variante der “molten-air battery”, die Forscher der George Washington University jetzt vorgestellt haben und die sich nun auch für den Einsatz in Elektroautos eignen soll.
greencarcongress.com

– ANZEIGE –
Viscom

07.02.2014 - 09:15

RWTH Aachen, BTU, Phinergy, Bosch, Toyota Engineering Society.

E-Mobility-Lehrstuhl: Die RWTH Aachen hat den “Chair of Production Engineering of E-Mobility Components” gegründet, an dem Studenten u.a. die Produktion von Batterien und E-Antrieben erlernen können. Angedockt wird der Lehrstuhl an das neue Zentrum für Elektromobilproduktion (ZEP) und die Leitung übernimmt Achim Kampker, zugleich Geschäftsführer der StreetScooter GmbH.
automobil-industrie.vogel.de, rwth-aachen.de

BTU-Neubau schlüsselfertig: Heute wird das neue Zentrum für Energietechnologie auf dem Zentralcampus der BTU Cottbus–Senftenberg offiziell eingeweiht. Das Gebäude soll 2015 durch ein “dynamisches Netzsimulationssystem” für erneuerbare Energien und Elektromobilität ergänzt werden.
idw-online.de

Zu 1.600 Kilometern Reichweite will das israelische Unternehmen Phinergy Elektroautos mit seinen Aluminium-Luft-Batterien verhelfen. Die Stromspeicher sind allerdings nicht aufladbar und müssten getauscht werden. Um die Entwicklung zu pushen, partnert Phinergy mit dem Alu-Riesen Alcoa.
greencarcongress.com, chargedevs.com

Bibbern für den Durchbruch: Da die Kälte des Stromers größter Feind ist, zieht es die Hersteller zum Testen in den eisigen Norden Schwedens. Unter anderem erprobt hier auch Bosch seine Komponenten für E-Fahrzeuge. Denn: “Was hier funktioniert, läuft überall”, wie Bosch-Vorstand Dirk Hoheisel sagte.
welt.de

Plug-in-Freizeitprojekt: Was dabei herauskommen kann, wenn Toyota-Ingenieure zusammen ihre Freizeit verbringen, konnte jüngst in Tokio besichtigt werden. Der Roadster TE-S800 mit Plug-in-Hybrid wurde aus Kompontenten des Toyota Prius gefertigt und ist durchaus gelungen.
technologicvehicles.com (mit Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Rückspiegel über einen Renault Zoe, der – Ironie des Schicksals – einem brennenden Verbrenner zum Opfer gefallen ist.
goingelectric.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/13/indian-oil-nennt-erste-details-zur-batteriezell-produktion/
13.02.2020 15:36