Schlagwort: Studien

20.02.2015 - 08:19

Temperatur vs. Reichweite, Wetterschutz für E-Bikes, Termine.

Studien-Tipp: Dass kalte Temperaturen sich negativ auf die Reichweite auswirken, ist leidlich bekannt. Forscher der Carnegie Mellon University wollten es genauer wissen und haben anhand der Daten von 7.000 Fahrten mit dem Nissan Leaf in Nordamerika detailliert regionale Unterschiede herausgearbeitet.
greencarcongress.com, pubs.acs.org

Klick-Tipp: Auch im Regen trocken mit dem E-Bike ankommen? Mit dem „Dryve“ der Schweizer Firma allnew soll das kein Problem sein. Der Wetterschutz soll an jedem E-Bike befestigt werden können.
elektrobike-online.com

Termine der kommenden Woche: Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität (23./24.02 in Berlin) ++ VDV-Akademie Konferenz Elektrobusse (23./24.02 in Berlin) ++ Antriebsstränge von Kraftfahrzeugen (23./24.02 in Essen) ++ Impedanzspektroskopie an Batterien (25./26.02 in Wolfsburg) ++ International Hydrogen & Fuel Cell Expo & Battery Japan (25.02-27.02 in Tokio) ++ GETEC (27.02.-01.03. in Freiburg).

Alle 2015er-Termine im Überlick: electrive.net/terminkalender

05.02.2015 - 09:05

Markt für elektrifizierte Fahrzeuge, E-Auto-Verkaufszahlen 2014.

Studien-Tipp: Der globale Markt für elektrifizierte Fahrzeuge (von Mild-Hybriden bis hin zu rein elektrischen Fahrzeugen) wird nach Einschätzung der Analysten von „Research and Markets“ jährlich im Schnitt um 19 Prozent wachsen und 2019 ein Volumen von insgesamt 30,74 Mrd US-Dollar erreichen. Die größten Zuwächse werden – wenig überraschend – in China und Japan erwartet.
researchandmarkets.com via wallstreet-online.de

Ein halbes Prozent Marktanteil: Laut aktuellen Zahlen von Automotive Industry Data (AID) haben die Verkäufe von Elektroautos in Westeuropa 2014 um 51,7 Prozent auf 58.582 zugelegt, was einem Marktanteil von 0,49% entspricht. In den USA wurden 82.130 E-Autos abgesetzt (0,5% Marktanteil).
forbes.com

04.02.2015 - 09:07

Tesla-Service, CO2-Reduzierung.

Lese-Tipp 1: Die Auto-Community „Motor Talk“ hat den Service von Tesla auf die Probe gestellt und den Akku des Model S bei Berlin absichtlich leer gefahren. Tesla habe sich kompetent verhalten, ohne Zusatzkosten einen Ersatzwagen gestellt und sich immer wieder nach dem aktuellen Stand erkundigt.
motor-talk.de

Lese-Tipp 2: Christoph M. Schwarzer beleuchtet die kürzlich vom Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen im Auftrag des BMWi erstellte Studie zu CO2-Reduzierungspotenzialen. Fazit: Technisch könne die Autoindustrie fast jeden Grenzwert unterbieten, das Problem seien die (vom Kunden zu tragenden) Kosten. Auffällig am Szenario der Studie sei aber, dass die Elektromobilität „faktisch keine Rolle spielt“.
heise.de

– ANZEIGE –

29.01.2015 - 08:56

Marktanalyse Elektro- und Hybridbusse, Werbung für neuen Chevy Volt.

Studien-Tipp: Laut den Analysten von IDTechEx könnte der Markt für Elektro- und Hybridbusse bis zum Jahr 2025 ein Volumen von mehr als 72 Mrd Dollar erreichen. Die Studie „Electric Buses 2015-2025“ analysiert mehr als 100 Hersteller solcher Busse weltweit und liefert Infos zu regionalen Trends.
idtechex.com

Video-Tipp: Chevrolet hat den ersten Werbespot für seinen neuen Volt online gestellt. Der verzichtet komplett auf Worte und vermittelt stattdessen mit musikalisch unterlegten Fahraufnahmen des Volt die Kernbotschaft für das Range-Extender-Modell: Elektrisches Fahren ohne Reichweitenangst.
youtube.com

28.01.2015 - 09:07

Studie zu CO2-Reduktionen, Tuning für Elektro- und Hybridautos.

Studien-Tipp: Eine neue Studie des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen im Auftrag des Bundesenergieministeriums kommt zu dem Ergebnis, dass CO2-Senkungen unter 95 g/km nur durch den breiten Einsatz alternativer Antriebe, insbesondere durch Elektrifizierung, zu erreichen sind.
bmwi.de (Zusammenfassung), bmwi.de (Studie als PDF)

Klick-Tipp: Japanische Tuner haben mit Elektro- und Hybridfahrzeugen offenbar ein spannendes neues Einsatzgebiet entdeckt. Auf dem Tokyo Auto Salon jedenfalls war eine Reihe von extrem „gepimpten“ Modellen zu sehen – die Palette reicht vom Toyota Prius über den BMW i3 bis zum Nissan Leaf.
techinasia.com

26.01.2015 - 09:12

BMW i8, Gesteuertes Laden.

Video-Tipp: Lust auf den BMW i8 macht der folgende Video-Fahrbericht. Er veranschaulicht neben technischen Details auch das wichtigste Unterfangen der Besitzer – das elegante Einsteigen.
handelsblatt.com

Studien-Tipp: Die Studie „Demand Response – das Auto als aktiver Speicher und virtuelles Kraftwerk“ der Stadtwerke Hannover mit 40 E-Fahrzeugen kommt zu dem Schluss, dass Laden gesteuert erfolgen sollte, um Spitzen in den Lastzeiten am frühen Abend zu vermeiden. Die zweite Phase des vierstufigen Projektes wurde gerade erst abgeschlossen.
emobilitaetonline.de, enercity.de (Projekt-Webseite)

– ANZEIGE –

Charge Days Banner

21.01.2015 - 08:42

CO2-freier Verkehr, Google-Investment in SpaceX.

Studien-Tipp: Laut der Studie „Die neue Verkehrswelt“ des InnoZ treibt der Ausbau der Erneuerbaren Energien auch die Elektrifizierung des Verkehrs voran. Letzterer könnte schon bis zum Jahr 2030 auf Erneuerbare Energien umgestellt werden – eine „multimodale Verkehrspraxis“ vorausgesetzt.
iwr.de, bee-ev.de (Studie als PDF)

Lese-Tipp: Google könnte sich laut Medienberichten mit bis zu einer Milliarde Dollar an Elon Musks Weltraum-Firma SpaceX beteiligen. Hintergrund des geplanten Investments: Musk will wie Google das Internet über Mini-Satelliten auch in entlegende Gegenden bringen. Und jetzt denken wir kurz darüber nach, welche amerikanischen IT-Riesen perspektivisch bei Tesla einsteigen könnten…
zeit.de, sueddeutsche.de, handelsblatt.com

19.12.2014 - 09:06

ECAR2, Toyota Mirai, BMW-i-Weihnachtsgeschichte.

Studien-Tipp: Bei der Studie „ECAR2“ handelt es sich laut der durchführenden Hochschule Ludwigshafen am Rhein um die größte unabhängige empirische Studie zum Thema Elektromobilität in Deutschland. Sie enthält die Antworten von 1.771 von Juli bis November 2014 befragten Teilnehmern. Dabei geht es um die Akzeptanz der E-Mobilität und externe Einflüsse wie etwa die Benzinpreise.
hs-lu.de

Video-Tipp 1: Toyota USA hat neue Videos zu seinem Mirai hochgeladen. Einer der Filme erklärt das Brennstoffzellen-System, während der andere das Fahrerlebnis in den Vordergrund stellt.
youtube.com (Brennstoffzellen-System), youtube.com (Fahrerlebnis)

Video-Tipp 2: BMW i wünscht mit einer kleinen Weihnachtsgeschichte ein frohes Fest – gezeichnet mit elektrisch leitender Tinte und gesprochen von Axel Milberg. Schön!
youtube.com

11.12.2014 - 09:24

E-Mobility im After Sales, Porsche 918 Spyder vs. Koenigsegg Agera R.

Studien-Tipp: Eine im Auftrag des baden-württembergischen Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft und der Landesagentur e-mobil BW erstellte Studie beleuchtet die Elektromobilität im After-Sales-Bereich. Sie zeigt dem Kfz-Gewerbe u.a. Möglichkeiten auf, neue Geschäftsfelder zu erschließen.
e-mobilbw.de (Zusammenfassung), e-mobilbw.de (Studie als PDF)

Video-Tipp: Wer schlägt sich auf der Rennstrecke besser – der schwedische Supersportler Koenigsegg Agera R oder der Porsche 918 Spyder mit Elektro-Zusatzboost und Weissach-Paket? Wir verraten es der Spannung halber natürlich nicht – und verlinken nur das Video.
youtube.com

08.12.2014 - 09:19

Kia Soul EV im Reichweitentest, Ladeinfrastruktur in Basel.

Video-Tipp: In der neuesten Folge von „Fully Charged“ testet Robert Llewellyn auf knapp 600 Kilometern die Ausdauer des Kia Soul EV und lobt besonders dessen genaue Reichweitenanzeige. Rund 150 Kilometer sind laut Llewellyn auch auf der Autobahn bei winterlichen Temperaturen drin.
youtube.com

Studien-Tipp: Im Rahmen der Begleitforschung zum Projekt „Emobilität Basel“ wurde der Aspekt der Ladeinfrastruktur vertiefend betrachtet. Ab etwa 2020 wird demnach der Bedarf an Ladestationen in der Region Basel stark ansteigen, wobei die Stromnetze und die Stromproduktion hierfür gut gerüstet sind.
portal-21.de, 2000-watt.bs.ch (Studie als PDF)

04.12.2014 - 09:07

Fraunhofer ISI, Nissan-Batterieproduktion.

Studien-Tipp: Das Fraunhofer ISI veröffentlicht exklusiv für die Leser von electrive.net eine Studie, die in den aktuellen Fortschrittsbericht der NPE eingeflossen ist. Sie identifiziert die möglichen Auswirkungen verschiedener Fördermaßnahmen (KfW-Kredite, Sonder-Afa, Kaufpreissubventionen für alle Nutzer) auf den E-Fahrzeug-Bestand.
isi.fraunhofer.de (PDF-Download)

Lese-Tipp: Die „Welt“ liefert einen lesenswerten Hintergrundbericht zur Batterieproduktion des Nissan-Werks im englischen Sunderland. Dort können pro Jahr rund 60.000 Einheiten für den Leaf und den e-NV 200 produziert werden, die europäische Nachfrage liegt derzeit aber bei maximal 40.000.
welt.de

01.12.2014 - 09:05

Elektrische und hybride Nutzfahrzeuge, Audi-Konzept Prologue.

Studien-Tipp: In ihrem neuen Bericht „Industrial and Commercial Hybrid and Pure Electric Vehicles 2015-2025“ informieren die Marktanalysten von IDTechEx über aktuelle und künftige Entwicklungen bei Nutzfahrzeugen mit Elektro- und Hybridantrieben, u.a. über neue Anbieter wie Wrightspeed und EDI.
electricvehiclesresearch.com, idtechex.com

Video-Tipp: „Auto Bild“-Redakteur Robin Hornig durfte Audis „Prologue“ schon einmal testen und findet, dass sich das Konzeptfahrzeug schon richtig gut fährt. Optisch macht es definitiv mächtig was her. Bleibt zu hoffen, dass der Serien-A9 nicht nur als Mildhybrid, sondern als Plug-in angeboten wird.
youtube.com

24.11.2014 - 09:12

Gigafactory-Baustelle, OPEC-Studie, Batterieproduktion.

Lese-Tipp: Hanna Henkel hat in der Wüste Nevadas die Baustelle der Gigafactory von Tesla besucht und fördert erstaunliche Fakten zu Tage, die Tesla dazu bewegt haben, im scheinbaren Nirgendwo Fuß zu fassen. Amerikanische Größen wie Ebay, Walmart und Amazon sind auch schon da.
nzz.ch

Studien-Tipp I: Eine Studie der Erdöl-Organisation OPEC zeigt sich gegenüber Elektro- und Hybridautos naturgemäß unbeeindruckt. Der Report namens „World Oil Outlook“ bescheinigt den Alternativen bis 2040 nur sehr geringe Marktanteile und ziemlich gemäßigtes Wachstum.
opec.org (Studie als PDF) via green.autoblog.com

Studien-Tipp II: Das Fraunhofer ISI sieht Deutschland bei der Batterieproduktion weit abgeschlagen hinter Japan und den USA. Letztere profitieren demnach hauptsächlich vom heimischen Absatz, der durch Kaufanreize für E-Autos befördert wird.
emotor.isi-projekt.de (Studie als PDF) via euwid-energie.de

20.11.2014 - 09:19

Batterie-Studien bewerten Deutschlands Rolle.

Studien-Tipp 1: Das Fraunhofer ISI veröffentlicht die Studie „Energiespeicher für die Elektromobilität“, die zugleich den Abschluss des Bundesprojekts „EMOTOR“ darstellt. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass Deutschland bei Forschung und Technik aufholt, aber wegen Schwächen bei der Zellproduktion und vorgelagerten Wertschöpfungsstufen noch „ein gutes Stück von einem Leitmarkt entfernt“ ist.
idw-online.de (Zusammenfassung), emotor.isi-projekt.de (Studie als PDF)

Studien-Tipp 2: Die Unternehmensberatung Electric Mobility Solutions (EMS) hat im Auftrag von TÜV SÜD Battery Testing, Voltavison und ZSW die „Batterietest Studie 2014“ erstellt. Laut der europäischen Marktanalyse nimmt Deutschland im Bereich Batterie-Prüfung „eine führende internationale Rolle“ ein.
firmenpresse.de (Zusammenfassung), e-m-s-c.de (Studie, kostenpflichtig)

31.10.2014 - 09:06

E-Mobility-Förderungen, E-Nutzfahrzeuge, Schaufenster Berlin, Termine.

Bookmark-Tipp: Um potenziellen Kunden den Überblick zu erleichtern, hat Mitsubishi Deutschland auf einer eigens eingerichteten Internetseite diverse lokale Förderprogramme für E-Autos in Deutschland zusammengetragen. Die Seite soll regelmäßig aktualisiert werden.
greenmobility-mitsubishi.de via ecomento.tv

Studien-Tipp: IDTechEx prognostiziert, dass der heutige Nischenmarkt der Elektro- und Hybridfahrzeuge für den Bau, die Landwirtschaft und den Bergbau im Jahr 2025 stolze 30 Mrd Dollar schwer sein wird. IDTechEx rechnet bis dahin u.a. mit einer großen Anzahl an E-Traktoren.
idtechex.com

Schaufenster im Verzug: Die „Berliner Morgenpost“ berichtet, dass in der Hauptstadt erst ein Bruchteil der zur Verfügung stehenden Fördermittel abgerufen wurde. Bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung seien erst 150.000 und bei der Wirtschaftsverwaltung 850.000 Euro abgerufen worden. Die zuständige Berliner Agentur für Elektromobilität schiebt den Schwarzen Peter rüber zum Bund.
morgenpost.de

Termine der kommenden Woche: ruhrmobil-E Netzwerksitzung (3.11. in Witten) ++ eMobile Runde (4.11. in München) ++ ATZ-Fachtagung Werkstoffe im Automobilbau (5./6.11. in Stuttgart) ++ Salzburger Forum für E-Mobilität (6.11. in Salzburg) ++ Reinickendorfer Tag der Elektromobilität (6.11. in Berlin)

28.10.2014 - 09:05

Einfluss von Rohstoffen auf alternative Pkw, Toyota Auris Hybrid.

Studien-Tipp: Eine Dissertation des IFA-Instituts der TU Wien hat den Einfluss einzelner Rohstoffe auf die Absatzentwicklung von Pkw mit alternativen Antrieben bis 2030 untersucht. Eine Erkenntnis: Die Herstellungskosten für E-Autos & Co. werden auch bei steigenden Rohstoffpreisen sinken.
ots.at (Zusammenfassung), övk.at (Untersuchung als PDF)

Video-Tipp: Toyota hat einen neuen Werbespot für seinen Auris Hybrid veröffentlicht, in dem ein Fahrer das Modell singend durch völlig überfüllte Straßen in Indien manövriert. Die Message ist klar: Am Steuer des Auris Hybrid bringt einen nichts aus der Ruhe – auch kein Elefant auf der Straße.
youtube.com

23.10.2014 - 08:08

Skaleneffekte der Batterieproduktion, Seltene Erden.

Studien-Tipp: Eine Analyse der Carnegie Mellon University (CMU) und des MIT stellt fest, dass sich die Kosten von Batterien für E-Autos durch Massenproduktion nur bis zu einem gewissen Punkt senken lassen. Laut Studie sind die Skaleneffekte bei etwa 200-300 MWh Jahresproduktion erschöpft.
cmu.edu (Zusammenfassung), sciencedirect.com (Studie, kostenpflichtig)

Lese-Tipp: Die Preise für Seltene Erden sind in den vergangenen Monaten deutlich gefallen, wie Nils-Viktor Sorge berichtet. Chinas Rechnung, sie nur gegen hohe Preise abzugeben, gehe nicht auf, weil in den Weltmarkt u.a. durch Player aus den USA und Australien Bewegung gekommen ist.
manager-magazin.de

09.10.2014 - 08:18

Verkehrssicherheit von Pedelecs, Schwimmender Radweg.

Studien-Tipp: Die TU Chemnitz hat im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer die Verkehrssicherheit von elektrischen und konventionellen Rädern untersucht. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Pedelecs keineswegs ein größeres Risiko als herkömmliche Fahrräder bergen.
udv.de (Zusammenfassung), udv.de (Studie als PDF)

Klick-Tipp: Bei der Designstudie „Thames Deckway“ handelt es sich um einen 12 Kilometer langen schwimmenden Radweg für die Themse, der über Rampen mit dem Ufer verbunden wird. Er könnte die Fahrzeit für Londoner Radler deutlich verkürzen, soll aber stolze 600 Mio Pfund kosten.
zukunft-mobilitaet.net

06.10.2014 - 08:06

Verschiedene Akku-Größen, VW-Spot mit Kirk und Spock.

Studien-Tipp: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in einer Studie die verkaufsfördernde Wirkung verschiedener Akku-Größen untersucht, wie sie von Tesla angeboten werden. Die Lösung könne die Total Cost of Ownership (TCO) der verschiedenen Fahrertypen deutlich optimieren.
researchgate.net (Studie nach Anmeldung) via chargedevs.com

Video-Tipp: Sie sind zurück! Wie angedroht, hat VW nun den ersten Spot mit den Star-Trek-Stars Captain Kirk und dem Vulkanier Mr. Spock veröffentlicht. Mit voller Warp-Kraft voraus!
youtube.com

24.09.2014 - 08:08

eMobil 2050, Übergang in die Elektromobilität, Toyota FCV.

Studien-Tipp: In seiner aktuellen Studie „eMobil 2050“ ermittelt das Öko-Institut anhand von zwei Szenarien den Strombedarf des elektrifizierten Straßenverkehrs für Deutschland im Jahr 2050 sowie den möglichen Beitrag von E-Fahrzeugen zum langfristigen Klimaschutz.
emobilserver.de, oeko.de (komplette Studie als PDF)

Buch-Tipp: Ein neu erschienenes Buch formuliert Thesen, wie der Übergang in die E-Mobilität gelingen kann. Es basiert auf einem Forschungsprojekt der Managementberatung Kienbaum und der Uni Duisburg-Essen, für das 450 Interviews mit Entscheidern aus der Autoindustrie geführt wurden.
kienbaum.de (Infos), springer.com (Bestellung)

Video-Tipp: Für den Toyota FCV gibt es einen neuen Werbespot. Die Message: Die Pessimisten, die heute noch an der Sicherheit des Brennstoffzellenantriebs und am Aufbau der Wasserstoff-Infrastruktur zweifeln, werden eines Besseren belehrt werden – alles nur eine Frage der Zeit.
youtube.com

16.09.2014 - 08:11

E-Auto aus dem 3D-Drucker, Stromspeicher in der Energiewende.

Video-Tipp: Local Motors hat auf der IMTS in Chicago jetzt wie angekündigt innerhalb von zwei Tagen das erste E-Auto aus dem 3D-Drucker erschaffen. Die Herstellungskosten für den 800 Kilo leichten „Strati“, der aus gerade mal 50 Einzelteilen besteht, sollen bei maximal 30.000 Dollar liegen.
handelsblatt.com

Studien-Tipp: Die von der RWTH Aachen, der TU Dortmund und der OTH Regensburg im Auftrag von Agora Energiewende erstellte Studie „Stromspeicher in der Energiewende“ bescheinigt E-Autos einen Zusatznutzen für Stromnetze. Ihre Batterien könnten kostengünstig für Flexibilität sorgen.
agora-energiewende.de

15.09.2014 - 08:11

Pedelec-Studie des Umweltbundesamtes, E-Mobilität in Norwegen.

Studien-Tipp: Das Umweltbundesamt (UBA) hat eine Studie zu Pedelecs veröffentlicht. In „E-Rad macht mobil“ begrüßt die Behörde die E-Bikes ausdrücklich und fordert deren Integration in die Verkehrsplanung sowohl auf dem Land als auch in der Stadt.
umweltbundesamt.de (Studie als PDF) via e-bike-finder.com

Lese-Tipp: Elektrisch unterwegs in Norwegen war Nele Hansen und hat sich mit norwegischen E-Mobilisten aller Art getroffen: Fahrerinnen, Verkäuferinnen, Aktivisten und den leidtragenden Busfahrern. Zwischen den Gesprächen webt sie gekonnt die aufgelegten Subventionen ein.
wiwo.de

03.09.2014 - 08:08

Modularer Batterie-Konzepte, Hydrogen Town, Tesla-Aktie.

Studien-Tipp: Das Institut für Fahrzeugkonzepte des DLR schlägt Autoherstellern in einer aktuellen Studie für Plug-in-Hybride und Modelle mit Range Extender die Verwendung modularer Batterie-Konzepte vor. Kunden sollten wie bei Tesla die Wahl zwischen verschiedenen Akku-Kapazitäten haben.
greencarcongress.com (Zusammenfassung), sciencedirect.com (Studie, kostenpflichtig)

Video-Tipp: Toshiba stellt in einem Video sein Projekt „Hydrogen Town“ in der japanischen Stadt Kitakyushu vor. Dabei handelt es sich um eine Modellstadt, die über Pipelines mit dem in der Stahlindustrie als Nebenprodukt anfallenden Wasserstoff versorgt wird. Sehenswert!
youtube.com

Finanz-Tipp: Die Rallye der Tesla-Aktie geht weiter. Getrieben von der Prognose eines US-Analysten rauschte der Kurs auf ein neues Rekordhoch von fast 285 Dollar hoch. Nicht ohne Grund: Besagter Experte vom Investmenthaus Stifel Nicolaus gibt als Preisziel mittelfristig sogar 400 Dollar an.
handelsblatt.com, forbes.com

14.05.2014 - 08:04

Autohaus-Studie, WAVE Elektroauto-Rallye.

Studien-Tipp: Kienbaum nennt jetzt Details zu seiner Autohaus-Studie (wir berichteten gestern). Demnach steht das Verkaufspersonal E-Autos häufig noch sehr skeptisch gegenüber. Es bestehe noch „erhebliches Potential, Elektromobilität für neue Käuferschichten erlebbar zu machen“.
kienbaum.de

Mitmach-Tipp: Die Initiatoren der Elektroauto-Rallye WAVE wollen den bisherigen Weltrekord der größten Elektroauto-Parade der Welt knacken. Elektromobilisten sind eingeladen, am 31. Mai in Stuttgart den Wert von 305 E-Autos zu knacken. Auch Daimler ist als Partner an Bord.
wavetrophy.com

17.03.2014 - 09:15

Marktentwicklung von Elektroautos.

Starke 25 Prozent Marktanteil für E-Autos im Jahr 2025 sagt eine Studie von Kienbaum voraus. Dafür wurden 350 Topmanager, Branchenexperten und Wissenschaftler in Europa, Asien und den USA interviewt. 2020 könnte der Marktanteil demnach schon bei sieben Prozent liegen.
elektroniknet.de, kienbaum.de

18.02.2014 - 09:16

E-Bike-Studie, Honda und die Emissionen.

Studien-Tipp: „Die große E-Bike Studie 2014“ haben Greenfinder und mod21 ihre Erhebung zu Elektro-Fahrrädern genannt, die neben einer Marktübersicht und Absatzzahlen aus Deutschland und Europa auch Infos zu den Nutzern und zur Infrastruktur bieten soll. Zum Preis von 980 Euro.
greenfinder.de

Video-Tipp: Im Kurzfilm „Never Ending Race“ zeigt Honda seine kontinuierlichen Anstrengungen, die Emissionen seiner Modelle immer weiter zu senken. Das Video gibt einen Einblick in Hondas Vergangenheit und die Zukunftspläne, die „near zero emissions“ zum Ziel haben.
youtube.com

27.11.2013 - 18:24

Studie: EINFACH ZUHAUSE LADEN?! – Erfahrungen und Erwartungen von Anwendern privater Ladeinfrastruktur für Elektromoblilität.

Beachtliche 950.000 Ladepunkte für Elektro-Fahrzeuge soll es bis 2020 in Deutschland geben – davon fast 800.000 im privaten oder gewerblichen Umfeld. So sieht es der zweite Fortschrittsbericht der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) vor. Schon häufiger mussten wir jedoch erfahren, dass die Installation privater Ladepunkte kein Spaziergang ist. Gerade in Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern ist die elektrische […]

Weiterlesen
20.11.2013 - 09:05

E-Strategien deutscher Hersteller, Studie zu US-Ladevörgängen.

Lese-Tipp: Die Elektro-Offensive der deutschen Hersteller rollt an. Welche Risiken die einzelnen Strategien von BMW, VW und Daimler bergen, hinterfragt Matthias Benz aus Schweizer Sicht.
nzz.ch

Studien-Tipp: Das Pecan Street Research Institute hat 2.500 Ladevorgänge in den USA untersucht und festgestellt, dass maximal 22 Prozent der Fahrer zur Hochlastzeit zwischen 15 und 19 Uhr laden – deutlich weniger als vielfach behauptet. Eine Gefahr für die Stromnetze bestehe demnach keineswegs.
pecanstreet.org via greenbiz.com

15.10.2013 - 07:38

Multicity, Deutschlandfunk, Shell-Studie.

Video-Tipp: Der folgende Vier-Minuten-Film beleuchtet das CarSharing-Programm Multicity von Citroën in Berlin, das bekanntlich zu 100 Prozent elektrisch ist. Zu Wort kommen auch andere Anbieter, die den reinen Fokus auf Elektroautos im Gegensatz zu den Franzosen nicht für wirtschaftlich halten.
handelsblatt.com

Hör-Tipp: „Welchen Weg geht die Elektromobilität?“ war die Frage, die der Deutschlandfunk am 2. Oktober im Rahmen der Sendung „Länderzeit“ mit mehreren Fachleuten erörterte. Hier gibt’s die komplette 70-minütige Sendung zum Nachhören.
dradio.de

Studien-Tipp: Ölfreie Fahrt ab 2070 – das ist die Prognose einer Studie von Shell, die in eine Zukunft bis zum Jahr 2100 schaut. Elektro- und Hybridautos haben demnach „schon“ 2060 bis zu 60 Prozent Marktanteil. Früher hätten wir es bei einer Studie aus dieser Ecke auch nicht erwartet.
shell.com (Studie) via electric-vehiclenews.com

10.10.2013 - 08:11

Elektroauto mal ganz laut, weltweiter Stromer-Absatz.

Video-Tipp: Elektroautos sind flüsterleise und werden kaum wahrgenommen? Von wegen! Zumindest dann nicht, wenn man seinen Stromer so präpariert wie die norwegischen Komiker von Ylvis. Deren lustiger „Reaktionstest“ ist selbsterklärend – auch ohne Norwegischkenntnisse.
youtube.com

Studien-Tipp: Die Marktforscher von ABI Research prognostizieren, dass der weltweite Elektroauto-Absatz von heute rund 150.000 bis zum Jahr 2020 auf 2,36 Mio Fahrzeuge jährlich ansteigt. Das größte Absatzpotenzial sieht ABI wenig überraschend in Asien – aufgrund der hohen Luftverschmutzung.
abiresearch.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/02/20/temperatur-vs-reichweite-wetterschutz-fuer-e-bikes-termine/
20.02.2015 08:39