15.12.2011 - 08:14

Honda, Renault-Nissan, Peugeot, Fisker, Telekom, E.ON.

– Marken + Namen –

Honda baut E-Roadster in Serie: Die Japaner wollen ihren gerade erst vorgestellten EV-ster, der mit einer Akkuladung 160 km weit kommt, offenbar schon ab 2012 in die Serienfertigung schicken. Das berichtet „auto motor und sport“ unter Berufung auf Honda-Chef Takanabu Ito. Zudem will Honda auf der Motorshow in Detroit einen neuen Hybrid-Allradantrieb vorstellen, der einen V6-Benziner mit drei E-Motoren koppelt.
auto-motor-und-sport.de

Kein Akku-Werk von Renault-Nissan in Portugal: Der Autokonzern hat den Bau der Anlage vorerst gestoppt, weil sich der Markt für E-Autos in Europa nicht so schnell entwickelt, wie erhofft. Die neuen Werke im britischen Sunderland und im französischen Flins würden den Bedarf vorerst decken.
autobild.de

Peugeot bringt kleines Hybrid-SUV: Der französische Konzern PSA will das kleinen Crossover-SUV im Herbst 2012 auf dem Pariser Autosalon vorstellen und als Peugeot 2008 im Frühjahr 2013 auf den Markt bringen. E-Motor und Batterie sitzen wie beim 3008 Hybrid4 im Heck.
auto-motor-und-sport.de

Ford startet Produktion des Focus Electric: Der Stromer mit einer Reichweite von bis zu 160 km läuft in einem Ford-Werk in Michigan vom Band und wird 2012 zunächst in Kalifornien und New York/New Jersey zu haben sein. Per 240-Volt-Schnellladung ist der Akku in nur drei Stunden wieder voll.
treehugger.com, forbes.com, freep.com

Fisker angelt sich Tom Lasorda: Der frühere Chrysler-Chef soll die E-Auto-Schmiede strategisch beraten und direkt mit der Firmenleitung zusammenarbeiten.
reuters.com

Japan senkt Steuern für Öko-Autos: Ab dem kommenden Jahr könnte ein Nissan Leaf für japanische Käufer umgerechnet 1.900 Dollar billiger werden, weil die Regierung die Steuern für Autos allgemein und moderne Elektro- und Hybridmodelle besonders stark senken will, um den Absatz anzukurbeln.
businessgreen.com

– Zahl des Tages –

Zarte 24 E-Transporter wurden in den ersten neun Monaten des Jahres in Großbritannien neu zugelassen. Dennoch steigt mit diversen neuen Modellen der Druck auf die britische Regierung, die Anschaffung elektrischer Vans für den Flottenbetrieb künftig zu fördern.
fleetnews.co.uk

– Forschung + Technologie –

Ford Escape künftig ohne Hybrid-Version: Der US-Autobauer spart sich in der kommenden Escape-Generation eine Hybrid-Variante, weil das Thema Elektrifizierung vor allem beim Ford C-Max aufgehängt werden soll. Denn den C-Max wird’s nur als Hybrid oder Plug-in-Hybrid geben.
autonews.com

Telekom versucht sich an E-Mobilität und verlängert die Partnerschaft mit Friedrichshafen. In der Stadt will der Konzern vernetzte E-Fahrzeuge ins Stromnetz einbinden und neue Mobilitätskonzepte erproben.
car-it.automotiveit.eu, telekom.com

— Textanzeige —
B2B-Marketing Elektromobilität: Mit Textanzeigen bei „electrive today“ erreichen Sie treffsicher rund 2.000 Vordenker und Experten für E-Mobilität. Und das Beste: Fachwerbung bei “electrive today” ist wie der Dienst selbst – schnell, flexibel und effektiv. Senden Sie jetzt eine Mail an post@electrive.net mit dem Betreff „Werbung“ und Sie erhalten unsere neuen Mediadaten für das Jahr 2012.
www.electrive.net/werbung

Batterie-Allianz von Dow und Ube steht: Das neue Joint Venture zwischen den Chemiekonzernen Dow Chemical (USA) und Ube Industries (Japan) zur Produktion von Elektrolyten für große Lithium-Ionen-Batterien hat offenbar alle nötigen Zustimmungen der Behörden beisammen, um loszulegen.
ev-olution.org

Nexeon bringt Silizium in die Batterie: Der britische Akku-Entwickler Nexeon aus Oxford kooperiert mit einem größeren OEM, dessen Name bisher nicht genannt wurde, um Lithium-Ionen-Batterien weiter zu entwickeln und Silizium als Anoden-Material zu etablieren.
newelectronics.co.uk

Download-Tipp: Diverse Publikationen und den Abschlussbericht zum Forschungsprojekt „IKT-basierte Integration der Elektromobilität in die Netzsysteme der Zukunft“ stellt die TU-Berlin als PDF bereit.
tu-berlin.de (Download-Angebote weiter unten)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Lese-Tipp zur Volt-Krise. Jürgen Wolff und Matthias Breitinger zeichnen für Zeit Online das Akku-Problem von GM in deutscher Sprache nach.
zeit.de

– Zitat des Tages –

„Das drohende PR-Desaster um Volt und Ampera hat das Zeug zum Elektroauto-Killer. Wenn General Motors versagt, kann dies die gesamte Branche schädigen.“

Kommentiert „Handelsblatt“-Redakteur Florian Brückner die Volt-Krise und fordert einen offenen und transparenten Umgang, um keine unnötigen Ängste bei den Verbrauchern zu wecken.
handelsblatt.com

– Marketing + Vertrieb –

Fisker Karma wird 6 Prozent teurer: Wer sich vor Weihnachten noch einen Fisker Karma bestellen will, muss tiefer in den Geldbeutel greifen. Das Einstiegsmodell kostet neuerdings 102.000 Dollar.
foxnews.com, greenmotorsblog.de

Berliner Flughäfen testen Opel Hydrogen4: Das E-Fahrzeug soll am neuen Großflughafen Berlin-Brandenburg (BER) eingesetzt werden und tankt dort an einer neuen Wasserstoff-Tankstelle von Total. Das entsprechende Gas wird in Anlagen von Enertrag aus Windenergie erzeugt.
auto-medienportal.net

E-Auto-Stromtarif von E.ON in UK: Der britische Ableger des deutschen Energiekonzerns startet einen speziellen Stromtarif für Besitzer von E-Autos und belohnt besonders sparsame E-Mobilisten mit einem Bonus. Zudem richtet E.ON mit dem „Energy Saving Trust“ Kurse für energiesparendes Fahren aus.
thegreencarwebsite.co.uk

Neue E-Tankstellen im Kreis Pinneberg: Die Gemeindewerke Halstenbek (GWH) haben ihre erste Ladestation in einem Wohngebiet in Betrieb genommen. In Pinneberg selbst eröffnet ein Privatmann eine öffentliche Säule, die von seiner Photovoltaik-Anlage gespeist wird.
abendblatt.de

– Rückspiegel –

Büro-Stromer: Honda-Robotics hat eine veritable Lösung für lauffaule Zeitgenossen entwickelt. Mit dem Uni-Cub rollt man im Sitzen durchs Büro. Ein Rad besorgt den Vortrieb und hält das Gleichgewicht, ein weiteres lenkt den fahrenden Büro-Stuhl. Ob der Mensch in fünf Jahren überhaupt noch läuft – unklar.
technologicvehicles.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/12/15/honda-renault-nissan-peugeot-fisker-telekom-e-on/
15.12.2011 08:57