28.08.2015 - 07:53

Tata, Japan, Tesla, Rumänien, Türkei, GLM.

Tata-MegapixelTata Megapixel kommt: Das Mini-Elektroauto, welches der indische Hersteller zuerst auf dem Genfer Salon 2012 vorgestellt hatte, könnte nun wirklich auf den Markt kommen. Lokale Medien gehen von Januar 2016 aus. Elektrisch fährt der Megapixel 87 km, ein Range Extender erhöht auf 900.
reviewtalks.com, dnaindia.com

Japan erwägt längere Förderung: Die Regierung diskutiert, die Steuererleichterungen für emissionsarme Fahrzeuge um ein Jahr bis März 2017 zu verlängern und teils zu erhöhen. Plug-in-Hybride und Elektroautos sparen dann 50 bis 75 Prozent, genügsame Verbrenner 25 bis 75 Prozent.
globalpost.com

P85D knackt Testrekord: Das Performance-Modell von Tesla sprengt die Bewertungsskala von „Consumer Reports“. Die Verbraucher-Organisation hat den leistungsstärksten Tesla unter die Lupe genommen und eine Punktzahl von 103 errechnet – auf einer Skala bis maximal 100. Leistung und Effizienz überraschten die Tester derart, dass jetzt der Bewertungsmaßstab angepasst werden soll.
cnet.com, marketwatch.com

— Textanzeige —
ElektroMobilität NRW_300x72ElektroMobilität NRW hat den aktuellen Masterplan und die Forschungsroadmaps für die Elektromobilität in NRW entwickelt, gibt Handlungsempfehlungen in die Politik und ist Ansprechpartner für alle Akteure der Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen. Der Fachverband informiert, vernetzt und berät Forscher, Entwickler, Bürger und Kommunen zur Elektromobilität.
Hier können Sie den Masterplan herunterladen.

Rumänien (!) verkündet Elektro-Prämie: Diesen Markt hatte wohl niemand so recht auf dem Radar, doch die Regierung hat nun die Subventionierung von Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb in Form von Gutscheinen beschlossen. 4.500 Euro gibt’s für E-Autos und 1.100 Euro für Hybride.
romania-insider.com

Erste Tests mit Türkei-Stromer: Drei von vier Prototypen eines staatlich geförderten Elektroauto-Projekts sind fertig entwickelt und starten nun in die Erprobung. Das Modell hat einen Range Extender an Bord und könnte 2016 in Produktion gehen. Wer das E-Auto vermarktet, ist noch unklar.
dailysabah.com

Nippon-Sportler kommt auf Weltmarkt: Eine Geldspritze von 9,2 Mio Dollar bringt dem japanischen Startup GLM die nötigen Mittel, um seinen E-Racer Tommykaira ZZ EV zu vermarkten. Auch der Verkauf im Linkslenker-Markt ist geplant. In Japan kostet die E-Flunder immerhin 67.000 Dollar.
techinasia.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/08/28/tata-japan-tesla-rumaenien-tuerkei-glm/
28.08.2015 07:41